Medizin-Lexikon: Einträge mit "B"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Bauhin
    • Bauhin

    • Biogr.: Caspar B., 1560–1624, schweizer. Anatom

  • Bauhin-Drüse
    Bauhin
    • B.-Drüse

    • Synonyme: Zungenspitzendrüse

    • Englischer Begriff: Bauhin's gland

    Glandula apicis linguae.

  • Bauhin-Klappe
    Bauhin
    • B.-Klappe

    • Englischer Begriff: B.'s valve

    Valva ileocaecalis.

  • Bauhinitis
    • Bauhinitis

    Entzündung der Bauhin-Klappe, z.B. bei Ileitis terminalis, Crohn-Krankheit, Ileozäkal-Tbk.

  • Baumwollfieber
    • Baumwoll|fieber

    • Synonyme: -staublunge

    • Englischer Begriff: cotton-mill fever; byssinosis

    Byssinose.

  • Baumwollspinnerkrebs
    • Baumwoll|spinner|krebs

    • Englischer Begriff: mule-spinner's cancer; byssinotic carcinoma

    Hautkarzinom an Unterbauch u. Hodensack durch verspritztes Schmieröl; ggf. als entschädigungspflichtige Berufskrankheit.

  • Baunscheidtismus
    • Baun|scheid|tis|mus

    • Englischer Begriff: baunscheidtism

    von Carl Baunscheidt (1809–1874) 1851 angegebene „Heilmethode“ durch örtl. Hautreizung mit einem Nadelinstrument („Lebenswecker“) u. anschließ. Einreiben mit sog. Baunscheidt-Öl als Naturheilverfahren zur Reiz- u. Umstimmungstherapie.

  • Bay-Region
    • Fach: Biochemie

    in Kohlenwasserstoffen die Phenanthren-artige u. damit „buchtförmige“ Anordnung von Benzolringen. – Kohlenwasserstoffe mit B.-R. bilden Diolepoxide, die als ultimales Karzinogen bedeutsam sind.

  • Bayard-Ekchymosen
    • Bayard-Ekchymosen

    • Englischer Begriff: Bayard's ecchymoses

    • Biogr.: Henri Louis B., 1812–1852, Gerichtsarzt, Paris

    punkt- bis fleckförmige dunkelrote Erstickungsblutungen v.a. der Pleura, des Epikards, Mediastinums u. Thymus.

  • Bayford-Autenrieth-Dysphagie
    • Bayford-Autenrieth-Dys|pha|gie

    • Englischer Begriff: Bayford-Autenrieth dysphagia

    • Fach: Kardiologie

    Schluckstörung i.S. der Dysphagia lusoria, bedingt durch eine zusätzlich vom li. Aortenbogen nach rechts oben abgehende Arteria subclavia.

  • Bayley
    • Bayley

    • Biogr.: Robert Hebard B., geb. 1906, Kardiologe, Oklahoma-City

    • B.-Block
      ein Rechtsschenkelblock Typ IV oder C, der in den Extremitätenableitungen... (mehr)
    • B.-Cabrera-Kreis   Abbildung
      eine EKG-Kreisskala, mit deren Hilfe jeder sich in der Frontalebene manifestierende... (mehr)
  • Bayley-Block
    Bayley
    • B.-Block

    • Englischer Begriff: Bayley's block

    • Fach: Kardiologie

    ein Rechtsschenkelblock Typ IV oder C, der in den Extremitätenableitungen dem atypischen Linksschenkelblock ähnelt; mit QRS-Dauer meist > 0,15 Sek., niedriger R- u. S-Zacke in Ableitung I u. mit tiefer, gekerbter S-Zacke in II u. III.

  • Bayley-Cabrera-Kreis
    Bayley
    • B.-Cabrera-Kreis

    • Englischer Begriff: B.'s triaxial reference system

    Abbildung

    eine EKG-Kreisskala, mit deren Hilfe jeder sich in der Frontalebene manifestierende Herzvektor bezüglich der Winkel- u. Projektionsgröße definierbar ist. Ein gleichwinkliges Sechsachssystem mit gemeinsamem Nullpunkt (Abb.) als Resultat des Zusammenlegens der triangulären bi- u. unipolaren Extremitätenableitungslinien (Standard- + Goldberger-Ableitungen.).

  • Bayliss
    • Bayliss

    • Biogr.: Sir William Maddock B., 1860–1924, Physiologe, London

    • B.-Effekt
      reaktive (autoregulative?) Kontraktion der Gefäßwand bei Druckerhöhung... (mehr)
    • B.-Starling-Symptom
      die Erschlaffung des unteren Speiseröhrendrittels jenseits einer krankhaften... (mehr)
  • Bayliss-Effekt
    Bayliss
    • B.-Effekt

    • Fach: Physiologie

    reaktive (autoregulative?) Kontraktion der Gefäßwand bei Druckerhöhung innerhalb des Gefäßes (insbesondere durch die einschießende Blutwelle nach Aufhebung einer Arterienkompression). Manifestiert sich z.B. an den Hirngefäßen in einer Vasokonstriktion bei Hypertonie bzw. einer Dilatation bei Hypotonie.

  • Bayliss-Starling-Symptom
    Bayliss
    • B.-Starling-Symptom

    die Erschlaffung des unteren Speiseröhrendrittels jenseits einer krankhaften Verengung.

  • Bazex-Syndrom
    • Ba|zex-Syndrom

    • Synonyme: Akrokeratosis paraneoplastica

    • Englischer Begriff: Bazex syndrome; psoriasiform acrokeratotic dermatosis

    • Fach: Dermatologie

    Psoriasis-ähnliche Verhornungsstörung der Körperenden im Zusammenhang mit einem Karzinom des Nasen-Rachen-Raumes; mit juckender Erythrozyanose an Gesicht u. Händen u. mit Wachstumsstörungen der Nägel.

  • Bazill...
    • Ba|zill...

    s.a. Bacill...

  • Bazillämie
    • Bazill|ämie

    • Englischer Begriff: bacillemia

    Bakteriämie; i.e.S. Bez. für das Generalisationsstadium der Tuberkulose.

  • Bazillen
    • Ba|zil|len

    • Englischer Begriff: bacilli

    Bacilli, s.u. Bacillus. – Im engl. u. französ. Sprachraum auch Bez. für Bakterien; s.a. Bazill(o)..., Bakteri(o)...

  • Bazillenausscheider
    • Bazillen|ausscheider

    • Englischer Begriff: bacillus excretor

    • Fach: Bakteriologie

    Ausscheider; s.a. Dauerausscheider.

  • Bazillenruhr
    • Bazillen|ruhr

    • Englischer Begriff: bacillary dysentery

    Bakterienruhr.

  • Bazillenträger
    • Bazillen|träger

    • Englischer Begriff: bacillus carrier

    Keimträger; s.a. Ausscheider.

  • bazilliform
    • bazilli|form

    stäbchenförmig, Bazillen-ähnlich.

  • Bazillurie
    • Bazill|urie

    • Englischer Begriff: bacilluria

    Bakteriurie.

  • Bazillus
    • Ba|zil|lus

    Bacillus; s.a. Bazillen...

  • Bazin-Krankheit
    • Bazin-Krankheit

    • Biogr.: Antoine P. E. B., 1807–1878, Dermatologe, Paris

    • Fach: Dermatologie

    • 1)
      Erythema induratum Bazin... (mehr)
    • 2)
      Erythema nodosum (Hebra)... (mehr)
    • 3)
      Mycosis fungoides... (mehr)
  • Bazin-Krankheit 1)
    Bazin-Krankheit
    • 1)

    • Englischer Begriff: Bazin's disease

    Erythema induratum Bazin.

  • Bazin-Krankheit 2)
  • Bazin-Krankheit 3)
    Bazin-Krankheit
    • 3)

    • Synonyme: Alibert-B.-Krankh.

    Mycosis fungoides.

  • Bazy
    • Bazy

    • Biogr.: Pierre Jean B. B., 1853–1934, Chirurg, Paris

    • B.-Krankheit
      eine Hydronephrose wechselnder Intensität bei ausgebliebener Entwicklung... (mehr)
    • B.-Moyrand-Viereck
      das Projektionsfeld des Nierenbeckens, begrenzt von den Horizontalen durch... (mehr)
    • B.-Punkt
      der Schnittpunkt einer Horizontalen durch den Nabel u. einer Vertikalen... (mehr)
  • Bazy-Krankheit
    Bazy
    • B.-Krankheit

    • Englischer Begriff: Bazy's disease

    • Fach: Urologie

    eine Hydronephrose wechselnder Intensität bei ausgebliebener Entwicklung (Aplasie) der glatten Muskeln des Nierenbeckens u. der Nierenkelche.

  • Bazy-Moyrand-Viereck
    Bazy
    • B.-Moyrand-Viereck

    • Englischer Begriff: B.-Moyrand rectangle

    • Fach: Röntgenologie

    das Projektionsfeld des Nierenbeckens, begrenzt von den Horizontalen durch den 1. bzw. 2. Lendenwirbelkörper sowie von den Senkrechten durch die zugehör. Querfortsatzenden bzw. 5 cm seitlich davon.

  • Bazy-Punkt
    Bazy
    • B.-Punkt

    • Englischer Begriff: B.'s point

    • Fach: Urologie

    der Schnittpunkt einer Horizontalen durch den Nabel u. einer Vertikalen durch den McBurney-Punkt; entspricht etwa dem Ureterabgang aus dem Nierenbecken; typisch als Druckpunkt bei Pyelitis, Pyelonephritis u. Nephrolithiasis („B.-Zeichen“).

  • BB
    • BB 1)
      BB
      • 1)

      • Fach: Gynäkologie

      Abk. für Beckenboden.

    • BB 2)
      BB
      • 2)

      • Fach: Hämatologie

      Abk. für Blutbild.

    • BBF-Gips
      • BBF-Gips

      • Englischer Begriff: long leg spica cast

      Abk. für Becken-Bein-Fuß-Gipsverband als Typ des „Beckengipses“.

    • BCG
      • BCG

      • Englischer Begriff: BCG

      • 1)
        Abk... (mehr)
      • 2)
        eine durch Züchtung auf gallehaltigen Nährböden apathogene Variante des... (mehr)
    • BCG 1)
    • BCG 2)
      BCG
      • 2)

      • Synonyme: Abk. für Bacille Calmette-Guérin

      • Fach: Bakteriologie

      eine durch Züchtung auf gallehaltigen Nährböden apathogene Variante des bovinen Typs des Mycobacterium tuberculosis. Dient zur Herstellung des BCG-Impfstoffes, einer flüssigen oder lyophilisierten Suspension der Erreger als „Lebendvakzine“ für Tbk-Schutzimpfung im Kindesalter (= BCG-Impfung), die intrakutan (unter Hautritzung oder mittels Multipunktur) erfolgt. – BCG wird als Immuntherapie bei verschiedenen Malignomerkrankungen angewendet (v.a. Blasenkarzinom, Harnleiter- u. Nierenbeckentumoren, malignes Melanom) u. auch gegen tuberkuloide Lepra eingesetzt.

    • BCG-id
      • BCG-id

      • Fach: Immunologie

      Hautreaktion(en) bzw. Hilusvergrößerung nach BCG-Impfung. – s.a. Id-Reaktion.

    • BCGF
      • Synonyme: Abk. für B-cell growth factor

      • Etymol.: engl.

      B-Zell-Wachstumsfaktor.

    • bcl-2-Protein

        in den Mitochondrien lokalisiertes Protein; spielt eine wichtige Rolle („Schutzfunktion“) bei der Regulierung des programmierten Zelltods (Apoptose); s.a. Onkogene.

      • BCNU
        • Englischer Begriff: BCNU

        Abk. für Bis-Chlorethyl-Nitrosourea (Carmustin).

      • BDR
        • BDR

        Abk. für Bauchdeckenreflex.

      • BE
        • BE

      • Be
        • Be

        • Englischer Begriff: Be

        • Fach: Chemie

        Abk. für Beryllium.

      • BE 1)
        BE
        • 1)

        • Fach: Diabetologie

        Abk. für Broteinheit.

      • BE 2)
        BE
        • 2)

        • Fach: Gynäkologie

        Abk. für Beckenendlage, Beckeneingang.

      11261