Medizin-Lexikon: Einträge mit "L"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Lymphozytenstimulierung
    • Lymphozyten|stimulierung

    • Englischer Begriff: lymphocyte stimulation

    Lymphozytentransformation.

  • Lymphozytensturz
    • Lymphozyten|sturz

    bes. rascher Abfall der Lymphozytenzahl im peripheren Blut; prognostisch ungünstiges Zeichen bei schwerer Infektionskrankheit.

  • Lymphozytentoxizitätstest
    • Lymphozyten|toxizitäts|test

    Zytotoxizitäts-, Terasaki-Test; s.a. HLA-System.

  • Lymphozytentransformation
    • Lymphozyten|transformation

    • Englischer Begriff: lymphocyte transformation

    die Umwandlung kleiner, ruhender Lymphozyten zu großen, aktivierten Lymphoblasten durch spezifische Antigene oder durch Mitogene, wobei in der Frühphase Lymphokine freigesetzt werden.

  • Lymphozythämie
    • Lympho|zyt|hämie

    • Englischer Begriff: lymphocythemia

    Lymphozytose.

  • lymphozytisch
    • lympho|zytisch

    • Englischer Begriff: lymphocytic

    lymphozytär.

  • Lymphozytoblast
    • Lympho|zyto|blast

    • Englischer Begriff: lymphocytoblast

    Lymphoblast.

  • lymphozytoid
    • lympho|zytoid

    • Englischer Begriff: lymphocytoid

    lymphozytenähnlich, Lymphoidzelle.

  • Lymphozytom
    • Lympho|zytom

    • Fach: Dermatologie

    • 1)
      (Biberstein) Bäfverstedt-Syndrom... (mehr)
    • 2)
      (Castleman) s.u... (mehr)
    • 3)
      chronische lymphatische Leukämie; lymphozytisches Non-Hodgkin-Lymphom... (mehr)
  • Lymphozytom 1)
  • Lymphozytom 2)
  • Lymphozytom 3)
    Lymphozytom
    • 3)

    chronische lymphatische Leukämie; lymphozytisches Non-Hodgkin-Lymphom.

  • Lymphozytopenie
    • Lympho|(zyto)penie

    • 1)
      Verminderung der Lymphozytenzahl im Blut (< 1000/mm3 bzw... (mehr)
    • 2)
      Verminderung des Lymphozytenanteiles im Differentialblutbild unter 20–25%... (mehr)
    • L., episodische, mit Lymphozytotoxin
      eine L. mit primärem, bei der Geburt larviertem Immundefekt; es treten... (mehr)
  • Lymphozytopenie, absolute 1)
    Lympho(zyto)penie
    • 1)

    • Synonyme: absolute L.

    • Englischer Begriff: lymphocytopenia

    Verminderung der Lymphozytenzahl im Blut (< 1000/mm3 bzw. 1 G/l); z.B. in der akuten Infektphase, im Stress, bei Hyperkortizismus, nach Zytostatika-Medikation u. bei angeborenen Immundefekten, z.B. als familiäre L. mit Agammaglobulinämie (H. Cottier 1957) die sog. Agammaglobulinämie vom Schweizer Typ.

  • Lymphozytopenie, episodi
    Lympho(zyto)penie  >  Lympho(zyto)penie, relative 2)
    • L., episodische, mit Lymphozytotoxin

    eine L. mit primärem, bei der Geburt larviertem Immundefekt; es treten tödliche Viruserkrankungen auf mit Lymphotoxinen.

  • Lymphozytopenie, relative 2)
    Lympho(zyto)penie
    • 2)

    • Synonyme: relative L.

    Verminderung des Lymphozytenanteiles im Differentialblutbild unter 20–25% bei Granulozytose (bei normalen absoluten Lymphozytenzahlen).

  • Lymphozytopoese
    • Lympho|zyto|poese

    • Englischer Begriff: lymphocytopoiesis

    die Bildung der Lymphozyten.

  • Lymphozytose
    • Lympho|zytose

    • Synonyme: Lymphozythämie

    • 1)
      erhöhte Lymphozytenzahl im Blut (> 3600/μl bzw... (mehr)
    • 2)
      Erhöhung des Lymphozytenanteiles im Differentialblutbild bei Neutropenie... (mehr)
    • L., akute infektiöse
      (Smith-Syndrom; 1941) gutartige, fieberhafte, vermutlich durch ein lymphotropes... (mehr)
  • Lymphozytose, absolute 1)
    Lymphozytose
    • 1)

    • Synonyme: absolute L.

    erhöhte Lymphozytenzahl im Blut (> 3600/μl bzw. 3,6 G/l). V.a. als „lymphozytäre Reaktion“ bei Kontakt mit einem Antigen, insbes. reaktiv bei Infektionskrankheiten, Keuchhusten, Röteln, Mumps, Hepatitis, Viruspneumonie, Pocken, Windpocken, Malaria, Tbc, Syphilis, charakteristisch bei Bang-Brucellose, hochgradig bei Mononucleosis infectiosa u. akuter infektiöser L.; ferner bei leukämischen Verlaufsformen der lymphatischen Leukämie.

  • Lymphozytose, akute infektiöse
    Lymphozytose  >  Lymphozytose, relative 2)
    • L., akute infektiöse

    • Englischer Begriff: acute infectious l.

    (Smith-Syndrom; 1941) gutartige, fieberhafte, vermutlich durch ein lymphotropes Virus verursachte Krankheit (v.a. im Kleinkindalter) mit hochgradiger L. (ca. 40 000/mm3), flüchtigen katarrhal. Erscheinungen (Husten, Schluckbeschwerden, Bindehautentzündung), evtl. mit morbilli- oder skarlatiniformem Exanthem.

  • Lymphozytose, relative 2)
    Lymphozytose
    • 2)

    • Synonyme: relative L.

    • Englischer Begriff: lymphocytosis

    Erhöhung des Lymphozytenanteiles im Differentialblutbild bei Neutropenie (u. normalen Lymphozytenzahlen).

  • Lymphsequenzszintigraphie
    • Lymph|sequenz|szintigraphie

    • Englischer Begriff: sequential scintigraphy of lymph vessels

    Sequenzszintigraphie-Methode zur Erfassung des Lymphabstroms; ersetzt Lymphographie mit öligen Kontrastmitteln; s.a. Lymphödem, Lymphszintigraphie.

  • Lymphsinus
    • Lymph|sinus

    • Englischer Begriff: lymph sinus

    Sinus des Lymphknotens.

  • Lymphskrotum
    • Lymph|skrotum

    Lymphödem (bis Elephantiasis) des Hodensacks bei Filariasis.

  • Lymphstauung
    • Lymph|stauung

    • Englischer Begriff: lymphostasis

    s.u. Lymphödem.

  • Lymphstrang
    • Lymph|strang

    • 1)
      Truncus lymphaticus... (mehr)
    • 2)
      entzündlich verdicktes Lymphgefäß bei Lymphangitis... (mehr)
  • Lymphstrang 1)
  • Lymphstrang 2)
    Lymphstrang
    • 2)

    entzündlich verdicktes Lymphgefäß bei Lymphangitis.

  • Lymphsystem
    • Lymph|system

    • Englischer Begriff: lymphatic system

    Systema lymphaticum.

  • Lymphszintigraphie
    • Lymph|szinti|graphie

    • Englischer Begriff: lymphoscintigraphy

    • Fach: Radiologie

    Abbildung

    Szintigraphie von Teilen des Lymphsystems nach Injektion eines Strahlers (v.a. 99mTc-Schwefel-Mikrokolloid) unter die Haut, wo er von Lymphgefäßen aufgenommen u. besonders in den zugehörigen Lymphknoten angereichert wird; v.a. zum Nachweis von Lymphknotenmetastasen; s.a. Abb.; Lymphsequenzszintigraphie.

  • Lymphvarize
    • Lymph|varize

    variköse Lymphangiektasie.

  • Lymphwege
    • Lymph|wege

    Lymphbahnen.

  • Lymphzyste
    • Lymph|zyste

    • Englischer Begriff: lymphocyst

    Lymphozele.

  • Lynch-Syndrom
  • Lynch-Wiersema-Syndrom
    • Lynch-Wiersema-Syndrom

    X-chromosomal-rezessiv erbliche Störung mit angeborener Ichthyose, sekundärem Hypogonadismus beim männl. Individuum u. Skelettveränderungen.

  • Lynen
    • Lynen

    • Biogr.: Feodor L., 1911–1979, Biochemiker, München

    1964 Nobelpreis für Medizin (zus. mit K. Bloch) für „Entdeckungen über Mechanismen u. Regulation bei den Umsätzen von Cholesterin u. Fettsäuren“.

  • Lynestrenol
    • Synonyme: 19-Nor-17α-pregn-4-en-20-in-17-ol

    • Englischer Begriff: lynestrenol

    ein synthet. Gestagen; Anw. als Kontrazeptivum (in Kombination mit Östrogen) u. bei Endometriose, Dysmenorrhö.

  • Lyochrome
    • Lyo|chrome

    • Englischer Begriff: lyochromes

    Flavine.

  • Lyoenzyme
    • Lyo|enzyme

    • Englischer Begriff: lyoenzymes

    Gruppe locker gebundener, deshalb leicht ablösbarer zellulärer Enzyme.

  • Lyon-Hypothese
    • Lyon-Hypothese

    • Englischer Begriff: Lyon hypothesis

    • Biogr.: Mary F. L., brit. Humangenetikerin

    (1961/62) aus Phänomenen der geschlechtsgekoppelten Vererbung abgeleitete Theorie der Dosiskompensation für X-chromosomal lokalisierte Gene: Bei Säugern (einschl. Menschen) ist in jeder Zelle nur ein X-Chromosom genetisch aktiv, während alle anderen (z.B. das zweite X-Chromosom beim normalen ♀ Organismus) inaktiviert werden. Die Inaktivierung (sog. Lyonisierung) ist nicht vollständig (sie erfasst nicht das distale Ende des kurzen Armes des X-Chromosoms) u. erfolgt in der frühen Embryogenese (ca. 16-Zell-Stadium); für die Tochterzellen einer Stammzelle ist die Inaktivierung irreversibel u. betrifft – nach statistischer Wahrscheinlichkeit – entweder das väterliche oder das mütterliche X-Chromosom, so dass weibliche Organismen diesbezüglich aus zwei verschiedenen Arten von Zellen (als Mosaik) zusammengesetzt sind.

  • Lyophilie
    • Lyo|philie

    Kolloid-Eigenschaft i.S. einer starken Löse- bzw. Dispersionsmittelbindung (bei Wasser: „Hydrophilie“).

  • Lyophilisation
    • Lyo|philisation

    • Synonyme: -philisierung

    • Englischer Begriff: lyophilization; freeze-drying

    Gefriertrocknung (so getrocknetes Material: „Lyophilisat“).

  • Lyraschiene
    • Lyra|schiene

    • Fach: Chirurgie

    in Lyraform gebogene Cramer-Schiene für Schulter- bzw. Oberarm-Ruhigstellung.

  • Lys
    • Fach: Biochemie

    Symbol für Lysin.

  • Lysat
    • Lysat

    • 1)
      Lyseprodukt von Zellen oder Mikroorganismen... (mehr)
    • 2)
      Zubereitung aus – künstlicher Verdauung ausgesetzten – tier... (mehr)
  • Lysat 1)
    Lysat
    • 1)

    Lyseprodukt von Zellen oder Mikroorganismen.

  • Lysat 2)
    Lysat
    • 2)

    • Englischer Begriff: lysate

    • Fach: Pharmazie

    Zubereitung aus – künstlicher Verdauung ausgesetzten – tier. Organen.

  • Lyse
    • Lyse

    • Synonyme: Lysis

    • 1)
      Auflösung von Zellen (Bakterien, Blutkörperchen [s... (mehr)
    • 2)
      allmähliches Abklingen eines Krankheitsgeschehens (lyt... (mehr)
    • 3)
      Fibrinolyse... (mehr)
    • 4)
      Fibrinolysetherapie... (mehr)
  • Lyse 1)
    Lyse
    • 1)

    Auflösung von Zellen (Bakterien, Blutkörperchen [s.u. Hämolyse]) nach Zerstörung der Zellmembran durch Lysine.

  • Lyse 2)
    Lyse
    • 2)

    • Englischer Begriff: lysis

    allmähliches Abklingen eines Krankheitsgeschehens (lyt. Phase) bzw. des Fiebers (= lytische Deferveszenz).

157 58 59