Medizin-Lexikon: Einträge mit "L"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Laimer
    • Laimer

    • Biogr.: E. L. 1883

  • Laimer-Divertikel
    Laimer
    • L.-Divertikel

    Pulsionsdivertikel am Unterrand der Pars cricopharyngea des M. constrictor pharyngis inf. („untere Schwachstelle des Ösophagusmundes“).

  • Laimer-Haeckermann-Dreieck
    Laimer
    • L.(-Haeckermann)-Dreieck

    dreiseitige Lücke in der Pars cricopharyngea des M. constrictor pharyngis inf.; häufig Austrittsstelle des Zenker-Divertikels.

  • LAK

      Abk. für lymphokinaktivierte Killerzelle.

    • Lakrimotomie
      • Lakrimo|tomie

      • Englischer Begriff: lacrimotomy

      Schlitzung des unteren Tränenröhrchens; i.w.S. auch die Dakryotomie.

    • Lakritzensaft
      • Synonyme: Suc(c)us Liquiritiae

      • Englischer Begriff: licorice juice

      Saft aus Glycyrrhiza glabra.

    • Lakritzensaft-Syndrom
      • Englischer Begriff: licorice-induced hypokalemia syndrome

      das Pseudo-Conn-Syndrom.

    • Lakt
      • Lakt(o)...

      s.a. Lact(o)...

    • lakt
      • lakt...

      Wortteil „Milch“; s.a. lact..., galact..., galakt...

    • Laktagogum
      • Laktagogum

      • Englischer Begriff: lactagogue

      Galaktagogum.

    • Laktatazidose
      • Laktat|azidose

      Lactatazidose.

    • Laktation
      • Englischer Begriff: lactation

      Abbildung

      Milchproduktion u. -ausschüttung durch die weibliche Brustdrüse, normalerweise im Anschluss an eine Schwangerschaft. Die vorbereitende Mammogenese (Entwicklung der Brustdrüse) erfolgt bereits während der Pubertät u. der Schwangerschaft (v.a. durch Östrogene u. Progesteron, ferner durch human placental lactogen, Corticosteroide u. Schilddrüsenhormone); die Auslösung der Produktion (Laktogenese) erfolgt v.a. durch Prolactin (nach Abfall der hohen Östrogenspiegel 36–48 Std. nach der Geburt); Aufrechterhaltung (Galaktopoese) v.a. durch Saugreflex (reflektor. Prolactinausschüttung); Entleerung (Galaktokinese) außer durch Absaugen u. Druck der sich ansammelnden Milch auch durch Kontraktion glatter Muskulatur (Milchgänge, Brustwarze) u. myoepithelialer Korbzellen (Drüsenalveolenwand), gesteuert vom Saugreiz (über Oxytocinausschüttung).

    • Laktationsamenorrhö
      • Laktations|amenor|rhö

      • Englischer Begriff: lactation amenorrhea

      s.u. Laktationssterilität.

    • Laktationsinvolution
      • Laktations|involution

      • Englischer Begriff: lactation involution

      die physiol. Uterusrückbildung, begünstigt durch Laktationswehen, als Zeichen einer Funktionsruhe; eine evtl. Hyperinvolution (auf Daumengröße) ist nach Abstillen reversibel.

    • Laktationssterilität
      • Laktations|sterilität

      • Englischer Begriff: lactation sterility

      physiol. Sterilität mit Amenorrhö durch Ovulationshemmung, wahrsch. infolge FSH- u. LH-Produktionshemmung durch hohen Prolactinspiegel; Blutungen während der Laktation u. bald nach Abstillen sind meist anovulatorische Follikelabbruchblutungen.

    • Laktationswehen
      • Laktations|wehen

      • Englischer Begriff: lactation contractions

      „Stillwehen“, ab 2.–3. Tag nach der Geburt (nach Beendigung der Nachwehen), jeweils durch den Saugreiz an der Brustwarze u. die folgende Oxytocinausschüttung.

    • Laktobakterium
      • Lakto|bakterium

      • Synonyme: Laktobazillus

      Lactobacillus.

    • Laktodensimeter
      • Lakto(densi)meter

      • Englischer Begriff: lacto(densi)meter

      „Milchspindel“; Aräometer zur Ermittlung des spezif. Gewichts von Milch u. damit ihres Fettgehalts (u. evtl. auch einer Verwässerung: „Hydrolaktometer“).

    • Laktoflavin
      • Lakto|flavin

      • Englischer Begriff: lactoflavin

      Vitamin B2.

    • laktogen
      • lakto|gen

      • Englischer Begriff: lactogenic

      der Milchbildung dienend.

    • laktogenes Hormon
    • Laktogenese
      • Lakto|genese

      • Englischer Begriff: lactogenesis

      s.u. Laktation.

    • laktotrop
      • lakto|trop

      • Englischer Begriff: lactotropic

      auf die Milchproduktion (Laktation) gerichtet.

    • laktovegetabile Kost
      • lakto|vegetabile Kost

      • Englischer Begriff: lactovegetarian diet

      Kost aus pflanzlicher Nahrung, Milch u. Milchprodukten; eine Grundform des Vegetarismus.

    • lakunär
      • Synonyme: lacunaris

      • Englischer Begriff: lacunar

      mit Lakunen versehen.

    • lakunärer Schädel
      lakunär
      • l. Schädel

      • Englischer Begriff: l. skull

      Lückenschädel.

    • lakunäres Syndrom
      lakunär
      • l. Syndrom

      • Englischer Begriff: lacunar state

      „Status desintegrationis“ bei arteriosklerosebedingter multipler, enzephalomalaz. Degeneration (v.a. Stammganglien, Pons, Hemisphärenmark); mit flüchtigen Mono- u. Hemiparesen, Brachybasie, Dysarthrie, Schlafstörung, Zwangslachen, -weinen, Merkschwäche.

    • Lakune
      • Englischer Begriff: lacuna

      Vertiefung, Grube, Lücke (Lacuna).

    • Lallatio
      • Lallatio

      • Synonyme: Lallen

      • Englischer Begriff: lallation

      spielerisch-rhythmisches Wiederholen sinnloser Silben- u. Lautreihen im Frühstadium der Sprachentwicklung („Lallperiode“ ab 2. Mon.), später als dementielles oder psychotisches Regressionsphänomen.

    • Lalopathie
      • Lalo|pathie

      • Englischer Begriff: lalopathy

      artikulatorische Sprachstörung, s.u. Dysarthrie, Stottern.

    • Lalophobie
      • Lalo|phobie

      • Englischer Begriff: lalophobia

      Logophobie.

    • Laloplegie
      • Lalo|plegie

      • Englischer Begriff: laloplegia

      „Sprachlähmung“ infolge Ausfalls oder Störung des Artikulationsorgans.

    • Lambda-Anastomose

        (W. Hart, 1961) λ-förm. Anastomosierung von Speiseröhrenstumpf u. Dünndarm nach Gastrektomie (mit Duodenum-Blindverschluss) durch ein Ileuminterponat als Ersatzmagen.

      • Lambda-Wellen
        • Synonyme: λ-W. (Abk.)

        • Englischer Begriff: lambda waves

        steile Wellen des EEG (Transienten) mit Amplituden meist unter 50 μV, die im Wachzustand während visueller Exploration auftreten können im Zusammenhang mit Augenbewegungen.

      • Lambdanaht
        • Lambda|naht

        • Englischer Begriff: lambdoid suture

        • Fach: Anatomie

        Sutura lambdoidea.

      • lambdoideus
        • lambdoide(u)s

      • lambdoideus 1)
        lambdoide(u)s
        • 1)

        • Englischer Begriff: lambdoid(al)

        in λ-Form.

      • lambdoideus 2)
        lambdoide(u)s
        • 2)

        die Lambdanaht betreffend.

      • Lambert-Beer-Gesetz
        • Lambert-Beer-Gesetz

        • Englischer Begriff: Beer's law

        • Fach: Optik

        Die Extinktion (E) entspricht dem Produkt aus Schichtdicke (d) der Lösung, Extinktionskoeffizient (ε) u. Konzentration (C) der gelösten Substanz:
        E = d · ε · C
        Grundlage der Photometrie bzw. Kolorimetrie.

      • Lambert-Eaton-Rooke-Syndrom
        • Lambert-Eaton(-Rooke)-Syndrom

        • Synonyme: pseudomyasthenisches Syndrom

        • Englischer Begriff: Lambert-Eaton syndrome

        Autoimmunkrankheit mit Myasthenie-artiger Muskelschwäche der Bein-, Arm- u. Rumpfmuskulatur sowie Abschwächung der Muskeleigenreflexe. Die gebildeten Antikörper greifen Strukturen im Bereich der motorischen Endplatte (v.a. Calciumkanäle) an u. stören die neuromuskuläre Funktion; häufig (70% ♂, 30% ♀) werden bösartige Tumoren v.a. im Brustraum gefunden.

      • Lamblia intestinalis
        • Lamblia intestinalis

        Giardia lamblia.

      • Lambliasis
        • Lambliasis

        Giardiasis.

      • Lambrinudi-Operation
        • Lambrinudi-Operation

        (1927) „Triple-Arthrodese“ des Talokalkaneal-, Talonavikular- u. Kalkaneokuboidgelenks mit spezieller Anordnung der Osteotomieflächen zur Korrektur eines Lähmungsspitzfußes.

      • Lamella
        • Lamella

        • Synonyme: Lamelle

        • Englischer Begriff: lamella

        • Fach: Anatomie

        Plättchen, dünne Schicht. S.a. Lamellen..., Lamina, Stratum, Tela.

      • Lamellenknochen
        • Lamellen|knochen

        • Englischer Begriff: lamellar bone

        der beim Menschen ab dem 2. Lj. den Geflechtknochen ersetzende – stabilere – Knochen mit lamellärer Schichtung der Interzellularsubstanz; in der Kortikalis mit besonders deutlichen Havers-Lamellensystemen; gegen Periost u. Markhöhle durch äußere bzw. innere Generallamelle abgegrenzt.

      • Lamellenkörperchen
        • Lamellen|körperchen

        • Englischer Begriff: lamellar corpuscles

        die Corpuscula lamellosa in Haut, Bindehaut u. Schleimhäuten etc.

      • Lamellennagel
        • Lamellen|nagel

        • Englischer Begriff: lamellar nail

        Knochennagel mit seitl. herausragenden Lamellen; meist Dreilamellennagel (mit zentraler oder exzentrischer Bohrung für Führungsdraht) zur Schenkelhalsnagelung oder (als Laschennagel) zur Osteosynthese hüftnaher Femurfrakturen.

      • Lamellenstar
        • Lamellen|star

        • Synonyme: Cataracta zonularis

        • Englischer Begriff: lamellar cataract

        s.u. Cataracta calorica.

      • lamellosus
        • Synonyme: lamellär; lamellatus

        • Englischer Begriff: lamellar

        in Lamellen angeordnet.

      • Lamii albi flos
        • Synonyme: Taubnesselblüten

        Abbildung

        als Heilpflanzenbestandteil bei spezieller Aufbereitung wirksam bei Katarrhen der oberen Luftwege, leichten Entzündungen der Haut u. Schleimhaut sowie bei unspezifischem Fluor albus.

      1559