Medizin-Lexikon: Einträge mit "P"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Pulvinar thalami
    Pulvinar
    • P. thalami

    der verbreiterte hintere Teil des Thalamus.

  • Pulvis
    • Pulvis

    • Synonyme: Pulver

    • Englischer Begriff: powder

    • Fach: Pharmazie

    pulverförmig zerkleinerte Drogen und Chemikalien; gemäß DAB „grob gepulvert“ (Maschenwerte 0,8 mm), „mittelfein“, „fein“ u. „sehr fein“ (0,1 mm); u.a. als Streupuder.

  • Punch-drunk-Syndrom
    • Punch-drunk(-Syndrom)

    • Etymol.: engl.

    Boxerenzephalopathie.

  • Punchbiopsie
    • Punch|biopsie

    • Etymol.: engl.

    Stanzbiopsie.

  • Punchingball-Handgriff
    • Punching|ball-Handgriff

    • Fach: Geburtshilfe

    Hamilton-Methode.

  • Punctio
    • Punctio

    Punktion.

    • P. sicca
      Unmöglichkeit, bei einer Knochenmarkpunktion Knochenmark zu punktieren... (mehr)
  • Punctio sicca
    Punctio
    • P. sicca

    • Synonyme: trockene Punktion

    Unmöglichkeit, bei einer Knochenmarkpunktion Knochenmark zu punktieren wegen erheblicher Faservermehrung; v.a. bei Haarzellenleukämie, aber auch bei aplastischer Anämie oder Osteomyelofibrose.

  • Punctum
    • Punctum

    • Synonyme: Puncta (Plur.)

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: point

    Stich, Punkt, Messpunkt.

  • Punctum dolorosum
    Punctum
    • P. dolorosum

    • Englischer Begriff: painful p.

    • Fach: Klinik

    Schmerzpunkt.

  • Punctum lacrimale
    Punctum
    • P. lacrimale

    • Englischer Begriff: lacrimal p.

    • Fach: Anatomie

    Eintrittsöffnung des Tränenröhrchens.

  • Punctum maximum
    Punctum
    • P. maximum

    • Synonyme: PM (Abk.); p. m. (Abk.)

    • Englischer Begriff: p. of maximal impulse; P.M.I. (Abk.)

    • Fach: Kardiologie

    Abbildung

    Stelle der größten Lautstärke bei der Herzauskultation (Abb.).

  • Punctum proximum
    Punctum
    • P. proximum

    • Englischer Begriff: near p.

    • Fach: Ophthalmologie

    Nahpunkt.

  • Punctum remotum
    Punctum
    • P. remotum

    • Englischer Begriff: far p.

    • Fach: Ophthalmologie

    Fernpunkt.

  • Punica granatum
    • Punica granatum

    • Englischer Begriff: pomegranate

    „Granatbaum“ [Punicaceae]; Anw. der Rinde (Cortex Granati, mit Alkaloiden, v.a. Pelletierin) als Adstringens.

  • Punktat
    • Punktat

    • Englischer Begriff: puncture specimen; p. fluid

    durch Punktion gewonnene Körperflüssigkeit oder -gewebspartikel.

  • Punktierung
    • Punktierung 1)
    • Punktierung 2)
      Punktierung
      • 2)

      • Englischer Begriff: punctation

      • Fach: Histologie

      Tüpfelung.

    • Punktion
      • Englischer Begriff: puncture

      Einführen einer Punktionskanüle (nach Hautdesinfektion, evtl. Lokalanästhesie) in einen präformierten (Gelenk-, Pleura-, Bauchhöhle, Liquorraum, Fruchtblase, Blutgefäß etc.) oder patho. Körperhohlraum (z.B. Abszess) zum diagn. Nachweis des Inhalts (u.U. auch als ther. Maßnahme) oder in ein Parenchym (Lymphknoten, Leber, Milz, Knochenmark etc.) zur Gewinnung einer Gewebeprobe (Biopsie), entweder unter Sicht oder als Blind-P.; s.a. Probepunktion, Feinnadelbiopsie, Punctio sicca. – I.w.S. auch der Einstich für eine Injektion.

    • Punktionskanüle
      • Punktions|kanüle

      • Englischer Begriff: puncture needle

      spezielle Hohlnadel für Punktionen, auch mit Mandrin (z.B. Lumbal-P.) oder Sperrvorrichtung (z.B. Sternal-P.); s.a. Trokart. – Als Feinnadel für die Nadelbiopsie.

    • Punktionszytologie
      • Punktions|zyto|logie

      s.u. Zytodiagnostik.

    • Punktmutation
      • Punkt|mutation

      • Englischer Begriff: point mutation

      Codon-, Genmutation.

    • Punktsuchstift

        elektrisches Messgerät zur exakten Lokalisation von Akupunkturpunkten (s.u. Akupunktur); Anw. v.a. in der Ohrakupunktur ; registriert Veränderungen des elektrischen Widerstandes im Akupunkturpunkt.

      • Punktur
        • Punktur

        • Englischer Begriff: puncture

        Einstich (z.B. Akupunktur), Punktion.

      • pupil-lens
        • Etymol.: engl.

        • Fach: Ophthalmologie

        Pupillarlinse.

      • Pupilla
        • Pupilla

        • Englischer Begriff: pupil

        die Pupille, das kreisrunde, dunkel erscheinende „Sehloch“ in der Regenbogenhaut (etwas exzentrisch nach unten-nasal), von den Irismuskeln je nach physiologischem Bedürfnis (Akkommodation) in der Größe verändert (Ø 1,5–8 mm); s.a. Pupillenreaktion, Pupillenstarre, Miosis, Mydriasis, Mikrokorie.

      • pupillär
        • Synonyme: pupillar(is)

        • Englischer Begriff: pupillary

        die Pupille betreffend.

      • Pupillar...
      • Pupillardistanz
        • Pupillar|distanz

        • Englischer Begriff: interpupillary distance

        der Mittelpunktabstand beider Pupillen voneinander (bei bifovealer Fixation eines fernen Punktes), gemessen am besten (da stets asymmetrisch) gesondert für jedes Auge von der Nasenrückenmitte aus; im Allg. 2–3 mm kleiner als der Abstand beider Augendrehpunkte. Wichtig für Brillenanpassung.

      • Pupillarlinse
        • Pupillar|linse

        • Englischer Begriff: pupil-lens

        • Fach: Ophthalmologie

        kleine, die Pupille allseitig nur wenig überragende Kontaktlinse.

      • Pupillarmembran
        • Pupillar|membran

        • Synonyme: Membrana pupillaris; Wachendorff-Me.

        • Englischer Begriff: pupillary membrane

        • Fach: Embryologie

        von der Arteria hyaloidea auf der vorderen Linsenfläche im Pupillenbereich ausgebreitetes Gefäßnetz (bis zum 7./8. Fetalmonat). – Bei Persistenz evtl. Adhäsionen mit Hornhaut.

      • Pupillarpuls
        • Pupillar|puls

        Hippus circulatorius.

      • Pupille
        • Englischer Begriff: pupil

        • Fach: Ophthalmologie, Anatomie

        Pupilla; s.a. Pupillar..., Pupillen...

      • Pupille, springende
        Pupille
        • P., springende

        • Synonyme: Pupillenathetose

        • Englischer Begriff: spasmotic p.; hippus

        Hippus.

      • Pupillen...
      • Pupillenachse
        • Pupillenachse

        Axis bulbi externus.

      • Pupillendifferenz
        • Pupillen|differenz

        • Englischer Begriff: unequal pupils; anisocoria

        Anisokorie; s.a. Lähmungsmiosis.

      • Pupillenentrundung
        • Pupillen|entrundung

        • Englischer Begriff: irregular outline of pupil

        Abweichung der Pupillenöffnung von der Kreisform; als Anomalie oder aber nach Iritis, Trauma, Op., bei neurol. Erkrankungen.

      • Pupillenerweiterung
        • Pupillen|erweiterung

        • Englischer Begriff: dilated pupil; mydriasis

        Mydriasis.

      • Pupillenreaktion
        • Pupillen|reaktion

        • Synonyme: -reflex

        • Englischer Begriff: pupillary reflex

        die reaktiven Größen-, Formveränderungen der Pupillen; i.e.S. (physiol) der Lichtreflex (zu prüfen durch Lichteinfall) u. der Akkommodationsreflex (s.u. Konvergenzreaktion; Prüfung durch binokulares Fixierenlassen der aus 1 m auf 20 cm herangeführten Fingerspitze). Ferner der palpebrale P. (Orbikularisphänomen), der kortikale P. (Haab-Reflex) u. die konsensuelle Reaktion. Pathologisch z.B. als paradoxer P. (Erweiterung der Pupille auf Lichteinfall u. umgekehrt; v.a. bei Metasyphilis), vestibulärer P. (bei Drehprüfung auftretende u. nach Stopp noch zunehmende Miosis, gefolgt von Mydriasis u. meist Hippus) etc. S.a. Mydriasis, Miosis, Anisokorie, Pupillenstarre, Pupillotonie, myotonische Pupillenreaktion.

      • Pupillenstarre
        • Pupillen|starre

        • Synonyme: -rigidität; Lichtstarre

        • Englischer Begriff: fixed pupil

        fehlende Pupillenreaktion auf Licht infolge Unterbrechung im Schaltneuron, häufiger im zentrifugalen oder -petalen Schenkel des Reflexbogens; u. zwar als absolute P. (Naheinstellungs-, direkte u. konsensuelle Lichtreaktion aufgehoben, Lidschlussphänomen erhalten) durch Schädigung des gleichseitigen Sphinkterkerns oder der zentralen Reflexbahn, als amaurotische P. (weite Pupille; erhaltene Naheinstellungs- u. konsensuelle Lichtreaktion) bei einseitiger peripherer Blindheit durch Läsion distal vom Chiasma (Sehnerv oder Auge), als reflektorische P. (direkter u. konsensueller Lichtreflex aufgehoben, Naheinstellung u. Lidschlussreaktion erhalten, Argyll Robertson-Phänomen).

      • Pupillenstarre
        Pupillenstarre
        • P., tonische

        • Englischer Begriff: tonic p.

        Pupillotonie.

      • Pupillenunruhe
        • Pupillen|unruhe

        • Synonyme: Hippus der Gesunden

        • Englischer Begriff: hippus

        feine Schwankungen der Pupillenweite.

      • Pupillenverengerung
        • Pupillen|vereng(er)ung

        • Englischer Begriff: miosis

        Miosis.

      • Pupillenzeichen
        • Pupillen|zeichen

        • Englischer Begriff: pupillary signs

        die pathologischen Pupillenreaktionen; anästh Augenzeichen.

      • Pupillokochlearreflex
        • Pupillo|kochlear|reflex

        • Englischer Begriff: cochleopupillary reflex; pupillocochlear r.

        reflektor. Mydriasis bei plötzl., starker Schalleinwirkung.

      • Pupillometer
        • Pupillo|meter

        • Englischer Begriff: pupillometer

        Apparat zum Messen der Pupillenweite.

      • Pupillotonie
        • Pupillo|tonie

        • Englischer Begriff: tonic pupil

        meist einseitige tonische (d.h. sehr langsame) Konvergenzreaktion der entrundeten u. sehr weiten Pupille bei verminderter, verlangsamter oder fehlender Lichtreaktion u. verlangsamter Wiedererweiterung, die entweder sofort einsetzt oder mit Verzögerung (Typ Strassburger bzw. Sänger); Symptom der pupillotonischen Pseudotabes (Adie-Syndrom); – s.a. myotonische Pupillenreaktion.

      • Puppenaugenphänomen
        • Puppen|auge(n|phänomen)

        • 1)
          das infolge diphther... (mehr)
        • 2)
          Zurückbleiben der Bulbi, Blickrichtung entgegen einer passiven Bewegung... (mehr)
      • Puppenaugenphänomen 1)
        Puppenauge(nphänomen)
        • 1)

        das infolge diphther. Lähmung unbewegl. Auge, meist mit leichtem Exophthalmus, seltenem Lidschlag und Ptosis.

      198103