Medizin-Lexikon: Einträge mit "G"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Geruchsnerven
    • Geruchs|nerven

    • Englischer Begriff: olfactory nerves

    Nervi olfactorii. S.a. Riechbahn.

  • Geruchsorgan
    • Geruchs|organ

    • Englischer Begriff: organ of smell; olfactory organ

    Organum olfactorium.

  • Geruchsprüfung
    • Geruchs|prüfung

    • Englischer Begriff: olfactory test

    Olfaktometrie.

  • Geruchssinn
    • Geruchs|sinn

    • Englischer Begriff: sense of smell

    • Fach: Physiologie

    Sinnessystem, das – mit Hilfe des Geruchsorgans – der Wahrnehmung/Empfindung von Duftstoffen dient im Dienste der Umweltorientierung u. Nahrungsbeurteilung, aber auch der Zusammenführung der Geschlechter. – Eng verknüpft mit dem limbischen System.

  • Geruchszentrum
    • Geruchs|zentrum

    • Englischer Begriff: olfactory center

    Riechzentrum; s.a. Riechbahn.

  • Gerüsteiweiß
    • Gerüst|eiweiß

    • Englischer Begriff: scleroprotein

    • Fach: Biochemie

    Skleroprotein; s.a. Gerüstsubstanz.

  • Gerüstmarkzone
    • Gerüst|mark|zone

    s.u. Lehndorff-Zeichen.

  • Gerüstsklerose
    • Gerüst|sklerose

    • Englischer Begriff: sclerosis of the stroma

    kollagen-hyaline Umwandlung des Lungengewebes (progressive Fibrose der Alveolar- u. Bronchiolenwände u. des Interstitiums). Folgen: pulmonale Hypertonie u. Rechtsherzinsuffizienz.

  • Gerüstsubstanz
    • Gerüst|substanz

    • 1)
      die – v.a... (mehr)
    • 2)
      Substanz mit Stützfunktion: Skleroproteine (z.B... (mehr)
  • Gerüstsubstanz 1)
    Gerüstsubstanz
    • 1)

    • Fach: Histologie

    die – v.a. mechanische Funktionen erfüllende – „formlose“ oder „paraplastische Substanz“ wie Fibrillen, Kittsubstanz etc.

  • Gerüstsubstanz 2)
    Gerüstsubstanz
    • 2)

    • Fach: Biochemie

    Substanz mit Stützfunktion: Skleroproteine (z.B. Keratin, Kollagen), Polysaccharide (Cellulose, Chitin), Glykosaminoglykane (z.B. Hyaluronsäure u. Chondroitinschwefelsäure im Bindegewebe).

  • Gesamt-IgE

      gesamte im Blutserum gemessene Menge an Immunglobulin E; erhöhtes Gesamt-IgE kann ein Hinweis für Atopie oder Parasitenbefall sein.

    • Gesamt...
    • Gesamtazidität
      • Gesamt|azidität

      • Englischer Begriff: total acidity

      • Fach: Physiologie

      Sammelbegriff für alle sauer reagierenden Substanzen des Magensaftes (freie u. gebundene Salzsäure sowie sonstige Wasserstoffionen abspaltende Substanzen wie Milch- u. Buttersäure).

    • Gesamtbasen
      • Gesamt|basen

      • Englischer Begriff: total basicity

      • Fach: Physiologie

      die Gesamtheit der Kationen (Na+, K+, Ca2+, Mg2+ etc.) im Blutserum; Normalwerte: 146–155 mval/l; s.a. Pufferbasen, Wasser-Elektrolyt-Haushalt.

    • Gesamtdosis
      • Gesamt|dosis

      • Englischer Begriff: total dose

      • 1)
        Summe der während einer Serie der fraktionierten Bestrahlung verabfolgten... (mehr)
      • 2)
        die während einer Behandlung bzw... (mehr)
    • Gesamtdosis 1)
      Gesamtdosis
      • 1)

      • Fach: Radiologie

      Summe der während einer Serie der fraktionierten Bestrahlung verabfolgten Dosen (Herddosen).

    • Gesamtdosis 2)
      Gesamtdosis
      • 2)

      • Fach: Pharmakologie

      die während einer Behandlung bzw. einer Versuchsreihe insgesamt verabreichte Arzneimittelmenge.

    • Gesamteiweiß
      • Gesamt|eiweiß

      • Englischer Begriff: total protein

      • Fach: Labormedizin

      s.u. Eiweißbestimmung.

    • Gesamterythrozytenvolumen
      • Gesamt|erythrozyten|volumen

      • Englischer Begriff: total erythrocyte volume

      Erythrozytenvolumen (1).

    • Gesamtkörperclearance
      • Gesamt|körper|clearance

      • Englischer Begriff: whole body clearance

      • Fach: Nephrologie

      Totalclearance.

    • Gesamtkörperwasser
      • Gesamt|körper|wasser

      • Englischer Begriff: total body water

      die Summe von Extra- u. Intrazellularflüssigkeit des Lebenden abzüglich der darin gelösten Stoffe; s.a. Körperflüssigkeit.

    • Gesamtlipide
      • Gesamt|lipide

      • Englischer Begriff: total lipids

      der nach geeigneter Extraktion (z.B. mit Methanol/Chloroform-Mischung) nachweisbare Gehalt an Lipiden im Blutserum (Normalwert: 500–920 mg/dl); setzt sich zusammen aus Fetten u. Fettsäuren, Cholesterin u. Phosphatiden.

    • Gesamtpulssumme
      • Gesamt|puls|summe

      Abbildung

      Summe aus Arbeits- u. Erholungspulssumme (Schema) als arbeitsphysiologische Größe zur Ermittlung einer – auf den Kreislauf bezogen – optimalen körperlichen Leistung.

    • Gesamtstickstoff
      • Gesamt|stick|stoff

      • Englischer Begriff: total nitrogen

      • Fach: Labormedizin

      die in Blut (Serum), Galle, Harn oder Stuhl mit der Kjeldahl-Methode quantitativ bestimmte Stickstoffmenge („Gesamt-N“); setzt sich zusammen aus dem N-Gehalt des Gesamteiweißes u. aus dem Reststickstoff (Rest-N).

    • Gesamtumsatz
      • Gesamt|umsatz

      • Englischer Begriff: total metabolic rate

      • Fach: Physiologie

      die aus Grundumsatz u. Umsatzerhöhung durch Stoffwechselsteigerung resultierende Umsatzgröße des Stoffwechsels, abhängig v.a. von Muskelarbeit, Verdauung und Umgebungstemperatur (bzw. Wärmeabgabe).

    • Gesamtunschärfe
      • Gesamt|unschärfe

      • Englischer Begriff: total unsharpness

      die aus der geometrischen, der Bewegungs- u. Materialunschärfe (Film, Verstärkerfolie) resultierende Unschärfe eines Röntgenbildes, wobei die größte Teilunschärfe für die G. maßgebend ist.

    • Gesamtventilation
      • Gesamt|ventilation

      • Englischer Begriff: total ventilation

      • Fach: Physiologie

      die Summe aus Totraum- u. Alveolarventilation.

    • Gesäßbacken
      • Gesäß(backen)

      • Englischer Begriff: buttocks; clunes

      Nates.

    • Gesäßmuskel
      • Gesäß|muskel

      • Englischer Begriff: gluteus

      Musculus gluteus (maximus, minimus u. medius).

    • Gesäßnerven
      • Gesäß|nerven

      • Englischer Begriff: gluteal nerves

      Nervi clunium (inf., med., sup.).

    • Geschabsel
      • Fach: Gynäkologie

      bei der Abrasion gewonnenes Material.

    • Geschäftsfähigkeit
      • Geschäfts|fähigkeit

      • Englischer Begriff: legal competence

      Fähigkeit, allgemein zulässige Rechtsgeschäfte selbstständig vollwirksam vorzunehmen. Geschäftsfähig ist, wer das 18. Lj. vollendet hat (beschränkte G. nach Vollendung des 7. Lj.). Geschäftsunfähig ist, wer das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und wer sich bei Geschäftsabschluss in einem (dauerhaften) Zustand krankhafter Störung der Geistesfähigkeit befindet, der die freie Willensbildung ausschließt.

    • Geschlecht
      • Englischer Begriff: sex

      der biologische Unterschied der Angehörigen derselben Art durch das Vorhandensein von ♂ bzw. ♀ Keimdrüsen oder Fortpflanzungszellen.

      • G., chromosomales
        das durch die spezifische, zytologisch feststellbare, Ausstattung mit... (mehr)
      • G., genitales
        der durch die äußeren Geschlechtsorgane, die Geschlechtsgänge u. die sekundären... (mehr)
      • G., gonadales
        das durch die in der Embryo-Fetogenese gebildeten Keimdrüsen vorbestimmte... (mehr)
    • Geschlecht, chromosomales
      Geschlecht
      • G., chromosomales

      • Synonyme: genetisches G.

      • Englischer Begriff: chromosomal sex; genetic sex

      das durch die spezifische, zytologisch feststellbare, Ausstattung mit Geschlechtschromosomen (Karyogramm, Kerngeschlecht) genetisch angelegte Geschlecht der Körperzellen; s.a. genetische Chromosomenaberration, Geschlechtsentwicklung.

    • Geschlecht, genitales
      Geschlecht
      • G., genitales

      • Englischer Begriff: genital sex

      der durch die äußeren Geschlechtsorgane, die Geschlechtsgänge u. die sekundären Geschlechtsmerkmale charakterisierte Phänotyp; s.a. Intersexualität.

    • Geschlecht, gonadales
      Geschlecht
      • G., gonadales

      • Englischer Begriff: gonadal sex

      das durch die in der Embryo-Fetogenese gebildeten Keimdrüsen vorbestimmte („determinierte“) G., das im Allgemeinen durch das chromosomale G. bestimmt wird.

    • Geschlechtlichkeit
      • Englischer Begriff: sexuality

      Sexualität.

    • Geschlechtsakt
      • Geschlechts|akt

      • Englischer Begriff: coitus

      Beischlaf.

    • Geschlechtsapparat
      • Geschlechts|apparat

      • Englischer Begriff: genitals; sexual organs

      Gesamtheit der Geschlechtsorgane.

    • Geschlechtsbegrenzung
      • Geschlechts|begrenzung

      • Fach: Genetik

      s.u. Erbgang, geschlechtsbegrenzter.

    • Geschlechtsbestimmung
      • Geschlechts|bestimmung

      • Fach: Genetik

      • 1)
        Geschlechtsdetermination (s.u... (mehr)
      • 2)
        Geschlechtsdiagnostik: Bestimmung des chromosomalen Geschlechts (genotypische... (mehr)
    • Geschlechtsbestimmung 1)
      Geschlechtsbestimmung
      • 1)

      Geschlechtsdetermination (s.u. Geschlechtsentwicklung).

    • Geschlechtsbestimmung 2)
      Geschlechtsbestimmung
      • 2)

      • Englischer Begriff: sex determination

      Geschlechtsdiagnostik: Bestimmung des chromosomalen Geschlechts (genotypische G.) durch zellkernmorphologische Untersuchung a) auf Chromatinkörper (s.u. Barr-Kernanalyse, s.a. Drumstick), b) durch Analyse der Geschlechtschromosomen im Karyogramm.

    • Geschlechtschromatin
      • Geschlechts|chromatin

      • 1)
        Barr-Körper... (mehr)
      • 2)
        Drumstick (G. der neutrophilen Granulozyten)... (mehr)
    • Geschlechtschromatin 1)
    • Geschlechtschromatin 2)
      Geschlechtschromatin
      • 2)

      • Englischer Begriff: sex chromatin

      Drumstick (G. der neutrophilen Granulozyten).

    • Geschlechtschromosomen
      • Geschlechts|chromosomen

      • Englischer Begriff: sex chromosomes

      Gonosomen.

    • Geschlechtsdetermination
      • Geschlechts|determination

      • Englischer Begriff: sex determination

      Festlegung der Geschlechtsentwicklung.

    • Geschlechtsdifferenzierung
      • Geschlechts|differenzierung

      • Englischer Begriff: sex(ual) differentiation

      Geschlechtsentwicklung.

    12457