Medizin-Lexikon: Einträge mit "E"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Euflagellata
    • Eu|flagellata

    Flagellata.

  • Eugenik
    • Eu|genik

    • Synonyme: Erbhygiene

    • Englischer Begriff: eugenics

    histor. Bez. für ein ideologisch-wissenschaftliches Konzept, das sich – bezogen auf die Erkenntnisse der Humangenetik – mit Problemen der Verbesserung der Erbanlagen künftiger Generationen befasst. Im Nationalsozialismus führte die E. u.a. zu Zwangssterilisationen von Menschen, denen „erbliche Minderwertigkeit“ zugesprochen worden war, u. bildete schließlich auch mit die ideologische Grundlage für die Vernichtung sog. lebensunwerten Lebens.

  • eugenische Indikation
    • Englischer Begriff: eugenic indication

    s.u. Schwangerschaftsabbruch.

  • Euglobulinfraktion
    • Eu|globulin|fraktion

    • Englischer Begriff: euglobulin fraction

    durch Verringerung der Salzkonzentration (z.B. durch Dialyse gegen dest. Wasser oder durch Verdünnung) gefällter Anteil v.a. hochmolekularer Plasmaproteine (z.B. IgM, α2-Makroglobulin, Lipoproteine u.a.), dessen Zusammensetzung von der Ionenstärke u. vom pH der Lösung abhängt.

  • Euglykämie
    • Eu|glyk|ämie

    • Englischer Begriff: euglycemia; normoglycemia

    normaler Blutzuckerspiegel.

  • Eugnathie
    • Eu|gnathie

    • Englischer Begriff: eugnathia

    neutrale Stellung von Zahnreihen u. Kieferbögen (Neutralbiss).

  • eugonisch
    • eu|gonisch

    • Englischer Begriff: eugonic

    • Fach: Bakteriologie

    mit üppigem Wachstum.

  • Eukalyptusöl
    • Eu|kalyptus|öl

    • Englischer Begriff: eucalyptus oil

    s.u. Eucalyptus globulus.

  • Eukanthus
    • Eu|kanthus

    ein besonders ausgeprägt entwickelter innerer Lidwinkel mit vergrößertem Tränenwärzchen.

  • Eukapnie
    • Eu|ka|pnie

    • Englischer Begriff: eucapnia

    normaler Kohlendioxid-Gehalt des Blutes.

  • eukaryot
    • eu|karyot

    • Englischer Begriff: eukaryotic

    mit hochdifferenziertem echtem, von einer Membran umgebenem Zellkern (= Eukaryon). S.a. Eukaryoten.

  • Eukaryoten
    • Eu|karyoten

    • Englischer Begriff: eukaryotes

    Organismen, die in ihren Zellen einen echten Kern (mit Chromosomen), ein endoplasmatisches Retikulum, Mitochondrien u. andere Plastide aufweisen; s.a. Prokaryoten.

  • Eukeratin
    • Eu|keratin

    • Englischer Begriff: eukeratin

    • Fach: Biochemie

    s.u. Keratin.

  • Eukinesie
    • Eu|kinesie

    • Englischer Begriff: eukinesia

    Normalität der Bewegungsabläufe.

  • Eukrasie
    • Eu|krasie

    • Englischer Begriff: eucrasia

    Begriff der Humoralpathologie für die normale, ausgewogene Zusammensetzung der Körpersäfte.

  • Eulenaugenzelle
    • Eulen|augen|zelle

    • 1)
      vielgestaltige, Makrophagen-ähnliche Zelle mit relativ großem Kern u... (mehr)
    • 2)
      bei generalisierter Zytomegalie im Harn- u. Speichelsediment u. frei in... (mehr)
  • Eulenaugenzelle 1)
    Eulenaugenzelle
    • 1)

    • Englischer Begriff: Aschoff's cell

    vielgestaltige, Makrophagen-ähnliche Zelle mit relativ großem Kern u. stark hervortretendem Kernkörperchen (Nucleolus; als „Eulenaugenkern“) in Aschoff-Knötchen.

  • Eulenaugenzelle 2)
    Eulenaugenzelle
    • 2)

    • Englischer Begriff: megalocyte

    bei generalisierter Zytomegalie im Harn- u. Speichelsediment u. frei in den Nierentubuli vorkommende, stark vergrößerte Zelle mit im Kern gelegenen zentralen basophilen „Einschlusskörperchen“ u. hellem Hof.

  • Eulenburg
    • Eulenburg

    • Biogr.: Albert E., 1840–1917, Neurologe, Berlin

  • Eulenburg-Sprengel-Syndrom
    Eulenburg
    • E.-Sprengel-Syndrom

    • Englischer Begriff: Sprengel's deformity

    die Sprengel-Deformität.

  • Eulenburg-Syndrom
    Eulenburg
    • E.-Syndrom

    • Englischer Begriff: Eulenburg's disease

    Paramyotonia congenita.

  • Euler-Liljestrand-Mechanismus
    • (v.-)Euler-Liljestrand-Mechanismus

    • Synonyme: -Reflex; alveolokapillärer Reflex

    • Englischer Begriff: v. Euler-Liljestrand alveolocapillary reflex

    • Biogr.: Hans v. E.-Chelpin, 1873–1964, dt. Biochemiker, Stockholm; Nobelpreisträger 1929; Göran L., 1886–1968, Pharmakologe, Physiologe, Stockholm

    Reflex, der bei Minderbelüftung (Hypoventilation) der Lunge mit nachfolgender Hypoxämie u. Hyperkapnie zur Engstellung der kleinen arteriellen Lungengefäße des minderbelüfteten Bereichs u. durch Blutumleitung in belüftete Bereiche zum pulmonalen Hochdruck führt.

  • Eumenorrhö
    • Eu|menor|rhö

    • Englischer Begriff: eumenorrhea

    die normale, schmerzlose Menstruationsblutung.

  • Eumycetes
    • Eu|mycetes

    • Synonyme: -mycota; -myzeten

    die echten Pilze (Fungi), die im Gegensatz zu den Schleimpilzen (Myxomykota, Myxomyzeten) meist Hyphen oder Sprosszellen entwickeln.

  • Eunuch
    • Eu|nuch

    • Englischer Begriff: eunuch

    ein vor der Pubertät kastrierter Mann („Frühkastrat“), dessen Erscheinung durch konstitutionelle Veränderungen (Eunuchismus) geprägt ist: Hochwuchs mit betonter Unterlänge (als Folge verzögerten Epiphysenschlusses, v.a. an Becken u. Beinen), unterentwickelte Muskulatur (durch Eiweißstoffwechselstörung), zarte, blasse Haut, kindliche Stimme (Reifungshemmung des Kehlkopfes) sowie – infolge Androgenmangels – kindliche Gesichtszüge, ausgeprägtes Fettpolster im Hüft-, Gesäß-, Brustbereich, Osteoporose, Fehlen der sekundären Geschlechtsmerkmale; ferner fehlende Potenz, Kleinheit der Prostata u. Samenblasen u. „Kastrationshypophyse“. – Ähnliche, u.U. weniger ausgeprägte Veränderungen bei Eunuchoidismus.

  • Eunuchismus
    • Eu|nuchismus

    • Englischer Begriff: eunuchism

    die konstitutionellen Veränderungen beim Eunuchen; i.w.S. auch die schweren Formen des Eunuchoidismus; s.a. Hypogonadismus, Anorchidie.

  • Eunuchoidismus
    • Eu|nuchoidismus

    die durch Hypogonadismus infolge Hodenschädigung vor der Pubertät bzw. durch Hodenverlust (Anorchidie) beim Mann bedingten Konstitutionsveränderungen wie beim Eunuchen.

  • Eunuchoidismus, fertiler
    Eunuchoidismus
    • E., fertiler

    • Englischer Begriff: eunuchoidism

    Pasqualini-Syndrom.

  • Eunuchoidismus, tardiver
    Eunuchoidismus
    • E., tardiver

    die durch Hypogonadismus infolge Spätkastration (nach der Pubertät) bedingten körperlichen Veränderungen (Rückbildung des Bartwuchses u. der Körperbehaarung sowie der Prostata).

  • Eupepsie
    • Eu|pepsie

    • Englischer Begriff: eupepsia

    Normalität der Verdauungsfunktion.

  • Euphorica
    • Eu|phorica

    • Synonyme: -phoretika

    • Englischer Begriff: euphoretics; euphoriants

    Medikamente, die eine Euphorie hervorrufen („euphorisierend“ wirken), z.B., die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegenden, Morphin, Cocain, Weckamine; führen häufig zu Abhängigkeit.

  • Euphorie
    • Eu|phorie

    • Englischer Begriff: euphoria

    gesteigertes, dem objektiven Zustand nicht entsprechendes Lebens- u. Glücksgefühl; u.a. auch als Nebenwirkung von Medikamenten (z.B. Corticosteroide, Euphorica); in Extremform unter Einwirkung von Rauschmitteln u. bei (Hypo-)Manie, ferner bei seniler Demenz, organischen Hirnprozessen. S.a. Dysphorie.

  • Euploidie
    • Eu|ploidie

    • Englischer Begriff: euploidy

    • Fach: Genetik

    Vorliegen eines vollständigen, einfachen (haploiden), doppelten (diploiden) oder ganzzahlig mehrfachen (polyploiden) Chromosomensatzes (dort Tab.); s.a. Aneuploidie.

  • Eupnoe
    • Eu|pnoe

    • Englischer Begriff: eupnea

    die normale, ungestörte Atmung.

  • Eupraxie
    • Eu|praxie

    • Englischer Begriff: eupraxia

    Fähigkeit zu zweckmäßiger Ausführung koordinierter Bewegungen; Ggs. Apraxie.

  • Eureflexie
    • Eu|reflexie

    • Englischer Begriff: normal reflex status

    normales („physiologisches“) Reflexverhalten.

  • Eurhythmie
    • Eu|rhythmie

    • Etymol.: griech. = Gleichmaß, Takt

    • Englischer Begriff: eurhythmia

    • 1)
      Regelmäßigkeit der Herzschlagfolge... (mehr)
    • 2)
      Bewegungskunst, die in der anthroposophischen Medizin auch therapeutisch... (mehr)
  • Eurhythmie 1)
    Eurhythmie
    • 1)

    • Englischer Begriff: normal (healthy) rhythm

    Regelmäßigkeit der Herzschlagfolge.

  • Eurhythmie 2)
    Eurhythmie
    • 2)

    • Synonyme: Heileurhythmie

    Bewegungskunst, die in der anthroposophischen Medizin auch therapeutisch eingesetzt wird. Dabei werden Laut- u. Sprachrhythmen mit bestimmten Bewegungsfolgen verknüpft.

  • Euro...

      s.a. Eury...

    • Europäische Blastomykose
      • Englischer Begriff: European blastomycosis

      Kryptokokkose.

    • Europium
      • Europium

      • Synonyme: Eu (Abk.)

      ein 3-, seltener 2-wertiges Element der Lanthaniden-Gruppe; OZ 63, Atomgew. 151,96; 21 Isotope (144Eu–160Eu), davon 19 radioaktiv.

    • Eurotransplant

        nichtkommerzielle Organisation mit Sitz in Leiden (Holland), deren Ziel die Förderung der Organtransplantation ist; Vermittler u. Koordinator von Organen auf internationaler Ebene mit engem Kontakt zu nationalen Transplantationszentren, Laboren für Gewebetypisierung sowie Krankenanstalten mit Intensivstationen in Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, Holland, Luxemburg u. Österreich.

      • Eury...

          Wortteil „breit“, „weit“.

        • Eurygnathismus
          • Eury|gnathismus

          • Englischer Begriff: eurygnathism

          Vorhandensein eines breiten Oberkiefers bzw. Jochbogens.

        • Eurynter
          • Eurynter

          Instrument zur Aufdehnung eines Hohlorgans, z.B. Kolp-, Metr-, Prokteurynter.

        • Euryökie
          • Eury|ökie

          Fähigkeit von Organismen, unter stark schwankenden Umweltbedingungen zu (über)leben.

        • Euryopie
          • Eury|opie

          • Englischer Begriff: euryopia

          auffallende Größe der Augen infolge anomal weiter Lidspalten.

        • euryoxybiont
          • eury|oxy|biont

          anpassungsfähig an sehr unterschiedliche Sauerstoff-Konzentrationen.

        • Euryrhinie
          • Eury|rhinie

          Breitnasigkeit.

        15765