Medizin-Lexikon: Einträge mit "I"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Interskapularlinie 2)
    Interskapularlinie
    • 2)

    • Englischer Begriff: interscapular line

    vertikale Orientierungslinie etwa in der Mitte zwischen der hinteren Medianlinie u. der Skapularlinie.

  • Interspersionsmuster
    • Inter|spersions|muster

    • Englischer Begriff: interspersion pattern

    die Anordnung sich wiederholender Basenfolgen der DNS (repetitive Sequenzen) im Genom.

  • Interspinalarthrose
    • Interspinal|arthrose

    Baastrup-Syndrom.

  • Interspinalebene
    • Interspinal|ebene

    • Englischer Begriff: midplane of pelvis; plane of least pelvic dimension

    s.u. Beckenenge.

  • interspinalis
    • inter|spinal(is)

    • Englischer Begriff: interspinal

    zwischen den Dornfortsätzen zweier benachbarter Wirbel.

  • Interspinallinie
    • Interspinal|linie

    • Synonyme: Spinallinie

    • Englischer Begriff: interspinal line; midplane line

    • Fach: Gynäkologie

    s.u. Beckenmaße (dort Abb.), Beckenenge.

  • interstitialis
    • inter|stitialis

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: interstitial

    interstitiell.

  • Interstitialraum
    • Interstitial|raum

    • Englischer Begriff: interstitial space

    der vom interstitiellen Bindegewebe ausgefüllte Raum.

  • Interstitialzellen
    • Interstitial|zellen

    • 1)
      Hodenzwischenzellen... (mehr)
    • 2)
      interstitielle Eierstockzellen... (mehr)
  • Interstitialzellen 1)
  • Interstitialzellen 2)
    Interstitialzellen
    • 2)

    • Englischer Begriff: interstitial cells

    interstitielle Eierstockzellen.

  • Interstitialzellen-stimulierendes Hormon
    • Synonyme: IZSH (Abk.)

    • Englischer Begriff: interstitial cell-stimulating hormone; ICSH (Abk.)

    luteinisierendes Hormon.

  • interstitiell
    • Synonyme: interstitialis

    • Englischer Begriff: interstitial

    dazwischen liegend; z.B. ein zwischen Parenchym gelegenes Gewebe (= i. Gewebe, so das i. Bindegewebe, die Hodenzwischenzellen, die Eierstockzellen).

  • interstitielle Flüssigkeit
  • interstitielle Laserkoagulation
    interstitiell
    • i. Laserkoagulation

    • Synonyme: ILK (Abk.)

    Laserverfahren, bei dem ein spezieller Applikator (sog. ITTR-Lichtleiter), der das Laserlicht kegelförmig aufweitet bzw. zylindrisch diffus abstrahlt, direkt in das Gewebe eingelegt wird u. dieses koaguliert. Anw. bisher v.a. zur Therapie der Prostatahyperplasie.

  • interstitielle Nephritis
    interstitiell
    • i. Nephritis

    s.u. Nephritis.

  • interstitielle Pneumonie
    interstitiell
    • i. Pneumonie

    s.u. Pneumonie.

  • interstitielle Schwangerschaft
    interstitiell
    • i. Schwangerschaft

    s.u. Graviditas tubarica.

  • interstitielle Strahlentherapie
    interstitiell
    • i. Strahlentherapie

    s.u. Strahlentherapie.

  • interstitielles Segment
    interstitiell
    • i. Segment

    • Fach: Genetik

    im Translokationschromosom der Abschnitt zwischen Zentromer u. Austauschpunkt.

  • Interstitium
    • Inter|stitium

    • 1)
      Zwischenraum zwischen Körperorganen oder -geweben... (mehr)
    • 2)
      das interstitielle Bindegewebe... (mehr)
    • 3)
      Abstand des dingseitigen vom bildseitigen Hauptpunkt als eine der Kardinalstrecken... (mehr)
  • Interstitium 1)
    Interstitium
    • 1)

    • Englischer Begriff: interstitium; interstice

    Zwischenraum zwischen Körperorganen oder -geweben.

  • Interstitium 2)
    Interstitium
    • 2)

    • Englischer Begriff: interstitial tissue

    das interstitielle Bindegewebe.

  • Interstitium 3)
    Interstitium
    • 3)

    • Fach: Optik

    Abstand des dingseitigen vom bildseitigen Hauptpunkt als eine der Kardinalstrecken.

  • intertarsalis
    • inter|tarsal(is)

    • Englischer Begriff: intertarsal

    zwischen den Fußwurzelknochen; z.B. Articulationes intertarseae.

  • intertragicus
    • inter|tragicus

    zwischen Tragus u. Antitragus.

  • intertransversalis
    • inter|trans|versalis

    • Englischer Begriff: intertransverse

    zwischen benachbarten Wirbelquerfortsätzen.

  • intertriginös
    • inter|triginös

    • Englischer Begriff: intertriginous

    in Form oder mit der Lokalisation einer Intertrigo.

  • Intertrigo
    • Inter|trigo

    • Synonyme: Hautwolf

    • Englischer Begriff: intertrigo

    hochrotes, nässendes Erythem (ohne Krusten oder Schuppen) an Berührungsstellen der Haut, v.a. in Achseln u. Leisten, an Damm (= I. perinealis = „Wolf“ i.e.S.), Gesäßspalte, Nabel, unter den Brüsten, zwischen Fingern u. Zehen; entweder infolge Mazeration mit nachfolgender bakterieller oder mykotischer (= I. candidamycetica; oft bei Diabetikern) Infektion oder – v.a. bei Fettleibigen – als ekzematisiertes seborrhoisches Ekzem.

  • intertrochantericus
    • inter|trochanter(icus)

    • Synonyme: intertrochantär

    • Englischer Begriff: intertrochanteric

    zwischen Trochanter major u. minor.

  • intertubercularis
    • inter|tubercularis

    • Synonyme: intertuberkulär

    zwischen Tuberculum majus u. minus.

  • Intervall
    • Inter|vall

    • Englischer Begriff: interval

    Zeitabstand, Zwischenraum; klin das symptomfreie oder -arme Stadium eines Krankheitsverlaufs (zwischen Anfällen, Schüben, Rezidiven etc.).

    • I., freies
      das I. zwischen Initialstörung u. Folgeerscheinungen, z.B... (mehr)
  • Intervall, freies
    Intervall
    • I., freies

    • Englischer Begriff: symptom-free i.

    das I. zwischen Initialstörung u. Folgeerscheinungen, z.B. zwischen Entstehung einer Karotisthrombose u. hypoxischer Hirnschädigung oder als Teil des „Dreiphasensyndroms“ (Bewusstlosigkeit – freies = luzides I. – Bewusstlosigkeit) bei Compressio cerebri aufgrund eines epi- oder subduralen Hämatoms.

  • Intervallgeräusch
    • Intervall|geräusch

    • Englischer Begriff: interval murmur

    s.u. Herzgeräusch, diastolisches.

  • Intervalloperation
    • Intervall|operation

    • Englischer Begriff: interval operation

    Op. im entzündungs- oder beschwerdefreien Intervall einer chronisch-rezidivierenden Krankheit (z.B. bei Appendizitis).

  • Intervalltherapie
    • Intervall|therapie

    Behandlung nach einem festgelegten Zeit- u. Therapieschema mit Behandlungspausen.

  • Intervention
    • Inter|vention

    • Englischer Begriff: intervention

    Eingriff; therapeutische oder vorbeugende ärztl. Maßnahme (i.e.S. eine dringliche).

  • interventricularis
    • inter|ventricularis

    • Synonyme: interventrikulär

    • Englischer Begriff: interventricular

    zwischen zwei Herz- oder Hirnkammern.

  • intervertebral
    • inter|vertebral

    • Englischer Begriff: intervertebral

    • Fach: Anatomie

    zwischen zwei Wirbeln.

    • i. Insuffizienz
      Störung im Bewegungssegment infolge Lockerung oder Steife (Instabilitas... (mehr)
  • intervertebrale Insuffizienz
    intervertebral
    • i. Insuffizienz

    • Englischer Begriff: i. insufficiency

    Störung im Bewegungssegment infolge Lockerung oder Steife (Instabilitas bzw. Immobilitas intervertebralis). S.a. Wirbelsäuleninsuffizienz.

  • Intervertebralganglion
    • Intervertebral|ganglion

    • Englischer Begriff: intervertebral ganglion

    Ganglion spinale.

  • Intervertebralgelenk
    • Intervertebral|gelenk

    • Englischer Begriff: interarticular joint

    Articulatio zygapophysialis (zwischen Wirbelgelenkfortsätzen); dagegen – als Symphysis intervertebralis – das Gelenk zwischen den Wirbelkörpern (s.a. Bewegungssegment).

  • Intervertebralloch
    • Intervertebral|loch

    Foramen intervertebrale.

  • Intervertebralscheibe
    • Intervertebral|scheibe

    • Englischer Begriff: intervertebral disk

    Discus intervertebralis; s.a. Bandscheiben...

  • intervillöse Räume
    • inter|villöse Räume

    • Englischer Begriff: intervillous spaces

    • Fach: Embryologie

    die von mütterlichem Blut durchströmten Räume zwischen den Plazentazotten; s.a. Interplazentarkreislauf.

  • interzellulär
    • inter|zellulär

    • Englischer Begriff: intercellular

    zwischen den Zellen (im Interzellularraum) gelegen, die Interzellularsubstanz betreffend.

  • Interzellularbrücke
    • Interzellular|brücke

    • Englischer Begriff: intercellular junction

    Desmosom, Zonula adhaerens u. occludens (als „Verbindungskomplex“).

  • Interzellularspalten
    • Interzellular|spalten

    kapilläre Spalträume zwischen den Gewebezellen; s.a. Interzellularbrücke.

  • Interzellularsubstanz
    • Interzellular|substanz

    • Englischer Begriff: intercellular substance

    von Körperzellen gebildete u. in den Interzellularraum ausgeschiedene, dem Gewebeaufbau dienende Stoffe, die sich z.T. zu retikulären, kollagenen u. elastischen Fasern zusammenfügen (= geformte I.), teils strukturlos bleiben u. als Grund- oder Kittsubstanz (= ungeformte I.) das Binde- bzw. Einschlussmittel für die Fasern bilden. Geformte u. ungeformte I. treten stets gemeinsam auf, am reichlichsten im Knorpel- u. Knochengewebe.

  • Interzeption
    • Fach: Gynäkologie

    Verhinderung einer Schwangerschaft durch Verhinderung der Nidation des befruchteten Eies; gilt vor dem Gesetz nicht als Schwangerschaftsunterbrechung. Methoden: 1) hormonale I. (sog. Postkoitalpille, „Pille danach“): a) orale Verabfolgung von Östrogenen in hoher Dosierung innerhalb von 72 Std. nach dem Koitus (5 mg Ethinylestradiol/Tag 5 Tage lang; wegen Nebenwirkungen weitgehend verlassen); b) orale Verabfolgung einer hoch dosierten Östrogen-Gestagen-Kombination (Verfahren nach Yuspe: 2-mal 100 μg Ethinylestradiol + 0,5 mg Levonorgestrel in Abstand von 12 Std., Beginn innerhalb von 72 Std. nach dem Koitus); NW: Übelkeit, Erbrechen; c) orale Verabfolgung eines reinen Gestagens (z.B. Levonorgestrel 0,75 mg) innerhalb von 3 Std. nach dem Koitus (in Europa wenig üblich). 2) mechanische I.: Einsetzen eines Intrauterinpessars, wenn die Frist für die hormonalen Methoden (72 Std. nach dem Koitus) verstrichen ist („IUP danach“). S.a. Kontragestion, Menstruationsregulierung.

12841