Medizin-Lexikon: Einträge mit "E"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Eierschalenfraktur
    • Eierschalen|fraktur

    • Englischer Begriff: eggshell fracture

    beschreibende Bez. für zahlreiche Wandeinbrüche an Knochenzysten; typisch bei Osteoarthropathie (in Oberschenkel- u. Oberarmkopf) nach Dekompressionskrankheit.

  • Eierschalenhilus
    • Eierschalen|hilus

    s.u. Eierschalensilikose.

  • Eierschalenknittern
    • Eierschalen|knittern

    • Englischer Begriff: eggshell crackling

    das über dünnen Knochenlamellen (bei Knochenzysten, -tumoren) tastbare „Pergamentknistern“.

  • Eierschalensilikose
    • Eierschalen|silikose

    • Englischer Begriff: eggshell silicosis

    Silikose mit schalenartigen Verkalkungen unter der Kapsel der Lymphknoten, besonders am Lungenhilus („Eierschalenhilus“).

  • Eierstock
    • Eierstock

    • Englischer Begriff: ovary

    Ovarium.

  • Eierstock-Arkade
    • Eierstock-Arkade

    Anastomose zwischen Arteria ovarica u. einem Ramus ovaricus der Arteria uterina.

  • Eierstockentzündung
    • Eierstock|entzündung

    • Englischer Begriff: oophoritis; ovaritis

    Oophoritis; s.a. Adnexitis.

  • Eierstockkrebs
    • Eierstock|krebs

    Ovarialkarzinom.

  • Eierstocktumoren
    • Eierstock|tumoren

    Ovarialtumoren.

  • Eierstockzellen, interstitielle
    • Eierstock|zellen, interstitielle

    epitheloide Zellen, die aus den Bindegewebszellen der Theca folliculi interna untergegangener Eifollikel entstehen u. als „interstitielle Eierstockdrüse“ Östradiol bilden.

  • Eifersuchtswahn
    • Eifersuchtswahn

    • Englischer Begriff: jealousy mania; delusion of infidelity

    wahnhafte, kritiklose Eifersuchtsideen, z.B. bei schizophrener Psychose. Als alkoholischer E. bei Alkoholparanoia (nach Entzug abklingend), kann nach langjährigem Alkoholkonsum auch ohne aktuellen Rausch auftreten.

  • Eifollikel
    • Ei|follikel

    • Synonyme: Eibläschen

    • Englischer Begriff: graafian follicle; ovarian follicle

    • Fach: Gynäkologie

    Folliculi ovarici.

  • Eigelb
    • Fach: Biologie

    Eidotter (2).

  • Eigelenk
    • Ei|gelenk

    Articulatio ellipsoidea (dort Abb.).

  • eigen...
    • Englischer Begriff: self

    s.a. aut(o)..., ipsi..., proprio..., selbst...

  • Eigenanamnese
    • Eigen|anamnese

    • Englischer Begriff: autoanamnesis

    die auf den eigenen Angaben des Kranken basierende Krankheitsvorgeschichte.

  • Eigenapparat
    • Eigen|apparat

    Leitungssysteme des Rückenmarks für spinale Reflexe u. Automatismen, gebildet von Schalt- = Inter- = Zwischenneuronen, deren Axone Nervenzellen gleicher oder benachbarter Segmente verbinden. Es sind dies die Fasciculi proprii u. der Fasciculus interfascicularis = semilunaris, septomarginalis u. triangularis. Wird im Rautenhirn ergänzt durch die Formatio reticularis.

  • Eigenblutbehandlung
    • Eigen|blut|behandlung

    • Synonyme: Autohämotherapie

    • Englischer Begriff: autohemotherapy

    unspezifische Reiztherapie durch intramuskuläre Injektion kleiner Mengen entnahmefrischen venösen Eigenblutes, meist in verdünnter bzw. veränderter Form. Ind.: zur Immunmodulation, bei allergischer Diathese, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Hautkrankheiten u. zur roborierenden Behandlung. S.a. Eigenserumbehandl.

  • Eigenbluttransfusion
    • Eigen|blut|transfusion

    • Englischer Begriff: auto(hemo)transfusion

    Bluttransfusion von vorher dem gleichen Individuum als Blutspender entnommenen Blutkonserven („Eigenblutspende“); v.a. für geplante Operationen.

  • Eigenfilter
    • Eigen|filter

    • Fach: Radiologie

    die Gesamtheit der von der Nutzstrahlung zu durchdringenden Wandungen eines Röntgen- oder Elektronenstrahlers (DIN 6814). Dazu zählen auch sonstige filternde Schichten der Röntgen- oder Beschleunigungsröhre sowie des Röhrengehäuses, der Isoliermittel u. der fest angebrachten (d.h. nicht ohne Werkzeug lösbaren) Filter.

  • Eigenfluoreszenz
    • Eigen|fluoreszenz

    • Synonyme: Primärfluoreszenz

    • Englischer Begriff: primary fluorescence; autofluorescence

    sichtbares Leuchten von Körpergeweben u. -zellen bei Einwirkung von Ultraviolett-Strahlung.

  • Eigenfrequenz
    • Eigen|frequenz

    • Englischer Begriff: resonant frequency

    Frequenz, mit der ein schwingungsfähiges System nach einmaligem Anstoß schwingt, s.a. Resonanz.

  • Eigengrau
    • Eigen|grau

    Eigenlicht...

  • Eigenhemmung
    • Eigen|hemmung

    • Fach: Serologie

    bei Komplementbindungsreaktionen die vom Serum selbst (d.h. ohne Antigenzusatz) ausgelöste Hemmung der Hämolyse infolge bakterieller etc. Verunreinigung.

    • E., rekurrente
      Selbsthemmung einer Erregung durch die efferenten Entladungen der Motoneuronen... (mehr)
  • Eigenhemmung, rekurrente
    Eigenhemmung
    • E., rekurrente

    • Englischer Begriff: autogenous inhibition

    • Fach: Physiologie

    Selbsthemmung einer Erregung durch die efferenten Entladungen der Motoneuronen aufgrund rückläufiger Seitenverbindungen zu den Renshaw-Zellen.

  • Eigenimpfstoff
    • Eigen|impfstoff

    • Fach: Serologie

    Autovakzine.

  • Eigenlicht des Auges
    • Eigen|licht (des Auges)

    • Synonyme: Eigengrau

    die ohne Lichteinwirkung oder andere physikalische Stimulierung bestehende Lichtempfindung „grau“ aufgrund physiologischer Vorgänge in der Netzhaut (Ruheaktivität des B- u. D-Systems [= Hell- u. Dunkelsystems] mit Überwiegen des Letzteren) oder in höheren optischen Zentren. S.a. Schwarzempfindung.

  • Eigenreflex
    • Eigen|reflex

    • Synonyme: propriorezeptiver Reflex

    • Englischer Begriff: proprioceptive reflex

    Reflex, bei dem Reizorgan u. Reizrealisator makroskopisch das gleiche Organ sind; z.B. die monosynaptischen Muskeldehnungsreflexe (wobei Sehnen- u. Muskelspindeln als Rezeptor u. Muskelfasern des gleichen Muskels als Effektor des Reflexbogens wirksam sind); z.B. der Bizepssehnenreflex. – Ggs. Fremdreflex.

  • Eigenrhythmik
    • Eigen|rhythmik

    • Fach: Physiologie

    Auto(r)rhythmie.

  • Eigenschwingung
    • Eigen|schwingung

    Eigenfrequenz.

  • Eigenserumbehandlung
    • Eigen|serum|behandlung

    • Synonyme: Autoserotherapie

    • Englischer Begriff: autoserotherapy

    unspezifische Reiztherapie durch intramuskuläre Injektion kleiner Mengen aus Eigenblut gewonnenen Serums.

  • Eigenstrahlung
    • Eigen|strahlung

    • 1)
      die für ein radioaktives Element charakteristische Strahlung von spezifischer... (mehr)
    • 2)
      die innere Strahlung... (mehr)
  • Eigenstrahlung 1)
    Eigenstrahlung
    • 1)

    • Englischer Begriff: characteristic radiation

    die für ein radioaktives Element charakteristische Strahlung von spezifischer Wellenlänge. S.a. charakteristische Röntgenstrahlung.

  • Eigenstrahlung 2)
  • Eigenvakzine
    • Eigen|vakzine

    • Synonyme: Eigenimpfstoff

    • Englischer Begriff: autovaccine

    Autovakzine.

  • Eihäutchen
    • Eihäutchen

    • Synonyme: primäre Eihülle

    • Englischer Begriff: primary egg membrane; yolk membrane

    • Fach: Gynäkologie

    die Zellmembran der Eizelle (Ei), die nach der Imprägnation ganz oder nur am sog. Empfängnishügel verstärkt sein kann.

  • Eihäute
    • Eihäute

    • Synonyme: sekundäre Eihüllen

    • Englischer Begriff: fetal membranes; secondary egg membranes

    Abbildung

    Amnion u. Chorion sowie Dezidua (als Teil der Gebärmutterschleimhaut) als eine die Frucht u. das Fruchtwasser umgebende „Fruchthülle“ bei Reptilien, Vögeln, Säugern (Abb.). Sie gewährleisten die Entwicklung (Schutz vor mechanischer Schädigung) u. Ernährung des Embryos. S.a. Eihäutchen.

  • Eihautretention
    • Eihaut|retention

    • Englischer Begriff: retained membranes

    Verhaltung von Eihautresten in der Gebärmutter nach Abschluss des Geburtsgeschehens; z.B. nach übermäßiger Forcierung der Nachgeburt.

  • Eihautstich
  • Eihügel
    • Eihügel

    • Fach: Anatomie

    Cumulus oophorus.

  • Eikenella corrodens
    • Eikenella corrodens

    • Fach: Bakteriologie

    kleines, gramnegatives, mit der Gattung Brucella verwandtes Stäbchenbakterium; aus Atemtrakt, Abszessen, Wunden isoliert, ebenso bei Meningitis, Endokarditis.

  • Eiklar
    • Ei|klar

    • Englischer Begriff: eggwhite

    • Fach: Biologie

    das den Eidotter umgebende „Eiweiß“ des Vogeleies mit ca. 14% Trockenstoffen, v.a. Albumin.

  • Eikonometer
    • Ei|ko|no|meter

    • Englischer Begriff: eiconometer; eikonometer

    • Fach: Ophthalmologie

    Gerät zum Messen der Aniseikonie durch Bestimmung des Unterschieds der Gesichtswinkel, unter denen bei Betrachtung mittels Haploskop ein Objektpaar gleich groß oder vom Fixationspunkt gleich weit entfernt erscheint.

  • Eikos...

      Wortteil „20“, s.u. Eicos...

    • Eikultur
      • Eikultur

      • Synonyme: Hühnerembryokultur

      • Englischer Begriff: chicken embryo culture

      Züchtung z.B. von Viren, Rickettsien in der Chorioallantoismembran, in der Allantois-, Amnionhöhle oder im Dottersack bebrüteter Geflügeleier nach entsprechender Eipunktion.

    • Eileiter
      • Eileiter

      • Englischer Begriff: oviduct

      Tuba uterina. S.a. Tuben...

    • Eileiterdurchblasung
      • Eileiter|durchblasung

      Pertubation.

    • Eileiterentzündung
      • Eileiter|entzündung

      Salpingitis.

    • Eileitermündung
      • Eileiter|mündung

      Ostium uterinum tubae.

    • Eileiterschwangerschaft
      • Eileiter|schwangerschaft

      • Englischer Begriff: tubal pregnancy

      Graviditas tubarica.

    1765