Medizin-Lexikon: Einträge mit "H"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Haftschale
    • Haft|schale

    • Fach: Ophthalmologie

  • Haftschale 1)
  • Haftschale 2)
  • Haftschale 3)
    Haftschale
    • 3)

    Kontaktschale als Hornhautschutz.

  • Haftstiel
    • Haft|stiel

    • Englischer Begriff: body stalk

    Mesodermstrang zwischen kaudalem Ende des Embryos u. der Mesodermschale des Chorions; der Bildungsort der von Allantoisgefäßen ausgehenden Gefäßbrücke zum Chorion (für den Plazentarkreislauf).

  • Haftzecken
    • Haft|zecken

    Ixodidae, i.e.S. der Ixodes ricinus; s.u. Zecken.

  • Haftzone
    • Haft|zone

    • Synonyme: Nexus

    • Fach: Zytologie

    gap junction.

  • Hagedorn
  • Hagedorn-Jensen-Methode
    • Hagedorn-Jensen-Methode

    • Englischer Begriff: Hagedorn and Jensen's method

    • Biogr.: Hans Chr. H., geb. 1888, Pharmakologe, Kopenhagen

    titrimetrische Bestimmung des Blutzuckers.

  • Hagelkorn
  • Hageman-Faktor
    • Englischer Begriff: Hageman factor

    Faktor XII der Blutgerinnung.

  • Hageman-Syndrom
    • Hageman-Syndrom

    • Englischer Begriff: Hageman factor deficiency

    autosomal-rezessiv erblicher Faktor-XII-Mangel. Eine Gerinnungsstörung (hämorrhagische Diathese) mit verlängerter Blutungszeit u. positivem Rumpel-Leede-Phänomen bei normaler Blutgerinnungszeit u. Fehlen spontaner Blutungen; s.a. Hämophilie (dort Schema).

  • Hagemann-Fluoreszenzfärbung
    • Hagemann-Fluoreszenzfärbung

    Nachweis von Tuberkulosebakterien im Ultraviolettmikroskop durch Färben des hitzefixierten Ausstriches mit Auramin-Lsg., Entfärben in Salzsäure-Alkohol-Lsg. u. Gegenfärbung mit Löffler-Methylenblau.

  • Hagen-Poiseuille-Gesetz
    • Hagen-Poiseuille-Gesetz

    • Englischer Begriff: Poiseuille's law

    • Biogr.: Gotthilf H., 1797–1884, Physiker; Jean-Louise Marie P., 1797–1869, Arzt u. Physiker, Paris

    Abbildung

    (1839/40) physikalisches Gesetz: Die Stromstärke einer Flüssigkeit (I =V/t) durch ein zylindrisches Rohr mit Durchmesser 2r ändert sich mit der 4. Potenz des Durchmessers. – Dient zur Bestimmung des Strömungswiderstandes sowie zur Berechnung der Viskosität (z.B. der Blutviskosität) „η“ einer Flüssigkeit aus dem Flüssigkeitsvolumen V, das eine Kapillare mit Radius r u. Länge l bei der Druckdifferenz Δp (also Druckgefälle Δp/l) in der Zeit t durchströmt (s. Formel). Das Gesetz gilt für den Fall der Unabhängigkeit des Strömungswiderstands vom Druck. Dennoch ist es für die Hämodynamik grundlegend u. bisher nicht zu ersetzen.

  • Haglund
    • Haglund

    • Biogr.: Patrik Sims Emil H., 1870–1937, Orthopäde, Stockholm

  • Haglund-Ferse
    Haglund
    • H.-Ferse

    als oberer Kalkaneussporn eine Exostose an der achillessehnenwärts gerichteten Fläche des hinteren Fortsatzes eines steilgestellten Fersenbeines infolge chronischer Druckreizung (v.a. durch das Schuhwerk); mit entzündlichen Weichteilveränderungen (Schwielen, Bursitis, Insertionstendopathie) u. Schmerzen Achillodynie).

  • Haglund-Läwen-Fründ-Krankheit
    Haglund
    • H.-Läwen-Fründ-Krankheit

    • Englischer Begriff: Haglund's syndrome

    Chondromalacia patellae.

  • Haglund-Sever-Syndrom
  • Haglund-Syndrom
    Haglund
    • H.-Syndrom

    H.-Ferse.

  • Hagner-Katheter
    • Hagner-Katheter

    • Englischer Begriff: Hagner's catheter

    • Biogr.: Francis R. H., 1873–1940, Chirurg, Washington

    ein Ballonkatheter für Blasenkatheterismus u. gleichzeitige blutungsstillende Kompression der Prostataloge nach Prostatektomie.

  • HAH
  • Hahn
    • Hahn

    • Biogr.: Eugen H., 1841–1902, Chirurg, Berlin

    • H.-Nagel
      massiver runder, vierkantiger oder vierkant-konischer Knochennagel mit... (mehr)
    • H.-Spalte
      im Wirbelkörper (WK) des Kindes etwa in halber Höhe von vorn bis maximal... (mehr)
    • H.-Steinthal-Fraktur
      transtrochleare, das Capitulum humeri einbeziehende Ellbogenfraktur (Abscherfraktur)... (mehr)
  • Hahn-Nagel
    Hahn
    • H.-Nagel

    massiver runder, vierkantiger oder vierkant-konischer Knochennagel mit flachem Kopf.

  • Hahn-Spalte
    Hahn
    • H.-Spalte

    • Englischer Begriff: Hahn's canal

    • Fach: Röntgenologie

    im Wirbelkörper (WK) des Kindes etwa in halber Höhe von vorn bis maximal zur WK-Mitte verlaufendes schmales Aufhellungsband (vorn als Wirbeleinbuchtung); entspricht einem Gefäßkanal. In jedem Lebensalter ohne Krankheitswert.

  • Hahn-Steinthal-Fraktur
    Hahn
    • H.-Steinthal-Fraktur

    • Englischer Begriff: (Hahn-)Steinthal fracture

    transtrochleare, das Capitulum humeri einbeziehende Ellbogenfraktur (Abscherfraktur) mit 90°-Volarverdrehung des Fragmentes.

  • Hahnemann
    • Hahnemann

    • Biogr.: Samuel Christian Friedrich H., 1755–1843, Arzt, Leipzig, Köthen, Paris

    Begründer der „klassischen“ Homöopathie = Hahnemannismus (s.a. Ähnlichkeitsgesetz); Hauptwerk: „Organon der rationellen Heilkunst“ (Dresden 1810–1820).

  • Hahnenkammkurve
    • Hahnen|kamm|kurve

    • Englischer Begriff: cockcomb curve

    Abbildung

    die für Aortenstenose typ. Karotispulskurve mit hahnenkammartiger Zähnelung der Gipfelpartien (Abb.).

  • Hahnentritt
    • Hahnen|tritt

    • Englischer Begriff: calcaneal gait

    • Fach: Neurologie

    Steppergang.

  • HAHT
  • HAI

      Abk. für Hämagglutinationsinhibition (= HAH).

    • Haight-Operation
      • Haight-Operation

      • Englischer Begriff: Haight's operation

      • Biogr.: Cameron H., 1901–1967, Chirurg, Michigan

      einzeitige Korrektur einer kurzen angeborenen Ösophagusatresie mit Trachealfistel.

    • Hailey-Hailey-Syndrom
      • Hailey(-Hailey)-Syndrom

      • Englischer Begriff: Hailey and Hailey disease

      • Biogr.: William Howard H., 1898–1967; Hugh H., geb. 1909; Hautärzte, Atlanta/Ga.

      Pemphigus benignus familiaris chronicus.

    • Haimovici-Legrain-Cormier-Syndrom
      • Haimovici-Legrain-Cormier-Syndrom

      myonephropatisch-metabolisches Syndrom.

    • Haines-Alyea-Probe
      • Haines-Alyea-Probe

      • Englischer Begriff: Haines-Alyea test

      • Biogr.: Walter Stanley H., 1850–1923, Chemiker, Chicago

      24 Std. vor der intravenösen Anw. eines jodhaltigen Röntgenkontrastmittels gebräuchliche Probe auf Jodallergie. Erfolgt durch i.v. Injektion von 1 ml des vorgesehenen Mittels; bei positivem Test Hautausschlag oder Fieber u. gestörtes Allgemeinbefinden.

    • hairless women syndrome
      • hair|less women syndrome

      • Etymol.: engl.

      komplette testikuläre Feminisierung.

    • hairy cell
      • Etymol.: engl.

      • Fach: Hämatologie

      Haarzelle.

    • Häkchenmethode
      • Fach: Hämatologie

      Howell-Test.

    • Haken
        • 1)
          gestieltes, weg- oder hinhaltendes („einstellendes“) Operationsinstrument... (mehr)
        • 2)
          Arbeitsklaue; s.a... (mehr)
      • Haken 1)
        Haken
        • 1)

        gestieltes, weg- oder hinhaltendes („einstellendes“) Operationsinstrument. Sondermodelle z.T. flexibel, durchsichtig, mit Kaltlichtbeleuchtung, Saugvorrichtung etc.

      • Haken 2)
        Haken
        • 2)

        • Englischer Begriff: hook; tenaculum

        • Fach: Orthopädie

        Arbeitsklaue; s.a. Hook.

      • Hakenbein
        • Haken|bein

        • Englischer Begriff: hamate bone

        Os hamatum.

      • Hakenfinger
        • Haken|finger

        Kamptodaktylie.

      • Hakenkranz
        • Haken|kranz

        bei Bandwürmern das in Form u. Größe art- u. gruppenspezifisch ausgebildete, der Verankerung in der Darmschleimhaut des Wirtes dienende Anheftungsorgan am Rostellum des Kopfes.

      • Hakenlarve
        • Haken|larve

        • Englischer Begriff: oncosphere

        die kugelförmige Sechshaken-Larve (Oncosphaera) der Bandwürmer.

      • Hakenmagen
        • Haken|magen

        • Englischer Begriff: fishhook-shaped stomach

        • Fach: Röntgenologie

        Angelhakenform des Magens.

      • Hakennagel
        • Haken|nagel

        • Fach: Dermatologie

        Onychogryposis.

      • Hakenwurm
        • Haken|wurm

        • Englischer Begriff: hookworm

        Ancylostoma (duodenale); i.w.S. alle Ancylostomatidae; s.a. Necator americanus.

      • Halasz-Syndrom
        • Halasz-Syndrom

        Scimitar-Syndrom.

      • Halb...
      • Halbacetal
        • Halb|acetal

        • Englischer Begriff: hemiacetal

        s.u. Acetal; Aldehyd- bzw. Ketogruppen in Aldo- oder Ketohexosen liegen v.a. als H. vor.

      1580