Medizin-Lexikon: Einträge mit "C"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Cytochrom P 450
    • Synonyme: Zytochrom P 450; CYP (Abk.)

    • Englischer Begriff: cytochrome P 450

    Familie mischfunktioneller Monooxygenasen, die im Komplex mit CO eine Absorptionsbande bei 450 nm aufweisen. Beim Menschen sind ca. 20 Isoenzyme bekannt, die sich z.T. erheblich voneinander unterscheiden. Lokalis.: im Bereich des endoplasmatischen Retikulums, besonders von Leber u. Nebennierenrinde. Hauptfunktion: Einbau von Sauerstoff (Oxidation) in lipophile Substrate wie Kohlenwasserstoffe, polyzyklische u. aromatische Verbindungen; beteiligt an der Steroidbiosynthese. pharm Von großer Bedeutung im Rahmen der Phase-I-Reaktion des Arzneimittelmetabolismus – hier sind v.a. die Genfamilien CYP 1, 2 u. 3 verantwortlich. Enzyminduktion (abhängig vom jeweiligen Isoenzym) z.B. durch Barbiturate u. andere Antiepileptika, Ethanol, Johanniskraut, Rifampicin; Enzymhemmung z.B. durch Azol-Antimykotika, Chinolone, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, HIV-Proteasenhemmer, Tranylcypromin, Cimetidin u. Grapefruitsaft.

  • Cytochrom-c-oxidase
    • Cytochrom(-c-)oxidase

    • Synonyme: Cytochrom a3; Indophenol(oxid)ase; Warburg-Atmungsferment

    • Englischer Begriff: cytochrome c oxidase

    kupferhaltiges Cytochrom des Typs a als oligomeres Komplexenzym mit mindestens 6 Untereinheiten mit jeweils 1 Häm u. 1 Cu-Atom). Reaktion: O2 + 4 Ferro-C. c = 4 Ferri-C. c + 2 H2O. Letztes Glied der Atmungskette (dort Schema); Reaktionspartner des Sauerstoffs (= prosthet. Gruppe) ist das Cytohämin (= Hämin a). Ist durch CO u. Cyanid hemmbar.

  • Cytochrom-c-Peroxidase
    • Cytochrom-c-Per|oxidase

    • Synonyme: Ferrocytochrom c

    • Englischer Begriff: cytochrome c peroxidase

    eine Protohämatin enthaltende Peroxidase, z.B. in Hefe. Oxidiert in H2O2-Gegenwart die Ferroform von Cytochrom c.

  • Cytohämin
    • Cyto|hämin

    die prosthetische Gruppe der Cytochromoxidase.

  • Cytokeratinfilamente
    • Cyto|keratin|filamente

    • Fach: Zytologie

    eine Gruppe der intermediären Filamente (10-nm-Filamente) als Bestandteile des Zellskeletts. Inserieren in epithelialen Zellen oft an den Desmosomen u. sind dadurch an der Verbindung der Zellen beteiligt; finden sich außerdem in Z-Scheiben der quer gestreiften Muskelzellen.

  • Cytolemma
    • Cyto|lemma

    Plasmalemm.

  • Cytosin
    • Cytosin

    • Englischer Begriff: cytosine

    2-Hydroxy-4-aminopyrimidin; ist als Pyrimidin-Base Baustein der Nucleinsäuren (s.a. Cytidin).

  • Cytosinarabinosid
    • Cytosin|arabinosid

    • Englischer Begriff: cytosine arabinoside

    Cytarabin.

  • cytoskeleton
    • cytoskeleton

    • Etymol.: engl.

    Zytoskelett.

  • Cytosylsäure
    • Englischer Begriff: cytosylic acid

    Cytidin(-5'-)monophosphat.

  • Cz-Stamm
    • Fach: Virologie

    Abk. für Carr-Zilber-Stamm, ein Typ C des Rous-Sarkomvirus.

  • Czapody-Plastik
    • Czapody-Plastik

    Bildung einer prothesenfähigen Augenhöhle durch Kanthotomie, Entfernen des geschrumpften Bindehautsackes u. Auskleidung mit einem mehrfach inzidierten Voll- oder Spalthautlappen-Transplantat.

  • Czermak
    • Czer|mak

    • Biogr.: Johann N. Cz., 1828–1873, Physiologe, Leipzig

    • Cz.-Räume
      die kleinen, aufgrund einer Entwicklungsstörung nicht mineralisierten... (mehr)
    • Cz.-Versuch
      (1866) Ausüben von Druck auf den Sinus caroticus zur Unterscheidung von... (mehr)
  • Czermak-Räume
    Czermak
    • Cz.-Räume

    • Englischer Begriff: Czermak's spaces

    • Fach: Anatomie

    die kleinen, aufgrund einer Entwicklungsstörung nicht mineralisierten „Interglobularräume“ im Zahnbein als sog. Interglobulardentin.

  • Czermak-Versuch
    Czermak
    • Cz.-Versuch

    • Synonyme: Vagusdruckversuch

    • Englischer Begriff: carotid sinus reflex

    (1866) Ausüben von Druck auf den Sinus caroticus zur Unterscheidung von kardialer (bei Myokardschaden etc.) und extrakardialer Ursache einer Bradykardie anhand der eintretenden Beschleunigung bzw. weiteren Verlangsamung der Pulsfrequenz. S.a. Karotissinus-Druckversuch.

  • Czerny-Atmung
    • Czer|ny-Atmung

    • Biogr.: Adalbert Cz., 1863–1941, Pädiater, zuletzt in Berlin

    paradoxe Atmung.

164 65 66