Medizin-Lexikon: Einträge mit "N"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Nulldiät
    • Null|diät

    • Englischer Begriff: calorie-free diet

    totales Fasten (unter Elektrolyt- u. Vitaminsubstitution u. Flüssigkeitszufuhr) bei Übergewicht u. zum Stoffwechselausgleich.

  • Nulldurchgangsmethode
    • Null|durchgangs|methode

    Neutral-Null-Methode.

  • Nulleffekt
    • Null|effekt

    • Synonyme: -pegel

    • Fach: Nuklearmedizin

    Background.

  • Nullipara
    • Nulli|para

    • Englischer Begriff: nullipara

    Frau, die noch kein Kind geboren hat.

  • Nullpunkt
    • Null|punkt

    • Englischer Begriff: (absolute) zero

    • Fach: Physik

    der Ausgangspunkt jeder Messskala; als „absoluter N.“ die bei Sistieren jeder Molekular- u. Atombewegung zu erwartende Temperatur von –273,16 °C (= 0 Kelvin).

  • Nulsen-Spitz-Operation
    • Nulsen-Spitz-Operation

    • Englischer Begriff: ventriculo-jugular shunt

    • Fach: Neurochirurgie

    (1952) beim frühkindl. Hydrozephalus Ventrikulojugulostomie unter Einpflanzung eines Holter-Kugelventils (Spitz-Holter-Drainage).

  • numerisch
    • numerisch

    • Englischer Begriff: numeric(al)

    zahlenmäßig, die Anzahl betreffend; z.B. die n. Chromosomenmutation.

  • Numerus
    • Numerus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: number

    Zahl.

  • nummulär
    • Synonyme: nummularis

    • Englischer Begriff: nummular

    münzenförmig.

  • Nunn-Körperchen
    • Nunn-Körperchen

    • Englischer Begriff: Nunn's gorged corpuscles

    fettig degenerierte Epithelzellen in Ovarialzysten.

  • Nuss
    • Englischer Begriff: nut

    • Fach: Pharmazie

    Nux.

  • Nussbaum-Klemme
    • Nussbaum-Klemme

    • Biogr.: Johann Nepomuk Ritter v. N., 1829–1890, Chirurg, München

    weiche, federnde, atraumatische Magen- bzw. Darmklemme mit 2. „Schluss“ am Branchenende; historisch.

  • Nußgelenk
    • Nuss|gelenk

    • Englischer Begriff: spheroidal joint

    • Fach: Anatomie

    Articulatio cotylica.

  • Nussknacker-Ösophagus
    • Nuss|knacker-Ösophagus

    • Englischer Begriff: nutcracker esophagus

    primäre Motilitätsstörung der Speiseröhre (s.a. Ösophagospasmus, Ösophagusachalasie) mit anginösem retrosternalem Schmerz u. Dysphagie; bei der Ösophagusdruckmessung treten verlangsamte Kontraktionswellen hoher Amplitude im unteren Speiseröhrendrittel auf.

  • nutans
    • nutans

    • Etymol.: latein.

    nickend, schwankend.

  • nutricius
    • nutricius

    • Etymol.: latein.

    ernährend, z.B. Arteria nutriens.

  • nutriens
    nutricius
    • nutriens

    • Englischer Begriff: nutrient

    nährend.

  • Nutrientia
    nutricius
    • Nutrientia

    Nährstoffe.

  • Nutrimentum
    nutricius
    • Nutrimentum

    • Englischer Begriff: nutriment

    Nahrung.

  • Nutritio
    nutricius
    • Nutritio

    • Englischer Begriff: nutrition

    Ernährung.

  • nutritionell
    nutricius
    • Englischer Begriff: nutritional

    ernährungsbedingt.

  • nutritiv
    • nutritiv

    • Englischer Begriff: nutritive

    Nahrung bzw. Ernährung (auch i.S. der Blutversorgung) betreffend.

  • Nutsche
    • Englischer Begriff: Buchner funnel

    • Fach: Chemie

    Filtriergerät zum „Absaugen“ von Niederschlägen aus Flüssigkeiten.

  • Nutzstrahlenbereich
    • Nutz|strahlen|bereich

    • Fach: Radiologie

    (DIN 6814) der für diagnostische bzw. therapeut. Nutzung vorgesehene (auf das jeweils nötige Maß einzuengende) kegel- oder pyramidenförmige Strahlenbereich (einschließlich des Halbschattens).

  • Nutzzeit
    • Nutz|zeit

    • Englischer Begriff: utilization time

    • Fach: Neurophysiologie

    bei elektr. Reizung von Nerven die zur Auslösung einer überschwell. Erregung notwend. Mindestdauer des Fließens eines Reizstroms.

  • Nux
    • Synonyme: Nuces

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: nut(s)

    die „Nuss“ oder „Nüsse“ als pflanzl. Droge (Semen), z.B. N. Arecae (Betelnuss), N. vomica (Semen Strychni; Strychnos nux vomica).

  • nvCJD
    • Synonyme: nvCJK (Abk.)

    • Etymol.: engl.

    Abk. für new variant Creutzfeldt-Jakob disease (neue variante Creutzfeldt-Jakob-Krankheit).

  • NVT
  • Nygaard-Brown-Syndrom
    • Nygaard-Brown-Syndrom

    • Synonyme: essentielle Thrombophilie

    • Englischer Begriff: Nygaard-Brown syndrome

    (1937) arterielle Verschlusskrankheit mit verkürzter Blutungs- u. Gerinnungszeit; Klinik: Claudicatio intermittens, später evtl. auch Thrombosierung von Bauch- und Beckengefäßen (Kollaps, Hämaturie).

  • NYHA-Klassen
  • nykt...
    • nykt(o)...

    Wortteil „Nacht“, „nächtlich“.

  • Nyktalgie
    • Nykt|algie

    • Englischer Begriff: nyctalgia; nocturnal pains

    nachts (bes. heftig) empfundene Schmerzen.

  • Nykteralopie
    • Nykt(er)al|opie

    • Synonyme: Nachtblindheit

    • Englischer Begriff: nyctalopia; night blindness

    stark herabgesetzte Fähigkeit des Auges zur Dunkelanpassung (d.h. Dämmerungsamblyopie) infolge gestörter Funktion oder völligen Ausfalls des Stäbchenapparates der Netzhaut. Angeboren bei Oguchi-Syndrom, tapetoretinaler Degeneration u. als dominant erblicher „Typ Nougaret“ (Unterwertigkeit des Stäbchenapparates; mit Pigmentverschiebungen, Linsenopaleszenz); erworben z.B. bei Mangel an Vitamin A, Choroidea-Atrophie, Pigmentdegeneration. S.a. Hemeralopie.

  • Nyktometer
    • Nykto|meter

    • Englischer Begriff: dark adaptometer

    Prüfgerät für Netzhautschwellenwert des dunkeladaptierten Auges; z.B. Comberg-Adaptometer.

  • Nyktoskop
    • Nykto|skop

    (Hensius 1948) Gerät zur Sehschärfenbestimmung bei Nacht- u. Dämmerungssehen.

  • Nykturie
    • Nykt|urie

    • Englischer Begriff: nycturia; nocturia

    verstärkte Harnproduktion (u. Pollakisurie) während der Nacht; v.a. bei benigner Prostatahyperplasie (BPH), Diabetes, (latenter) Herzinsuffizienz, Schrumpfniere.

  • Nylander-Probe
    • Nylander-Probe

    • Englischer Begriff: Nylander's test

    • Biogr.: Claes Wilhelm Gabriel N., 1835–1907, Chemiker, Lund

    Nachweis reduzierender Zucker, indem basisches Wismutnitrat zu metall. Bi bzw. Bi(I)-oxid reduziert wird unter Bildung eines gelbbraunen bis schwarzen Niederschlags (bei < 0,1% erst nach längerem Kochen).

  • Nymphomanie
    • Nympho|manie

    • Englischer Begriff: nymphomania

    ältere Bez. für gesteigerten heterosexuellen Geschlechtstrieb bei ♀.

  • Nyssen-van-Bogaert-Syndrom
    • Nyssen(-van)-Bogaert-Syndrom

    • Englischer Begriff: Nyssen-van Bogaert syndrome

    • Biogr.: René N., Ludo van B.

    (1934) seltene Heredoataxie (autosomal-rezessiv?) infolge bds. „Dentatus-Optikus-Kochlearis-Atrophie“; ab Kleinkindalter Muskelhypo- bis -atonie, später Rigor, Spastik, Augenmuskellähmung, Amaurose, Taubheit, Demenz.

  • Nyssorrhynchus
    • Nysso(r)|rhynchus

    Anopheles-Untergattung; wichtiger Malaria-Überträger in Mittel- u. Südamerika.

  • Nystagmographie
    • Nys|tagmo|graphie

    • Englischer Begriff: nystagmography

    Registrierung der Augenbewegungen zur Bestimmung eines Nystagmus; meist elektrisch (Elektronystagmogramm).

  • Nystagmus
    • Nys|tagmus

    • Englischer Begriff: nystagmus; nystaxis

    Abbildung

    unwillkürliche, rhythmische Bewegungen eines Organs; i.e.S. das „Augenzittern“ mit langsamer Bewegung in der einen u. schneller nachfolgender in der entgegengesetzten Richtung (nach der der N. benannt wird) oder aber in Form gleichmäßig-pendelnder Bewegungen („undulierender N.“). Unterschieden als fein-, mittel- u. grobschlägig, als lebhaft u. träge, als horizontaler, vertikaler, diagonaler u. rotator. N.; s.a. Pendel- (oszillator. N.), Dreh-, Spontan-, Lagenystagmus (im Unterschied zum Lagerungs- = Lagewechsel-N.). Physiologisch der optokinet., der Einstellungs-, Ermüdungs- u. Endstellungs-N.; pathol. v.a. als vestibulärer N. u. der N. bei Schwachsichtigkeit, längerem Aufenthalt im Dunkeln (okularer oder opt. N.), Downbeat-Nystagmus.

  • Nystagmus retractorius
    Nystagmus
    • N. retractorius

    • Englischer Begriff: retractory n.

    ruckartiges Zurücktreten der Augäpfel bei Prozessen am 4. Ventrikel.

  • Nystagmus-Brille
    • Nystagmus-Brille

    • Englischer Begriff: nystagmus goggles

    s.u. Frenzel, Bartels.

  • Nystagmus, blickparetischer
    Nystagmus
    • N., blickparetischer

    • Englischer Begriff: gaze-paretic n.

    N. infolge Schwächung bestimmter Augenmuskeln, z.B. bei multipler Sklerose.

  • Nystagmus, bulbärer
    Nystagmus
    • N., bulbärer

    • Englischer Begriff: bulbar n.

    akut einsetzender N. bei bulbärer Störung; ist bei linksseit. Läsion im Uhrzeigersinn, bei rechtsseit. entgegengesetzt rotierend.

  • Nystagmus, diagonaler
    Nystagmus
    • N., diagonaler

    • Englischer Begriff: diagonal n.

    schräge Ausschläge als Kombination von Horizontal- u. Vertikal-N.; spontan bei Mittelhirnläsion.

  • Nystagmus, dissoziierter
    Nystagmus
    • N., dissoziierter

    • Englischer Begriff: dissociated n.

    N. mit ungleichen Schwingungsbahnen bd. Augen.

  • Nystagmus, divergierender
    Nystagmus
    • N., divergierender

    • Englischer Begriff: divergence n.

    Lage-N. mit schnellen Bewegungen zur jeweils aufliegenden Kopfseite.

  • Nystagmus, kalorischer
    Nystagmus
    • N., kalorischer

    • Englischer Begriff: caloric n.

    N. durch Endolymphströmung nach Einspritzen warmen oder kalten Wassers (40–45 bzw. 14–20 °C) in den Gehörgang; bei intaktem Labyrinth mit raschen Ausschlägen zur homo- bzw. kontralateralen Seite; s.a. kalorische Prüfung.

141 42 43