Medizin-Lexikon: Einträge mit "O"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Ofloxacin

      ein Chinolon-Antibiotikum („Fluorchinolon“, Gyrasehemmer). Wirkung: bakterizide Wirkung auf grampositive u. gramnegative aerobe Keime. Anw. bei Infektionen durch gramnegative Keime.

    • Ogilvie-Syndrom
      • Ogilvie-Syndrom

      • Synonyme: akute intestinale Pseudoobstruktion

      • Englischer Begriff: Ogilvie's syndrome

      • Biogr.: Sir Heneage O., Chirurg, London

      (1948) „Pseudo-Obstruktionsileus“ (v.a. älterer Männer) infolge Ausfalls der vegetativen Darmversorgung bei Karzinommetastasen (Netz, sympathische Ganglien) mit akuter Darmdilatation. Klinik: Meteorismus, Obstipation durch Elektrolytstörungen, Koliken, Inanition.

    • Ogino-Regel
      • Ogino-Regel

      • Englischer Begriff: Ogino's rule

      • Biogr.: Kynsaku O., 1882–1975, japan. Gynäkologe

      die in die Knaus-Ogino-Methode eingegangene Regel, dass die Phase optimaler Empfänglichkeit 8 Tage dauert (5 Tage um den Ovulationstermin u. die 3 vorhergehenden).

    • ogival
      • ogival

      • Englischer Begriff: ogival; gothic

      spitzbogig.

    • Ogna-Syndrom
      • Englischer Begriff: Ogna's type

      ein Sondertyp der Epidermolysis bullosa simplex.

    • Ogston-Operation
      • Ogston-Operation

      • Englischer Begriff: Ogston-Luc operation

      talonavikulare Keilarthrodese zur Plattfußkorrektur.

    • OGTT
      • OGTT

      • Englischer Begriff: OGTT

      Abk. für oraler Glucose-Toleranztest.

    • Oguchi-Krankheit
      • Oguchi-Krankheit

      • Englischer Begriff: Oguchi's disease

      • Biogr.: Chuta O., 1875–1945, Augenarzt, Japan

      eine autosomal-rezessiv erbliche Form der Hemeralopie.

    • Ohara-Krankheit
      • Ohara-Krankheit

      • Englischer Begriff: Ohara's disease

      • Biogr.: Hachiro O., 1882–1943, japan. Arzt

      Tularämie.

    • OHCS
      • OHCS

      • Englischer Begriff: OHCS

      Hydroxycorticosteroide.

    • Ohlsson-Syndrom
      • Ohlsson-Syndrom

      • Englischer Begriff: Ohlsson's syndrome

      autosomal-rezessiv erbliche Taubheitsform mit fortschreitender Innenohrschwerhörigkeit, frühkindlicher Myopie u. Nephropathie.

    • Ohm
      • Synonyme: Ω

      • Englischer Begriff: ohm

      nach Georg Simon Ohm benannte SI-Einheit des elektr. Widerstandes. 1 Ω = der Widerstand, durch den bei Spannung 1 Volt in einem fadenförmigen metall. Leiter ein Strom von 1 Ampere fließt.

    • Ohm-Gesetz
      • Ohm-Gesetz

      • Englischer Begriff: Ohm's law

      • Biogr.: Georg Simon O., 1789–1854, Physiker, München, Nürnberg

      Die Intensität eines elektr. Stromes ist gleich dem Quotienten aus der Spannungsdifferenz an den Enden des durchflossenen Leiters u. dessen Widerstand: I = U/R.

    • Ohnmacht
      • Ohn|macht

      • Englischer Begriff: faint; syncope

      Synkope.

    • Ohr
      • Englischer Begriff: ear

      • Fach: Anatomie

      Auris; s.a. Ohr(en)..., Aurikular..., Ot(o)..., Innenohr..., Gehör..., Labyrinth..., Vestibular.... S.a. Auricula atrii (= Herzohr).

    • Ohr-Tränenreflex
      • Ohr-Tränen|reflex

      • Englischer Begriff: tympano-lacrimal reflex

      Tränenfluss bei Trommelfell- oder Gehörgangsreizung; s.a. Kisch-Reflex.

    • Ohrakupunktur
      • Ohr|akupunktur

      • Synonyme: Auriculo-Medizin

      • Englischer Begriff: ear acupuncture

      Abbildung

      Verfahren der Akupunktur, bei dem die Ohrmuschel als Reflexzone des ganzen Körpers herangezogen wird. Die Akupunkturpunkte (s. Abb.) für die einzelnen Organe bzw. Körperabschnitte werden dabei auf das Ohr als Modell eines auf dem Kopf stehenden Fetus projiziert.

    • Ohrblock
      • Ohr|block

      • Englischer Begriff: ear block; tubal block

      Verlegung der Tuba auditiva u. dadurch fehlender Druckausgleich im Mittelohr bei Einwirkung von Überdruck (z.B. beim Tauchen).

    • Ohrblutmonozytose
      • Ohr|blut|mono|zytose

      • Englischer Begriff: earlobe blood monocytosis

      Monozytose im Kapillarblut des Ohrläppchens (u. auch andernorts; v.a. im 1. Blutstropfen) als Folge einer vorübergehenden Stase nach dem Einstich; durch vorheriges Reiben vermeidbar.

    • Ohrblutung
      • Ohr|blutung

      • Englischer Begriff: otorrhagia

      Blutung aus einem oder bd. äußeren Gehörgängen, z.B. bei Grippeotitis (hämorrhag. Blase), nach Schädeltrauma (Basisfraktur); s.a. Othämatom.

    • Ohren, abstehende
      • Englischer Begriff: lop ears

      s.u. Ohrmuschel.

    • Ohrenentzündung
      • Ohr(en)entzündung

      Otitis.

    • Ohrenfluss
      • Ohr(en)fluss

      • Synonyme: Ohrausfluss; Otorrhö

      • Englischer Begriff: ear discharge

      seröse oder eitrige (Otopyorrhö), geruchlose oder fötide Absonderung aus dem äußeren Gehörgang, v.a. bei Otitis externa u. media. S.a. Liquorrhö, Ohrblutung.

    • Ohrensausen
      • Ohr(en)sausen

      • Englischer Begriff: ringing in the ear

      Tinnitus aurium.

    • Ohrenschmalz
      • Ohr(en)schmalz

      • Englischer Begriff: earwax

      Zerumen.

    • Ohrenschwindel
      • Ohr(en)schwindel

      • Englischer Begriff: otogenic vertigo

      Schwindel infolge Affektion eines oder bd. Ohren (Zeruminalpfropf, Fremdkörper); i.e.S. der labyrinthäre Schwindel.

    • Ohrenspekulum
      • Ohr(en)spekulum

      • Englischer Begriff: ear speculum

      Abbildung

      trichterförmiger Tubus für den äußeren Gehörgang („Ohrtrichter“; ca. 4 cm lang, lichte Weite 2,5–11 mm).

    • Ohrenspiegel
      • Ohr(en)spiegel

      Ohrenspekulum, Otoskop.

    • Ohrfistel
      • Ohr|fistel

      • Englischer Begriff: fistula of the ear

      durch Verschmelzungsdefekt der Aurikularhöcker bedingte angeborene, feine Fistel in der Ohrmuschelumgebung (vor dem Tragus, selten im Halsbereich); blind endend oder in das Mittelohr reichend.

    • Ohrfurunkel
      • Ohr|furunkel

      • Englischer Begriff: furuncular otitis

      s.u. Otitis externa.

    • Ohrgeräusche
      • Ohr|geräusche

      • Englischer Begriff: ear noises

      Tinnitus aurium.

    • Ohrhaare
      • Ohr|haare

      Tragi.

    • Ohrknorpel
      • Ohr|knorpel

      • Englischer Begriff: cartilage of ear

      Cartilago auricularis.

    • Ohrknötchen, schmerzhafte
      • Ohr|knötchen, schmerzhafte

      • Englischer Begriff: painful nodules of the ear

      Chondrodermatitis nodularis.

    • Ohrkrempe
      • Ohr|krempe

      Helix.

    • Ohrlabyrinth
      • Ohr|labyrinth

      • Englischer Begriff: acoustic labyrinth

      Labyrinthus.

    • Ohrläppchen
      • Ohr|läppchen

      • Synonyme: Lobulus auriculae

      • Englischer Begriff: earlobe

      die fettreiche Hautfalte am unteren Ende der Ohrmuschel. Kann fehlen, „angewachsen“ oder gespalten sein (= Ohrkolobom).

    • Ohrluftdusche
      • Ohr|luft|dusche

      • Englischer Begriff: politzerization

      Politzer-Luftdusche.

    • Ohrlupe
      • Ohr|lupe

      Otoskop.

    • Ohrmuschel
      • Ohr|muschel

      • Englischer Begriff: auricle

      Auricula (i.e.S. die Concha auriculae).

      • O., abstehende
        ein angeborener, meist beidseitiger Form- u. Stellungsfehler (meist infolge... (mehr)
    • Ohrmuschel, abstehende
      Ohrmuschel
      • O., abstehende

      • Synonyme: Apostasis otum

      • Englischer Begriff: prominent ear; lop ear

      ein angeborener, meist beidseitiger Form- u. Stellungsfehler (meist infolge Fehlens des Anthelixwulstes) mit Koncha-Skapha-Winkel von ca. 90°. Aus psych. Gründen notwendige Korrektur möglichst vor der Einschulung.

    • Ohrneuralgie
      • Ohr|neuralgie

      • Englischer Begriff: otoneuralgia

      Hunt-Neuralgie; i.w.S. jeder spontane Ohrschmerz ohne nachweisbaren entzündl. Prozess (z.B. durch alte Narben).

    • Ohrpinzette
      • Ohr|pinzette

      meist kniegebogene Pinzette für Eingriffe am äußeren Gehörgang.

    • Ohrplastik
      • Ohr|muschelplastik

      • Synonyme: Otoplastik

      • Englischer Begriff: otoplasty

      Ersatz- oder Korrekturplastik der Ohrmuschel durch Kunststoff-Epithese oder autoplast. Ersatz (Verschiebe-, bei größerem Defekt gestielte Lappenplastik, evtl. mit freien Rippenknorpeltransplantaten).

    • Ohrschnecke
      • Ohr|schnecke

      • Fach: Anatomie

      Cochlea.

    • Öhrsonde
      • Öhr|sonde

      starre oder biegsame, drehrunde Knopfsonde (11–25 cm) mit endständigem Öhr zum atraumat. Durchfädeln von Fäden, Drähten etc.

    • Ohrspeicheldrüse
      • Ohr|speichel|drüse

      Glandula parotis.

    • Ohrspiegelung
      • Ohr|spiegelung

      Otoskopie.

    • Ohrtrompete
      • Ohr|trompete

      • Englischer Begriff: eustachian tube

      • Fach: Anatomie

      Tuba auditiva; s.a. Tuben...

    • Ohrtumoren
      • Ohr|tumoren

      zu den Kopf-Hals-Tumoren gehörende Neoplasmen des Ohres; Einteilung nach Lokalisation: a) Ohrmuschel (überwiegende Mehrheit aller O.): Plattenepithelkarzinom, Basaliom; b) äußerer Gehörgang: wie a); selten Zylindrom, Adenokarzinom; c) Mittelohr: Glomustumoren. Symptome bei Gehörgangs- bzw. Mittelohrtumoren wie bei chron. Otitis externa bzw. media; bei Mittelohrtumoren Hör- u. Gleichgewichtsstörungen.

    1633