Medizin-Lexikon: Einträge mit "K"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Koncha
    • Kon|cha

    • Fach: Anatomie

    Concha.

  • Konchektomie

      operative Verkleinerung oder Entfernung einer Nasenmuschel.

    • Konchoskop
      • Koncho|skop

      • Englischer Begriff: conchoscope

      Nasenspekulum für die vordere u. mittlere bzw. Nasen-Rachen-Spiegel für die hintere Nasenspiegelung (Rhinoskopie).

    • Konchotomie
      • Koncho|tomie

      • Englischer Begriff: conchotomy

      Teilentfernung einer Nasenmuschel; allgemein als Schleimhautentfernung (Mukotomie), bei Blockade der Nebenhöhlenöffnungen auch unter Knochenentfernung. Als Instrument (Konchotom) dient z.B. eine Drahtschlinge (ähnlich dem Tonsillenschnürer), eine Nasenzange mit scherenartigen Branchen oder gefensterten Maulteilen; auch mittels Laser bzw. Elektrokoagulation möglich.

    • Kondensation
      • Synonyme: Verdichtung

      • Englischer Begriff: condensation

      • 1)
        Übergang eines Stoffes von der dampfförmigen in die flüssige, bei sublimierenden... (mehr)
      • 2)
        Vereinigung von 2 Molekülen unter Austritt eines dritten, z.B... (mehr)
      • 3)
        die mit Spiralisation verbundene Verdichtung (u. Verkürzung) der Chromosomen... (mehr)
    • Kondensation 1)
      Kondensation
      • 1)

      • Fach: Physik

      Übergang eines Stoffes von der dampfförmigen in die flüssige, bei sublimierenden Stoffen in die feste Phase.

    • Kondensation 2)
      Kondensation
      • 2)

      • Fach: Chemie

      Vereinigung von 2 Molekülen unter Austritt eines dritten, z.B. Wasser bei Esterbildung; Bildung „kondensierter Ringsysteme“ aus 2 oder mehr Ringmolekülen.

    • Kondensation 3)
      Kondensation
      • 3)

      • Fach: Zytologie

      die mit Spiralisation verbundene Verdichtung (u. Verkürzung) der Chromosomen zwischen Pro- u. Metaphase der Mitose.

    • Kondensator
      • Englischer Begriff: electric condenser

      • Fach: Physik

      Gerät aus 2 metallischen Körpern (Kugeln, Platten, Zylinder) zur Speicherung entgegengesetzter elektrischer Ladungen u. Erzeugung elektrischer Felder zwischen den Flächen der Körper. Hochfrequente Felder dieser Art finden Anw. zur Kurzwellentherapie (= Kondensatorfeldmethode).

    • kondensiert
      • Englischer Begriff: condensed

      verdichtet, Kondensation.

    • Kondensor
      • Kondensor

      • Englischer Begriff: condenser

      sammelndes Linsensystem optischer Instrumente; dient der gleichmäßigen Beleuchtung des Gesichtsfeldes oder zur Anpassung der Lichtquelle an die Apertur des Objektivs.

    • Kondition
      • Englischer Begriff: condition; state; stamina

      die Gesamtverfassung, die körperliche Leistungsfähigkeit eines Menschen.

    • Konditionierung
        • 1)
          Verknüpfung eines unbedingten mit dem unspezifischen bedingten Reiz bei... (mehr)
        • 2)
          Immunsuppression eines Transplantatempfängers z.B... (mehr)
      • Konditionierung 1)
        Konditionierung
        • 1)

        • Englischer Begriff: conditioning

        • Fach: Physiologie

        Verknüpfung eines unbedingten mit dem unspezifischen bedingten Reiz bei Erzeugung eines bedingten (= konditionierten) Reflexes.

      • Konditionierung 2)
        Konditionierung
        • 2)

        Immunsuppression eines Transplantatempfängers z.B. durch Bestrahlung, Chemotherapie, Immunsuppressiva u./oder Vorbehandlung des Transplantats (als Eiweißdenaturierung, Manipulation der Antikörpersynthese) zur Ausschaltung unerwünschter Immunreaktionen bei Organ- oder Gewebsübertragung.

      • Kondom
        • Synonyme: Präservativ

        • Englischer Begriff: condom

        dem Penis überzustreifende vulkanisierte Gummihaut (Sackform) als – bedingt zuverlässiges – Kontrazeptivum u. zur Vorbeugung einer venerischen Infektion.

      • konduktile Membran
        • konduktile Membran

        • Englischer Begriff: conductive membrane

        Zell(fortsatz)membran mit der Fähigkeit, Aktionspotential zu bilden u. bioelektrische Signale fortzuleiten.

      • Konduktion
        • Englischer Begriff: conduction

        Wärmeleitung.

      • Konduktor
        • Konduktor

        • 1)
          Individuum, das – ohne ein bestimmtes Merkmal in seinem Phänotyp aufzuweisen... (mehr)
        • 2)
          Überträger... (mehr)
      • Konduktor 1)
        Konduktor
        • 1)

        • Englischer Begriff: conductor; carrier

        • Fach: Genetik

        Individuum, das – ohne ein bestimmtes Merkmal in seinem Phänotyp aufzuweisen – das zugeordnete rezessive Gen besitzt u. an seine Nachkommen weitergeben kann; z.B. eine Frau als Überträgerin der Hämophilie, Farbenblindheit. S.a. X-chromosomaler Erbgang.

      • Konduktor 2)
        Konduktor
        • 2)

        • Fach: Pathologie

        Überträger.

      • Kondylen
        • Kondylen

        • Englischer Begriff: condyles

        Gelenkknorren (Condylus).

      • Kondylenfraktur
        • Kondylenfraktur

        • Englischer Begriff: condylar fracture

        Knochenbruch im Bereich der Gelenkknorren von Humerus oder Femur; nach Lokalisation der Frakturlinien unterschieden als dia-, per- oder transkondyläre K. Ther.: heute meist operativ als Osteosynthese. S.a. Fraktur.

      • Kondylom
        • Kondylom

        • Englischer Begriff: condyloma

        Condyloma.

      • Kondylus
        • Kondylus

        • Englischer Begriff: condyle

        Condylus.

      • Konfabulation
        • Englischer Begriff: confabulation

        Erzählen von Vorgängen, die nur in der Phantasie existieren oder keinen Zusammenhang mit der gegebenen Situation besitzen. Als Situationsangleichung – zum Ausfüllen von Gedächtnislücken – v.a. beim Korsakow-Syndrom (= „blühende K.“), ferner bei konfabulatorischer Schizophrenie u. bei sog. Konfabulosen (als Durchgangssyndrom bzw. toxische symptomatische Psychose, z.B. bei Fleckfieber).

      • Konfabulose
        • Konfabulose

        s.u. Konfabulation.

      • Konfiguration
        • Englischer Begriff: configuration; form

        • Fach: Medizin

        die – mehr oder minder krankheitstypische äußere Form (auch Umriss) eines Organs, z.B. die Aorten-K. des Herzens (Aortenherz; s.a. Herzfigur).

      • Konfluenz
        • Konfluenz

        • Synonyme: Konfluieren

        • Englischer Begriff: confluence

        Zusammenfließen (z.B. von „Hautblüten“ = Effloreszenzen), Zusammenfluss (s.a. anat Confluens).

      • Konformation
        • Englischer Begriff: conformation

        die räumliche Anordnung eines Moleküls mit drehbaren Bindungen um eine oder mehrere C–C-Achsen (d.h. an Kohlenstoffatomen); z.B. Ketten-K. von Eiweiß, Ring-K. der Steroide. S.a. Isomerie.

      • Konfusion

          Wahrnehmung zweier Gegenstände am gleichen Ort im Raum; beruht auf korrespondierenden Netzhautpunkten.

        • kongenital
          • kongenital

          • Englischer Begriff: congenital

          angeboren (congenitalis).

        • Kongestion
          • Synonyme: Congestio

          • Englischer Begriff: congestion

          Anhäufung; patho entzündlicher Blutandrang (Anschoppung, Hyperämie). S.a. Kongestions...

        • Kongestionsprostatitis
          • Kongestions|prostatitis

          • Englischer Begriff: congestion prostatitis

          abakterielle Prostatitis infolge chronischer Kongestion der Prostata (v.a. durch Reiten, Auto-, Motorradfahren, chronische Unterkühlung). Führt zu örtlicher Überempfindlichkeit (Hyperästhesie; als Prostataneurose), Fremdkörpergefühl im Mastdarm, Kreuzbein-Damm-Schmerzen, Ejaculatio praecox, Potenzschwäche, mangelnder Libido, „Sexualneurasthenie“.

        • Konglobat
          • Kon|globat

          • Englischer Begriff: conglobate

          das Produkt einer Konglobation.

        • Konglobation
          • Kon|globation

          Konglutination.

        • Konglomeration
          • Kon|glomeration

          Agglomeration.

        • Konglomeratniere
          • Konglomerat|niere

          • Englischer Begriff: confluent kidney

          die Verschmelzungsniere.

        • Konglomeratstein
          • Konglomerat|stein

          Konkrement aus mehreren zu einem einzigen Gebilde verbundenen Gallen- oder Harnsteinen.

        • Konglomerattuberkel
          • Konglomerat|tuberkel

          Solitärtuberkel.

        • Konglomerattumor
          • Konglomerat|tumor

          • Englischer Begriff: conglomerate tumor

          „entzündlicher Tumor“, z.B. Dünndarm-K. bei Crohn-Krankheit.

        • Konglutination
          • Kon|glutination

          • Englischer Begriff: conglutination

          die Zusammenballung (Agglutination) sensibilisierter, durch an sie fixierte Glutinine blockierter Erythrozyten in einem kolloidalen Milieu (Albumin- oder Gelatine-Lösung). S.a. Konglutinationstest.

        • Konglutinationstest
          • Kon|glutinations|test

          • Englischer Begriff: conglutination test

          Methode zum Nachweis inkompletter Antikörper, z.B. von Hämagglutininen bei der Blutgruppenbestimmung (sog. Konglutinintest mit Plasma- oder Serumzusatz; Konglutinin), Coombs-Test, Kolloidtest (mit Gelatine, Dextran, Kollidon), Enzymtest (mit Trypsin, Papain, T-Ferment), Wiener-K. (für das Rh-System; Inkubieren von Testerythrozyten mit Plasma der Blutgruppe AB u. Zentrifugieren).

        • Konglutinationsthrombus
          • Konglutinations|thrombus

          • Englischer Begriff: agglutinative thrombus

          Abscheidungsthrombus.

        • Konglutinin
          • Kon|glutinin

        • Konglutinin 1): Konglutinationsmittel
          Konglutinin
          • 1) Konglutinationsmittel

          • Synonyme: Supplement

          Stoff (z.B. Dextran, Albumin, Pektin), der durch Herabsetzung der Hydrophilie der Zellmembranoberfläche Konglutination von Zellen, Bakterien etc. herbeiführt, z.B. im Konglutinationstest. S.a. Agglutinin.

        • Konglutinin 2)
          Konglutinin
          • 2)

          • Englischer Begriff: conglutinin

          als K. im strengen Sinn ein thermostabiles 7-S-Gammaglobulin im Serum von Wiederkäuern, das in Gegenwart von Komplement Erythrozyten mit Antigen-fixierten Antikörpern im Konglutinationstest zusammenklumpt u. auflöst.

        • Kongofieber
          • Englischer Begriff: Congo fever

          Trypanosomiasis im Kongo-Gebiet, Krimfieber (Kongo-Krim-Fieber).

        • Kongorot
          • Englischer Begriff: Congo red

          karminroter Azofarbstoff. Verwendet als pH-Indikator (pH 5,2/3,0 = rot/blau), als Reagens auf freie Salzsäure im Magensaft, als Hämostyptikum (1%ig), als histol Farbstoff für Darstellung von Keratin, elast. Fasern, Amyloid (Bennhold-Probe).

        • Konidie
          • Konidie

          • Synonyme: Konidio|spore

          • Englischer Begriff: conidium; conidiospore

          asexuelle Spore als Nebenfruchtform zahlreicher Pilzarten (z.B. Aspergillus, Penicillium). Sitzt als Exospore dem Fruktifikationsorgan außen auf. S.a. Sporangien (dort Abb.).

        13959