Medizin-Lexikon: Einträge mit "E"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Epithalamus
    • Epi|thalamus

    • Englischer Begriff: epithalamus

    der hintere, dem Thalamus aufliegende Teil des Zwischenhirns. Besteht aus Corpus pineale, Habenula, Trigonum habenulae u. Commissura habenularum.

  • Epithalaxis
    • Epi|thalaxis

    • Englischer Begriff: epithalaxia

    massive Zerstörung des Darmepithels als allergisches Phänomen bei Cholera.

  • Epithel
    • Epi|thel

    • Englischer Begriff: epithelium

    • Fach: Histologie

    das dem Ekto- u. Entoderm, z.T. auch dem Mesoderm entstammende Deckgewebe, das aus – in einer oder mehreren Schichten angeordneten – fast lückenlos zusammengefügten Epithelzellen u. wenig Interzellularsubstanz besteht u. keine Gefäße enthält. Ein Schutz- u. Stoffwechselorgan mit der Fähigkeit zur Resorption (z.B. Alveolar-, Darmepithel) u. Sekretion (s.a. Drüse), das die äußere Körperoberfläche bedeckt (Epidermis) bzw. die Hohlorgane u. Körperhöhlen auskleidet (Tunica mucosa, Mesothel, Ependym); ferner das hochdifferenzierte Sinnesepithel. Morphologisch unterschieden als einschichtiges Platten-E., kubisches (= isoprismatisches E.) u. prismatisches E.; ferner als mehrreihiges E. (auch mehrzeilig, -schichtig), d.h. aus mehreren Lagen verschieden hoher Zellen bestehend, z.B. als mehrschichtiges Plattenepithel u. als Übergangsepithel (mit Übergängen zwischen geschichtetem kubischem u. geschichtetem Plattenepithel). S.a. Flimmerepithel, Mikrovilli.

  • Epithelfasern
    • Epithel|fasern

    • Synonyme: Epitheliofibrillen

    • Englischer Begriff: epitheliofibrils

    Tonofibrillen.

  • Epithelgeschwülste
    • Epithelgeschwülste

    Epitheltumoren.

  • Epithelgrenze
    • Epithel|grenze

  • Epithelgrenze 1)
    Epithelgrenze
    • 1)

    • Englischer Begriff: epithelial border

    • Fach: Gynäkologie

    s.u. Kolposkopie; s.a. Ektopia portionis.

  • Epithelgrenze 2)
    Epithelgrenze
    • 2)

    • Fach: Gastroenterologie

    s.u. Barrett-Syndrom.

  • Epithelialisierung
  • Epithelien
    • Epithe|li|en

    • Englischer Begriff: epithelia; epithelial cells

    die verschiedenen Epithele; ferner urol Bez. für Epithelzellen im Harnsediment.

  • Epitheliolyse
    • Epithelio|lyse

    • Englischer Begriff: epitheliolysis

    Epithelabhebung; Epidermolysis; s.a. Epithelitis exsudativa.

  • Epitheliom, intraepitheliales
    Epitheliom(a)
    • E., intra|epitheliales

    • 1)
      Bowen-Darier-Dermatose... (mehr)
    • 2)
      intradermales Basaliom Borst-Jadassohn: warziger Hauttumor mit im Epithel... (mehr)
  • Epitheliom, intraepitheliales 1)
    Epitheliom(a)  >  Epitheliom, intraepitheliales
    • 1)

    • Englischer Begriff: Bowen's disease

    Bowen-Darier-Dermatose.

  • Epitheliom, intraepitheliales 2)
    Epitheliom(a)  >  Epitheliom, intraepitheliales
    • 2)

    • Englischer Begriff: intradermal e.

    intradermales Basaliom Borst-Jadassohn: warziger Hauttumor mit im Epithel gelegenen Nestern pluripotenter Epidermiszellen; maligne Entartung möglich.

  • Epithelioma
    • Epithe|lio|m(a)

    • Englischer Begriff: epithelioma

    jede Geschwulst mit Ursprung im Epithel; i.e.S. aber nur Bez. für die gutartigen Tumoren wie Adenom, Papillom, Fibroepitheliom etc.

  • Epithelioma atheromatoides cysticum
    Epitheliom(a)
    • E. atheroma|to|ides cysticum

    • Synonyme: E. adenoides cysticum; Trichoepithelioma papulosum multiplex; Acanthoma adenoides cysticum; Brooke-E.; Fordyce-E.; Jarisch-E.

    Abbildung

    Fehlbildungen des Haarsystems in Form zahlreicher, glasstecknadelkopf- bis erbsgroßer, derber, hautfarbener bis weißlich-gelblicher, aus Epithelschläuchen bestehender Knötchen in symmetrischer Anordnung im Gesicht oder auf dem Kopf; evtl. familiär gehäuft, meist gutartig (s. Abb.).

  • Epithelioma basocellulare
    Epitheliom(a)
    • E. baso|cellulare

    • Englischer Begriff: basal cell epithelioma

    Basaliom.

  • Epithelioma calcificans Malherbe
    Epitheliom(a)
    • E. (calci|ficans) Malherbe

    • Englischer Begriff: calcifying e. of Malherbe

    solitäre, von normaler Haut bedeckte, harte Geschwulst der Unterhaut, meist im Gesicht oder an oberen Gliedmaßen; Histologie: bindegewebsreich, verkalkend, mit „basophilen“ u. „Schattenzellen“.

  • Epithelioma contagiosum
  • Epithelioma cuniculatum
    Epitheliom(a)
    • E. cuniculatum

    bei älteren Männern vorkommender exophytischer Tumor an distalen Abschnitten der Fußsohle. Histologisch definiert als ein spinozelluläres Karzinom niedriger Malignität.

  • Epithelioma papillare
  • Epithelioma spinocellulare
  • Epithelioma suprarenale
  • Epitheliosis
    • Epitheliosis

    • 1)
      Wucherung (Proliferation) des Bindehautepithels bei Trachom... (mehr)
    • 2)
      die Hauterscheinungen bei Virusinfektionen, z.B... (mehr)
    • 3)
      Oberbegriff für Epithelproliferationen mit oder ohne Atypien bei Mastopathie... (mehr)
  • Epitheliosis 1)
    Epitheliosis
    • 1)

    • Fach: Ophthalmologie

    Wucherung (Proliferation) des Bindehautepithels bei Trachom.

  • Epitheliosis 2)
    Epitheliosis
    • 2)

    • Fach: Infektiologie

    die Hauterscheinungen bei Virusinfektionen, z.B. bei Pocken u. Vaccinia, Molluscum contagiosum.

  • Epitheliosis 3)
    Epitheliosis
    • 3)

    • Englischer Begriff: epitheliosis

    • Fach: Gynäkologie

    Oberbegriff für Epithelproliferationen mit oder ohne Atypien bei Mastopathie.

  • Epithelisierung
    • Epithelisierung

    • Synonyme: Epithelisation

    • 1)
      die reparative Epithelbildung bei Wundheilung, ausgehend von den intakten... (mehr)
    • 2)
      Hauttransplantation... (mehr)
  • Epithelisierung 1)
    Epithelisierung
    • 1)

    • Englischer Begriff: epitheli(ali)zation

    die reparative Epithelbildung bei Wundheilung, ausgehend von den intakten Randpartien, erhalten gebliebenen Epithelinseln.

  • Epithelisierung 2)
    Epithelisierung
    • 2)

    • Englischer Begriff: epithelium transplantation

    • Fach: Chirurgie

    Hauttransplantation.

  • Epithelisierungsmittel

      Externa zur Wundbehandlung, die die Epithelbildung fördern; Wirkst.: z.B. Dexpanthenol, Panthenol; Anw. bei oberflächlichen Hautdefekten.

    • Epithelitis exsudativa
      • Epi|the|litis exsudativa

      • Englischer Begriff: epithelite

      • Fach: Radiologie

      die schwere Strahlenreaktion der Haut mit blasiger Epithelabhebung (Epitheliolyse), die nach Überschreiten der Toleranzdosis bei Einzeitbestrahlung auftritt; s.a. Radiodermatitis.

    • Epithelium
      • Epi|the|li|um

      • Fach: Anatomie

      Epithel.

    • Epithelkörperchen
      • Epithel|körperchen

      • Englischer Begriff: parathyroid glands

      Glandulae parathyroideae.

    • Epithelkörperchenadenom
      • Epithelkörperchen|adenom

      • Englischer Begriff: parathyroid adenoma

      gutartiger Nebenschilddrüsentumor, der mit vermehrter Hormonbildung einhergeht. Meist mit Vermehrung der dunklen, seltener der wasserhellen oder azidophilen Zellen. Führt zu primärem Hyperparathyreoidismus.

    • Epithelkörperchenhormon
      • Epithelkörperchen|hormon

      Parathormon.

    • Epithelkörperchenkarzinom
      • Epithelkörperchen|karzinom

      • Englischer Begriff: parathyroid carcinoma

      hormonaktives Adenokarzinom der Nebenschilddrüse. Die Zellen u. Kerne sind größer als beim Epithelkörperchenadenom und zeigen zahlreiche Atypien u. Mitosen. Wächst destruierend, bildet Nah- u. Fernmetastasen.

    • epitheloid
      • epitheloid

      • Englischer Begriff: epithelioid

      epithelähnlich.

    • Epitheloidzelle
      • Epi|thelo|id|zelle

      • 1)
        Bindegewebszelle von epithelzellenartigem Aussehen u. mit großem, blassem... (mehr)
      • 2)
        epithelzellenähnliche Zellen in echten a.v... (mehr)
    • Epitheloidzelle 1)
      Epitheloidzelle
      • 1)

      • Englischer Begriff: epithelioid cell

      • Fach: Pathologie

      Bindegewebszelle von epithelzellenartigem Aussehen u. mit großem, blassem Kern u. unscharf begrenztem Zytoplasma. Zellen dieser Art entstehen durch Proliferation histiozytärer Zellen unter Bildung mosaikartiger Verbände, z.B. bei der Besnier-Boeck-Schaumann-Krankheit („epitheloidzellige Granulomatose“); s.a. Epitheloidzelltuberkel, Syphilis (III).

    • Epitheloidzelle 2)
      Epitheloidzelle
      • 2)

      • Fach: Histologie

      epithelzellenähnliche Zellen in echten a.v. Anastomosen u. in den Polkissen der Niere (juxtaglomerulärer Apparat).

    • Epitheloidzellnävus
      • Epitheloidzell|nävus

      Melanom, benignes juveniles.

    • Epitheloidzelltuberkel
      • Epitheloidzell|tuberkel

      aus Epitheloidzellen (evtl. auch aus Langhans-Riesenzellen u. einem Lymphozytensaum) bestehendes Tuberkel als histologisches Kennzeichen der produktiven Tuberkulose.

    • Epithelperlen
      • Epithel|perlen

      • 1)
        Hornperlen... (mehr)
      • 2)
        Bohn-Perlen... (mehr)
      • 3)
        Epidermoide im Bereich alter Trommelfellnarben... (mehr)
    • Epithelperlen 1)
      Epithelperlen
      • 1)

      • Englischer Begriff: epithelial pearls

      • Fach: Pathologie

      Hornperlen.

    • Epithelperlen 2)
      Epithelperlen
      • 2)

      • Fach: Pädiatrie

      Bohn-Perlen.

    • Epithelperlen 3)
      Epithelperlen
      • 3)

      • Fach: HNO

      Epidermoide im Bereich alter Trommelfellnarben.

    • Epithelpfropfung
      • Epithel|pfropfung

      • Fach: Chirurgie

      Braun-Pfropfung.

    • Epithelschutzvitamin
      • Epithel|schutz|vitamin

      Vitamin A.

    • Epitheltumoren
      • Epithel|tumoren

      Oberbegriff für gut- u. bösartige Tumoren des Plattenepithels, Drüsenepithels u. Urothels.

    14265