Medizin-Lexikon: Einträge mit "P"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Parodont
    • Par|odont

    Parodontium.

  • parodontal
    • par|odontal

    • Englischer Begriff: parodontal; periodontal

    den Zahnhalteapparat (Parodontium) betreffend.

  • Parodontitis
    • Par|odontitis

    • Englischer Begriff: parodontitis; periodontitis

    Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontium); s.a. Parodontopathie; auch weniger korrekte Bez. für Periodontitis.

  • Parodontitis apicalis
    Parodontitis
    • P. apicalis

    • Englischer Begriff: apical p.

    P. an der Wurzelspitze infektiöser oder chron.-toxischer Genese, oft vom Wurzelkanal ausgehend, evtl. auf die Wurzel übergreifend (Granuloma apicale).

  • Parodontitis marginalis
    Parodontitis
    • P. marginalis

    • Englischer Begriff: marginal p.

    P. am Zahnfleischsaum ohne oder – chronisch u. in die Tiefe fortschreitend – mit Zahnlockerung (später -ausfall), Taschenbildung, evtl. Alveolarpyorrhö, Periostitis, Ostitis („Knochentasche“) u. Osteomyelitis.

  • Parodontitis superficialis
    Parodontitis
    • P. super|ficialis

    Gingivitis.

  • Parodontium
    • Par|odontium

    • Englischer Begriff: parodontium; periodontium

    Abbildung

    „Zahnhalteapparat“ als Oberbegriff für die aus dem Zahnsäckchen hervorgehenden Stützgewebe: Wurzelzement u. -haut (Periodontium), marginaler Zahnfleischsaum, Alveolarknochen.

  • Parodontopathie
    • Par|odonto|pathie

    • Englischer Begriff: parodontopathy; periodontopathy

    entzündliche (> 90%), degenerative (bis 4%) u. hyperplastische (1%) Erkrankung des marginalen Zahnhalteapparates multifaktorieller Ätiologie; unterteilt in P. inflammata mit Gingivitis u. Parodontitis marginalis, P. dystrophica (Parodontose) u. P. neoplastica („Parodontom“); mögliche Ursachen: Zahnstein, Stellungsanomalien, Approximaldefekte, Prothesen, orthopäd. Apparate, Zahnstocher-, Knochensplitterverletzungen, Bakterientoxine, endokrine Störungen, Genussmittelabusus, Vitaminmangel, Ernährungs-, Klimawechsel, Magen-Darm-, Infektions-, Blutkrankheiten u.a.m.

  • Parodontose
    • Par|odontose

    • Englischer Begriff: periodontosis; parodontosis

    degenerative Form der Parodontopathie mit Schwund des marginalen Zahnhalteapparates aufgrund primär-regressiver, nicht entzündl. Prozesse; mit rel. geringer Taschenbildung, aber Zahnlockerung u. später -verlust. Ursachen v.a. endogen (Parodontopathie); entzündliche Überlagerung möglich. Systematische Behandlung z.B. mit sog. Parodontose-Schiene.

  • Paromomycin
    • Englischer Begriff: paromomycin

    ein Aminoglykosid-Antibiotikum aus Streptomyces rimosus (paromomycinus); verwandt mit Neo- u. Kanamycin (daher völl. Kreuzresistenz).

  • Paromphalozele
    • Par|omphalo|zele

    • Synonyme: Gastroschisis

    • Englischer Begriff: paromphalocele

    Bauchwandfehlbildung (Spaltbildung) mit – meist – li. randständig ansitzender Nabelschnur u. ohne Entwicklung eines Bruchsackes (die Eingeweide hängen frei aus der Bauchhöhle heraus); s.a. Eventration.

  • Paronychie
    • Par|onychie

    • Synonyme: Onychia periungualis; Nagelfalzentzündung

    • Englischer Begriff: paronychia

    Abbildung

    akute (meist Staphylokokken bzw. Streptokokken, aber auch Viren oder Pilze) oder chron. (v.a. Hefepilze) Entzündung des proximalen u. seitl. Nagelwalls (s. Abb.). Häufig Dispositionsfaktoren wie Eintrittspforten (Verletzungen, eingewachsener Nagel), Mazeration durch feuchtes Mikroklima oder Abwehrschwäche (z.B. Diabetes mellitus) vorhanden; s.a. Panaritium parunguale (Paronychia acuta purulenta).

  • Paroophoron
    • Par|oo|phoron

    • Englischer Begriff: paroophoron

    der in der Mesosalpinx – nahe dem Uterus gelegene – rudimentäre – „Beieierstock“ aus blind geschlossenen Kanälchen (Reste von Urnierenkanälchen) mit zylindrischem Flimmerepithel.

  • Paropsie
    • Par|opsie

  • Paropsie 1)
    Paropsie
    • 1)

    • Englischer Begriff: paropsis

    Sehstörung.

  • Paropsie 2)
    Paropsie
    • 2)

    • Englischer Begriff: visual hallucination

    opt. Halluzination mit primitiven geometr. oder ungeformten Sensationen.

  • Parorexie
    • Par|orexie

    • Englischer Begriff: parorexia

    Pikazismus.

  • Parosmie
    • Par|osmie

    • Synonyme: -os|phresie

    • 1)
      Geruchstäuschung (meist unangenehmer Art) mit Bewusstbleiben der Abnormität... (mehr)
    • 2)
      (inkorrekt) Geruchshalluzination... (mehr)
  • Parosmie, Parosphresie 1)
    Parosmie
    • 1)

    • Englischer Begriff: parosmia

    Geruchstäuschung (meist unangenehmer Art) mit Bewusstbleiben der Abnormität der Empfindung, v.a. bei Schwangeren u. Alternden.

  • Parosmie, Parosphresie 2)
    Parosmie
    • 2)

    • Englischer Begriff: olfactory hallucination

    (inkorrekt) Geruchshalluzination.

  • Parostitis
    • Par|ostitis

    • 1)
      Entzündung der Nachbargewebe eines Knochens; s.a... (mehr)
    • 2)
      ektopische Knochenbildung, z.B... (mehr)
  • Parostitis 1)
    Parostitis
    • 1)

    • Englischer Begriff: parost(e)itis

    Entzündung der Nachbargewebe eines Knochens; s.a. Periostitis.

  • Parostitis 2): Parostosis
    Parostitis
    • 2)

    • Synonyme: Parostosis

    • Englischer Begriff: parost(e)osis

    ektopische Knochenbildung, z.B. in knochennahem Binde- oder Muskelgewebe.

  • Parotidektomie
    • Par|otid|ektomie

    • Englischer Begriff: parotidectomy

    Exstirpation der Glandula parotis.

  • parotideus
    • par|otideus

    • Synonyme: -otidicus

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: parotid

    die Glandula parotis betreffend.

  • Parotis
    • Par|otis

    • Englischer Begriff: parotid gland

    Kurzform für Glandula parotis.

  • Parotisloge
    • Parotis|loge

    • Synonyme: Fossa retromandibularis

    • Englischer Begriff: retromandibular fossa

    Grube, die die Ohrspeicheldrüse (= „Parotis“), Plexus parotideus (nervi facialis), N. auriculotemporalis, die Endaufzweigung der Arteria carotis externa, die Vena retromandibularis u. Lymphknoten enthält.

  • Parotismischtumor
    • Parotis|misch|tumor

    pleomorphes Adenom.

  • Parotispneumatozele
    • Parotis|pneumato|zele

    Erweiterung des Ductus parotideus; Berufsstigma der Glasbläser.

  • Parotiszyste
    • Parotis|zyste

    • Englischer Begriff: parotid cyst

    entweder rein branchiogene (Ursprung: 1. Kiemengang), von Plattenepithel ausgekleidete Zyste in der Ohrspeicheldrüse; oder – häufiger – ein dysgenetisches Cystadenoma papilliferum.

  • Parotitis
    • Par|otitis

    • Englischer Begriff: parotitis

    Entzündung der Ohrspeicheldrüse; primär v.a. als epidemische P. (Mumps); sekundär als metastatische P. (meist diffus eitrig = P. phlegmonosa), fortgeleitet (aus Mundhöhle oder Nachbarorgan), nach Infektions- (Typhus, Pocken, Fleckfieber, Scharlach, Diphtherie) oder schwerer, konsumierender Krankheit, postoperativ (ein- oder beidseitig, Erreger meist Staphylokokken oder Streptokokken der Gruppe A; infolge allg. Resistenzminderung, unzureichender Mundpflege, Flüssigkeitsmangels etc.).

  • Parovarialzyste
    • Par|ovarial|zyste

    • Englischer Begriff: parovarian cyst

    Abbildung

    v.a. im 3. Lebensjahrzehnt aus Quergängen des Parovars hervorgehende gutartige Retentionszyste (Kanälchenepithel des Epoophorons), mit zysteneigenen u. Mesosalpinxgefäßen (s. Abb.); Gefahr der Stieldrehung.

  • Parovarium
    • Par|ovarium

    • Englischer Begriff: parovarium

    Epoophoron.

  • Paroxetin

      ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer; Antidepressivum.

    • paroxysmal
      • par|oxysmal

      • Englischer Begriff: paroxysmal

      anfallsartig (i.S. des Paroxysmus), plötzlich; z.B. p. (Kälte-)Hämoglobinurie, p. Tachykardie.

    • Paroxysmus
      • Par|oxysmus

      • Englischer Begriff: paroxysm

      • 1)
        Anfall... (mehr)
      • 2)
        plötzliches Auftreten von Symptomen oder plötzliche Verschlimmerung einer... (mehr)
    • Paroxysmus 1)
    • Paroxysmus 2)
      Paroxysmus
      • 2)

      plötzliches Auftreten von Symptomen oder plötzliche Verschlimmerung einer Krankheit besonders als wiederkehrende Manifestation (z.B. Fieberschübe bei Malaria).

    • Parrot
      • Parrot

      • Biogr.: Joseph Marie Jules P.,1829–1883, Pädiater, Paris

    • Parrot-Furchen
      Parrot
      • P.-Furchen

      • Englischer Begriff: Parrot's ulcer

      periorale, radiäre Narben als Folge konnatal-syphilit. Cheilitis (eitrige Blasen, die strahlig einreißen) im Neugeborenenalter.

    • Parrot-Geräusch
      Parrot
      • P.-Geräusch

      zartes Geräusch am li. Sternalrand bei funktioneller Trikuspidalinsuffizienz.

    • Parrot-Kaufmann-Syndrom 1)
      Parrot  >  Parrot-Krankheit
      • 1)

      • Synonyme: P.-Kaufmann-Syndrom

      • Englischer Begriff: achondroplasia

      Achondroplasie.

    • Parrot-Knoten
      Parrot
      • P.-Knoten

      • Englischer Begriff: P.'s node

      periostitische Vorwölbung am Schädeldach bei konnataler Syphilis.

    • Parrot-Krankheit
      Parrot
      • P.-Krankheit

      • Synonyme: P.-Syndrom

    • Parrot-Lähmung 2)
      Parrot  >  Parrot-Krankheit
      • 2)

      • Synonyme: P.-Lähmung; Bednar-P.-Epiphysenlösung; Wegner-Osteochondritis

      • Englischer Begriff: P.'s disease; syphilitic pseudoparalysis

      (1871) beim 2–8 Wo. alten konnatal-syphilit. Säugling auftretende schlaffe, schmerzhafte „Pseudoparese“ des Armes infolge Epiphysenlösung (mit Weichteilschwellung an Schulter u. Ellenbogen). Restitutio ad integrum nach Ausheilen der spezif. Osteochondritis.

    • Pars
      • Etymol.: latein.

      • Englischer Begriff: part; division

      Teil, Organabschnitt.

    • Pars abdominalis
      Pars
      • P. ab|dominalis

      im Bauchraum gelegener Teil eines Organs, z.B. P. a. aortae (Aorta abdominalis).

    • Pars caeca retinae
      Pars
      • P. caeca retinae

      der blinde (= nicht lichtempfindl.) Teil der Netzhaut (Retina).

    • Pars cardiaca ventriculi
      Pars
      • P. cardia|ca ven|triculi

      Kardia.

    • Pars cartilaginea tubae auditivae
      Pars
      • P. cartilaginea tubae auditivae

      der knorpelige Teil der Tuba auditiva.

    117103