Medizin-Lexikon: Einträge mit "L"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Larva migrans
    • Larva migrans

    • Synonyme: Hautmaulwurf; Dermatitis linearis (migrans)

    • Englischer Begriff: creeping eruption

    Abbildung

    Exanthem, verursacht durch Hautbefall mit tierischen Schmarotzern bzw. deren Larven, die in der Haut unter Bildung gewundener, mehr oder weniger entzündlich veränderter Gänge fortwandern (s. Abb.). Haupttypen: L.m. durch Hakenwürmer (creeping ancylostomiasis), hervorgerufen durch Ancylostoma braziliense (Hakenwurm der Hunde u. Katzen), A. duodenale u. Necator americanus (seltener andere Nematoden wie Strongyloides, Onchocerca, Loa-Loa, Dracunculus): juckend, brennend, z.T. vesikulös, später verkrustend. L. m. durch Fliegen (creeping myiasis = sog. Hautmadenfraß), v.a. durch Larven von Muscidae, Oestridae, Hypoderma, Gastrophilus, Dermatobia: linear gewundene u. verschlungene Gänge, schmerzhaft; evtl. bakterielle Infektionen durch Kratzen u. Verschmutzung.

  • Larva migrans visceralis
    Larva migrans
    • L. m. visceralis

    Toxokariasis.

  • Larve
    • Englischer Begriff: larva

    die aus dem Ei schlüpfende Jugendform z.B. von Gliederfüßlern (Arthropoden) u. Helminthen.

  • larviert
    • Synonyme: larvatus

    • Englischer Begriff: larvate; larval

    versteckt, maskiert (s.a. Maskierung), in den Hintergrund gedrängt.

  • laryng...
    • laryng(o)...

    Wortteil „Kehlkopf“; s.a. Larynx..., Laryngo...

  • laryngeal
    • laryn|geal(is)

    • Englischer Begriff: laryngeal

    den Kehlkopf (Larynx) betreffend.

  • Laryngealfremitus
    • Laryngeal|fremitus

    • Englischer Begriff: laryngeal fremitus

    über dem Kehlkopf tastbare Vibration beim Sprechen.

  • Laryngektomie
    • Laryng|ektomie

    • Englischer Begriff: laryngectomy

    • Fach: Chirurgie

    Totalexstirpation des Kehlkopfes mit resultierendem Tracheostoma u. Stimmverlust; z.B. bei Kehlkopfkarzinom. – Ferner die partielle (Larynxteilresektion oder Hemilaryngektomie) L. mit Erhaltung von Atemfunktion u. Stimmbildung.

  • Laryngeus
    • Laryn|ge|us

    Kurzform für N. laryngeus.

  • laryngeus
    • laryn|ge|us

    • Synonyme: -gicus

    • Englischer Begriff: laryngeal

    zum Kehlkopf gehörig.

  • Laryngeus-superior-Neuralgie

      Neuralgie mit Schmerzausstrahlung vom seitlichen Kehlkopf in Unterkiefer, Ohr u. Schulter; kann durch Schlucken, Sprechen oder Singen getriggert werden; s.a. Trigger.

    • Laryngismus stridulus
      • Laryngismus (stridulus)

      • Englischer Begriff: laryngismus

      ältere Bez. für Laryngospasmus bei Spasmophilie.

    • Laryngitis
      • Laryngitis

      • Englischer Begriff: laryngitis

      Entzündung von Kehlkopf-Schleimhaut u./oder -skelett, meist einschl. der Stimmbänder (Chorditis).

    • Laryngitis acuta
      Laryngitis
      • L. acuta

      • Englischer Begriff: acute l.

      meist katarrhalische L., v.a. als Begleiterscheinung eines Infekts der Nasen-, Rachen- oder Bronchialschleimhaut (meist Virusinfekt mit sekundärer Pneumokokken-, Strepto- u. Staphylokokken-Ansiedlung); ferner nach starker stimmlicher Belastung (v.a. in trockenen, staubigen bzw. rauchigigen Räumen).

    • Laryngitis chronica
      Laryngitis
      • L. chronica

      • Englischer Begriff: chronic l.

      lang dauernde, mit Heiserkeit einhergehende L., entweder nach ungenügend behandelter akuter L. oder infolge ständiger Einwirkung chem. Dämpfe, Gase, staubiger oder überhitzter Luft, bei chron. Nicotinabusus, ständiger Mundatmung, falscher Stimmtechnik etc.

    • Laryngitis diphtherica
      Laryngitis
      • L. diphtherica

      • Englischer Begriff: diphtheric l.

      Kehlkopfdiphtherie; s.a. Krupp.

    • Laryngitis hyperplastica
      Laryngitis
      • L. hyper|plastica

      chron. L. mit diffuser oder umschrieb. Bindegewebszunahme in der Submukosa.

    • Laryngitis sicca
      Laryngitis
      • L. sicca

      L. mit trockener, atrophischer Schleimhaut u. Krustenbildung.

    • Laryngitis subglottica
      Laryngitis
      • L. sub|glottica

      • Englischer Begriff: subglottic l.

      entzündliche Schleimhautschwellung unmittelbar unter den Stimmbändern zwischen Schild- u. Ringknorpel (Bereich Conus elasticus). Perakutes Auftreten v.a. bei kleineren Kindern als Pseudokrupp. – Bei weiterer Ausdehnung in der Luftröhre als stenosierende Laryngotracheitis mit Schmerzen, Heiserkeit, Temperaturerhöhung, Aphasie, Globusgefühl (evtl. auch Bildung fibrinöser Beläge). Im Fall von Ödembildung Behandlung mit Kortikosteroiden. Bei Beteiligung der Bronchien als Laryngotracheobronchitis bezeichnet.

    • Laryngitis supraglottica
      Laryngitis
      • L. supra|glottica

      • Englischer Begriff: supraglottic l.

      Epiglottitis.

    • Laryngitis tuberculosa
      Laryngitis
      • L. tuberculosa

      • Englischer Begriff: tuberculous l.

      Kehlkopftuberkulose.

    • Laryngofissur
      • Laryngo|fissur

      • Englischer Begriff: laryngofissure

      • Fach: Chirurgie

      mediane Schildknorpelspaltung in der vorderen Kommissur (= Thyreotomie), ohne oder mit Durchtrennung des Lig. cricothyroideum bzw. des Ringknorpels (= Krikotomie); meist als Voroperation für die Stimmbandexstirpation.

    • Laryngologie
      • Laryngo|logie

      • Englischer Begriff: laryngology

      Lehre von Anatomie, Physiologie u. Pathologie des Kehlkopfes; Teilgebiet der HNO-Heilkunde.

    • Laryngomalazie
      • Laryngo|malazie

      • Englischer Begriff: laryngomalacia

      „Erweichung“ des Kehlkopfskeletts bei Perichondritis, Neoplasma etc.

    • Laryngoparalyse
      • Laryngo|paralyse

      • Synonyme: -parese

      • Englischer Begriff: laryngoparalysis

      s.u. Kehlkopflähmung.

    • Laryngopharyngitis
      • Laryngo|pharyngitis

      • Englischer Begriff: laryngopharyngitis

      Entzündung von Kehlkopf u. Hypopharynx im Rahmen eines Bronchial- bzw. Nasenkatarrhs; s.a. Laryngitis, Pharyngitis.

    • Laryngopharynx
      • Laryngo|pharynx

      • Englischer Begriff: laryngopharynx

      Pars laryngea pharyngis.

    • Laryngophonie
      • Laryngo|phonie

      • Englischer Begriff: laryngophony

      die über dem Kehlkopf auskultierbare Stimme.

    • Laryngoplegie
      • Laryngo|plegie

    • Laryngoplegie 1)
    • Laryngoplegie 2)
      Laryngoplegie
      • 2)

      • Englischer Begriff: laryngoplegia

      Hustensynkope.

    • Laryngoptosis
      • Laryngo|ptosis

      • Englischer Begriff: laryngoptosis

      altersbedingtes Absinken des Kehlkopfes mit vermindertem Heben beim Schluckakt.

    • Laryngorrhö
      • Laryn|gor|rhö

      • Englischer Begriff: laryngorrhea

      reichliche Schleimabsonderung im Kehlkopfbereich.

    • Laryngoskop
      • Laryngo|skop

      • 1)   Abbildung
        Kehlkopfspiegel... (mehr)
      • 2)
        Endoskop mit Spatelrohr (Broncho-, Ösophagoskop-Rohr) oder halbrinnenförm... (mehr)
    • Laryngoskop 1)
      Laryngoskop
      • 1)

      Abbildung

      Kehlkopfspiegel.

    • Laryngoskop 2)
      Laryngoskop
      • 2)

      • Englischer Begriff: laryngoscope

      Endoskop mit Spatelrohr (Broncho-, Ösophagoskop-Rohr) oder halbrinnenförm. Kehlkopfspatel (mit Beleuchtung) zur direkten Laryngoskopie bzw. zur Einstellung des Kehlkopfeinganges (bei Intubation etc.); z.B. nach Haslinger, Brünings (s.a. Autoskopie) bzw. nach Macintosh, Jackson, McCoy (bewegliche Spitze).

    • Laryngoskopie
      • Laryngo|skopie

      • Englischer Begriff: laryngoscopy

      Kehlkopfuntersuchung mittels Kehlkopfspiegel (= indirekte L.) oder mit dem Laryngo-, Broncho- oder Ösophagoskop (= direkte L. = Autoskopie); s.a. Mikrolaryngoskopie.

    • Laryngospasmus
      • Laryngo|spasmus

      • Synonyme: Stimmritzenkrampf

      • Englischer Begriff: laryngospasm

      krampfartige Verengung der Glottis mit Stridor, Atemnot, Angst, Zyanose; v.a. bei Tetanie, Spasmophilie, Eklampsie, Lyssa, als Komplikation bei Elektroschockbehandlung oder Inhalationsnarkose.

    • Laryngostomie
      • Laryngo|stomie

      • Englischer Begriff: laryngostomy

      breite operative Öffnung der Kehlkopflichtung nach außen (Bildung eines Laryngostomas).

    • Laryngostroboskopie
      • Laryngo|strobo|skopie

      • Englischer Begriff: laryngostroboscopy

      funktionsdiagnostische Untersuchung der Stimmlippenschwingungen durch Stroboskopie.

    • Laryngotomie
      • Laryngo|tomie

      • Englischer Begriff: laryngotomy

      op. Eröffnung des Kehlkopfes, s.u. Laryngofissur, Laryngostomie, Thyreo-, Kriko-, Koniotomie.

    • Laryngotracheitis
      • Laryngo|tracheitis

      • Englischer Begriff: laryngotracheitis

      Entzündung von Kehlkopf (Laryngitis) u. Luftröhre (Tracheitis).

    • Laryngotracheitis, stenosierende
    • Laryngotracheobronchitis
      • Laryngo|tracheo|bronchitis

      • Englischer Begriff: laryngotracheobronchitis

      meist durch Viren verursachte Entzündung von Kehlkopf (Laryngitis), Luftröhre u. Bronchien (Tracheobronchitis), beim Kleinkind evtl. als L. fibrinosa maligna; oft mit bakterieller Sekundärinfektion (Bronchiolitis, Bronchopneumonie).

    • Laryngotracheobronchitis fibrinosa maligna
      Laryngotracheobronchitis
      • L. fibrinosa mali|gna

      • Synonyme: L. infectiosa peracuta maligna

      bei Kleinkindern bes. im Winter u. in den Übergangszeiten auftretende L., v.a. durch Parainfluenzavirus Typ 2 (i.w.S. auch durch Influenza- u. Adenoviren), zunächst als unauffällige, akute Tracheobronchitis, dann perakut mit Larynxbeteiligung.

    • Laryngotracheobronchoskopie
      • Laryngo|tracheo|broncho|skopie

      • Englischer Begriff: laryngotracheobronchoscopy

      Bronchoskopie mit gleichzeitiger Laryngoskopie.

    • Laryngotracheotomie
      • Laryngo|tracheo|tomie

      • Englischer Begriff: laryngotracheotomy

      op. Eröffnung des Kehlkopfes (Laryngotomie) u. der Luftröhre (v.a. bei Neoplasma, Stenose).

    • Laryngotyphus
      • Laryngo|typhus

      Laryngitis beim klassisch verlaufenden Typhus abdominalis.

    • Laryngozele
      • Laryngo|zele

      • Synonyme: Laryngocele ventricularis; Luftgeschwulst

      • Englischer Begriff: laryngocele

      angeborene oder erworbene (Ventilmechanismus, Aufblähung bei Exspiration) Ausweitung des Sacculus laryngis, evtl. mit Verklebungen (Larynxzyste) u. Superinfektion (bei Vereiterung = Pyozele). Als innere L. auf das Kehlkopfinnere beschränkt, als äußere, evtl. kombinierte L. bei Durchdringung der Membrana hyothyroidea. Klinik: Vorwölbung des Taschenbandes, manchmal auch der aryepiglott. Falte mit Stimmstörungen u. Atemnot, Schluckbeschwerden; Diagn.: Sicherung durch Schichtaufnahme, CT u. NMR.Ther.: Op., in der Regel von außen.

    • Larynx
      • Larynx

      • Englischer Begriff: larynx

      Abbildung

      der in der mittleren Halsregion gelegene Kehlkopf. Der Teil der Atemwege, der zur Stimmbildung dient. Besteht aus gelenkig verbundenen Knorpeln (Abb.). Ausgestattet mit Muskeln (Musculi laryngis), ausgekleidet mit Schleimhaut. S.a. Glottis, Kehlkopf...

    11059