Medizin-Lexikon: Einträge mit "N"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Neutraltemperatur
    • Neutral|temperatur

    Indifferenztemperatur.

  • Neutralwirbel
    • Neutral|wirbel

    s.u. Skoliosimetrie (dort Abb.).

  • Neutrino
    • Neu|trino

    • Englischer Begriff: neutrino

    • Fach: Physik

    Elementarteilchen mit Ladung 0, Spin 1/2 u. sehr schwacher Wechselwirkung.

  • Neutron
    • Neu|tron

    • Englischer Begriff: neutron

    Elementarteilchen mit Ladung 0, Spin 1/2 u. Ruhemasse 1,675 · 10–24 g. Setzt mit Protonen den Atomkern zusammen (Anzahl beider = Kernladungs- = Ordnungszahl); als „freies“ (durch Kernreaktion vom Atomkern losgelöstes) N. mit definierter kinet. Energie instabil (Zerfall in je 1 Proton, Elektron [β-Emission] u. Antineutrino). Nach kinet. Energie unterschieden als subthermische, therm. u. mittelschnelle sowie als schnelle u. relativist. = energiereiche (10 keV–20 MeV bzw. > 20 MeV) N.

  • Neutronenaktivierungsanalyse
    • Neutronen|aktivierungs|analyse

    • Englischer Begriff: neutron activation analysis

    Nachweis von Spurenelementen durch Umwandlung der Atome (mittels Neutronenfluss im Reaktor) in ein instabiles – an seinem Zerfall nachweisbares – Isotop.

  • Neutronenstrahlung
    • Neutronen|strahlung

    • Englischer Begriff: neutron radiation

    Korpuskularstrahlung aus schnellen (fast Lichtgeschwindigkeit), durch Kernreaktion erzeugten Neutronen. Besitzt wegen fehlender Ladung ein sehr hohes, von der Energie nur wenig abhäng. Durchdringungsvermögen; kann nicht durch elektr. Felder nachbeschleunigt werden; erzeugt in Wasser u. im lebenden Organismus Rückstoßprotonen, woraus eine hohe RBW resultiert; auch als therapeutische Strahlung genutzt.

  • Neutronenzahl
    • Neutronen|zahl

    • Englischer Begriff: neutron number

    Zahl der Neutronen im Atomkern.

  • Neutropenie
    • Neutro|penie

    • Englischer Begriff: neutropenia

    • Fach: Hämatologie

    Tabelle

    Verminderung der neutrophilen Granulozyten auf < 1500/μl (entspr. 1,5 G/l) Blut (extrem als Agranulozytose); Klinik: u.a. Fieber, pyogene Hautinfektionen, Soor, verschiedene bakterielle Infektionen; Einteilung u. mögliche Ursachen s. Tab.

  • Neutropenie, kongenitale
    Neutropenie
    • N., kongenitale

    • Synonyme: Kostmann-Syndrom

    Agranulozytose, infantile hereditäre.

  • Neutropenie, zyklische
    Neutropenie
    • N., zyklische

    • Englischer Begriff: cyclic (or periodic) n.

    Agranulozytose, zyklische.

  • neutrophil
    • neutro|phil

    • 1)
      sich mit neutralen oder gleichzeitig mit sauren u. basischen Farbstoffen... (mehr)
    • 2)
      Neutrophile betreffend... (mehr)
  • neutrophil 1)
    neutrophil
    • 1)

    • Englischer Begriff: neutrophilic

    • Fach: Histologie

    sich mit neutralen oder gleichzeitig mit sauren u. basischen Farbstoffen anfärbend.

  • neutrophil 2)
    neutrophil
    • 2)

    • Fach: Hämatologie

    Neutrophile betreffend.

  • Neutrophile
    • Neutro|phile

    • Englischer Begriff: neutrophil(e)s

    neutrophile Granulozyten.

  • Neutrophilen...
    • Neutro|philen...

    s.a. Granulozyto..., Leukozyto...

  • Neutrophilenphosphatase
    • Neutro|philen|phosphatase

    Leukozytenphosphatase.

  • Neutrophilie
    • Neutro|philie

    • 1)
      s.u... (mehr)
    • 2)
      Vermehrung der neutrophilen Granulozyten im Blut; s.a... (mehr)
  • Neutrophilie 1)
  • Neutrophilie 2)
    Neutrophilie
    • 2)

    • Englischer Begriff: neutrophilia

    Vermehrung der neutrophilen Granulozyten im Blut; s.a. Granulozytose, Leukozytose, Linksverschiebung.

  • Neutrozytopenie
    • Neutro|zyto|penie

    • Englischer Begriff: neutrocytopenia

    Neutropenie.

  • Neutrozytose
    • Neutro|zytose

    • Englischer Begriff: neutrocytosis

    Neutrophilie (2).

  • Nevirapin
    • Englischer Begriff: nevirapine

    ein nicht-nukleosidaler Reverse-Transkriptase-Hemmer; Anw. bei HIV-Infektion.

  • Newcastle disease
    • Synonyme: N.-Konjunktivitis; N.-Virus

    • Etymol.: engl.

    s.u. Geflügelpest, atypische.

  • Newton
    • Newton

    • Englischer Begriff: newton

    • Biogr.: Sir Isaac N., 1643–1727, engl. Physiker

    nach Sir Isaac N. benannte SI-Einheit der Kraft (die der Masse 1 kg die Beschleunigung 1 m/s2 erteilt): 1 N = 1 mkg/s2 = 105 cmg/s2 = 105 dyn = 0,1019716 kp.

  • Newton-Aberration
    Newton
    • N.-Aberration

    • Englischer Begriff: newtonian aberration

    chromatische Aberration.

  • Newton-Flüssigkeit
    Newton
    • N.-Flüssigkeit

    eine Fl. (z.B. Wasser, nicht jedoch Blut), bei der Fließgeschwindigkeit(sgradient) u. Schubspannung proportional sind; s.a. Viskosität.

  • Newton-Ringe
    Newton
    • N.-Ringe

    • Englischer Begriff: Newton's rings

    kreisförmige Interferenzerscheinung in reflektiertem Licht bei Anpressen einer konvexen Linse gegen eine ebene oder schwächer konkave Glasfläche; bei weißem Licht als farb. Ringe je nach Dicke der eingeschlossenen Luftschicht (z.B. in Dias).

  • Nexus
    • Ne|xus

    • Etymol.: latein.

    Verbindung, Zusammenhalt, Band. I.e.S. zytol gap junction.

  • Nezelof-Allibone-Syndrom
    • Nezelof(-Allibone)-Syndrom

    • Synonyme: Immundefekt vom N.-Typ

    • Englischer Begriff: Nezelof's syndrome

    (1964) seltene autosomal-rezessiv erbliche Thymushypoplasie (Fehlen der Hassal-Körperchen); dadurch mangelt es an reifen T-Lymphozyten, bei normalen Stammzellen (im Gegensatz zur Schweizer Agammaglobulinämie normale bzw. gering erniedrigte Serumimmunglobulinwerte u. Plasmazellen); Neigung zu Candida-Mykosen.

  • NF
    • Synonyme: Nf

  • NF 1)
    NF
    • 1)

    Abk. für Neurofibromatose. Die NF-1- (Genlocus 17q11) u. NF-2-Gene (Genlocus 22q12) sind sog. rezessive Onkogene bzw. Tumorsuppressorgene.

  • NF 2)
    NF
    • 2)

    Abk. für Neurofilamente, bzw. Neurofilament-Proteine.

  • NF 3)
    NF
    • 3)

    • Synonyme: Abk. für nuclear factor

    • Etymol.: engl.

    Kernfaktor, z.B. die Transkriptions-Faktoren NF-AT (NF aktivierter T-Lymphozyten), NF-κ (NF-kappa).

  • NFS
    • NFS

    Abk. für nichtveresterte = freie Fettsäuren.

  • ng

      Abk. für Nanogramm = 10–9 g.

    • NGF
      • NGF

      • Synonyme: Abk. für nerve growth factor

      • Etymol.: engl.

      Nervenwachstumsfaktor.

    • NHL
      • NHL

      Abk. für Non-Hodgkin-Lymphom.

    • Ni
      • Ni

      • Englischer Begriff: Ni

      • Fach: Chemie

      Symbol für Nickel.

    • Niacin
      • Nia|cin

      • Englischer Begriff: niacin

      Nicotinsäure.

    • Niauliöl

        Öl des Niaulibaums (Melaleuca viridiflora). Nachweislich wirksam bei Katarrhen der Luftwege. Kontraindiziert bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber- und Gallenwege.

      • Nicardipin

          ein Calciumantagonist vom Nifedipin-Typ.

        • Nicergolin
          • Englischer Begriff: nicergoline

          ein Alpharezeptorenblocker; Vasodilatator (Vasodilatanzien); Anw. als Nootropikum.

        • Nicethamid
          • Englischer Begriff: nicethamide

          ein Analeptikum.

        • Nichols-Anastomose
          • Nichols-Anastomose

          A. zweier starker Sehnenstümpfe durch Einnähen des dünneren distalen in eine keilförmige Exzision des dickeren proximalen; modifizierte Dychno-Bunnell-Naht.

        • Nichols-Stamm
          • Nichols-Stamm

          • Englischer Begriff: Nichols strain

          • Biogr.: Henry James N., 1877–1927, amerikan. Bakteriologe

          1913 aus dem Liquor eines Syphilitikers isolierter, seitdem in Kaninchen weitergezüchteter Treponema-pallidum-Stamm für den TPI-Test.

        • Nicholson-Methode
          • Nicholson-Methode

          Wirbelsäulenstabilisierung durch Spananlagerung an die Dornfortsätze.

        • Nicht-Opiate
        • Nicht...

            s.a. Non...

          • Nichtausscheider
            • Nicht|ausscheider

            • Englischer Begriff: nonsecretor

            • Fach: Serologie

            s.u. Ausscheider-Nichtausscheider-System.

          • Nichtrückatmungsventil
            • Nicht|rückatmungs|ventil

            • Englischer Begriff: non-rebreathing valve

            • Fach: Anästhesiologie

            Kombination zweier Ventile, deren eines inspiratorisch den Weg vom Gasreservoir zu den Atemwegen freigibt, während das andere exspiratorisch die Atemluft in die freie Atmosphäre leitet; für halb offene Narkosesysteme; z.B. Digby-Leigh-Ventil.

          12843