Medizin-Lexikon: Einträge mit "S"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • SVI
  • SVT

      Abk. für supraventrikuläre Tachykardie.

    • Swaarts-Conant-Färbung
      • Swaarts(-Conant)-Färbung

      • Englischer Begriff: Swaarts-Conant stain

      Nachweis von Aktinomykoseerregern im Nativpräparat mit Lactophenol-Methylenblau-Lösung.

    • Swan
      • Swan

      • Biogr.: 1) Harold James C. S., geb. 1922, amerikan. Kardiologe; 2) Kenneth C. S., amerikan. Augenarzt

      • S.-Ganz-Katheter
        (1970) Einschwemmkatheter (doppellumiger Ballonkatheter) zur Blockade... (mehr)
      • S.-Syndrom
        Einbeziehung des blinden Flecks in das Zentralskotom, bedingt durch Abbildung... (mehr)
    • Swan-Ganz-Katheter
      Swan
      • S.-Ganz-Katheter

      • Englischer Begriff: Swan-Ganz catheter

      • Biogr.: Harold James C. S.; William G., geb. 1919, amerikan. Kardiologe

      • Fach: Kardiologie

      (1970) Einschwemmkatheter (doppellumiger Ballonkatheter) zur Blockade kleiner Lungenarterien zwecks Messung des Lungenkapillardruckes; Anw. v.a. in der Intensivmedizin u. intraoperativ zur Überwachung herzinsuffizienter Patienten.

    • Swan-Syndrom
      Swan
      • S.-Syndrom

      • Synonyme: Syndrom des blinden Flecks

      • Biogr.: Kenneth C. S.

      Einbeziehung des blinden Flecks in das Zentralskotom, bedingt durch Abbildung des fixierten Objektes auf die Papille u. somit auf den blinden Fleck.

    • Swanson-Prothese
      • Swanson-Prothese

      Kunstgelenk für die kleinen Fingergelenke; Anw. bei arthitisch veränderten Gelenken.

    • Sweet-Syndrom
      • Sweet-Syndrom

      • Synonyme: akute febrile neutrophile Dermatose; AFND (Abk.)

      • Englischer Begriff: Sweet's syndrome

      hochfieberhafte Allgemeinerkrankung mit Leukozytose, BKS-Beschleunigung u. – nach ca. 1 Wo. – Hautausschlag (schmerzhafte dunkelrote Papeln; auch Plaques, selten Bläschen u. Pusteln). Tritt als eigenständiges Krankheitsbild auf, ist aber auch häufig assoziiert mit malignen, hämatologischen, rheumatologischen oder infektiösen Grunderkrankungen.

    • Swenson-Operation
      • Swenson-Operation

      • Englischer Begriff: Swenson's procedure

      • Biogr.: Orvar S., geb. 1909, Chirurg, Boston/Mass.

      abdominoperineale Rektosigmoidektomie bei Megacolon congenitum. Die Vereinigung des oralen Darmstumpfes mit dem afternahen erfolgt vor dem After nach dem Durchzugverfahren (mit nachfolgender Rückverlagerung).

    • swinging heart
      • Etymol.: engl. = schwingendes Herz

      bei größeren Herzbeutelergüssen zu beobachtende Schwingbewegung des Herzens innerhalb des Herzbeutelraumes. Kann Ursache für einen elektrischen Alternans sein.

    • Swyer
      • Swyer

      • Biogr.: 1) G. J. S., brit. Endokrinologe; 2) Paul R. S., geb. 1921, kanad. Kinderarzt

      • S.-James-Syndrom
        die röntgenologisch „einseitig helle Lunge“ bei einseitigem zystischem... (mehr)
      • S.-Syndrom
        die isolierte („reine“) Form der Gonadendysgenesie mit normaler Körpergröße... (mehr)
    • Swyer-James-Syndrom
      Swyer
      • S.-James-Syndrom

      • Englischer Begriff: Swyer-James syndrome

      • Biogr.: Paul R. S.

      die röntgenologisch „einseitig helle Lunge“ bei einseitigem zystischem Emphysem (evtl. auf der Grundlage einer Arteria-pulmonalis-Hypoplasie = Bret-Syndrom).

    • Swyer-Syndrom
      Swyer
      • S.-Syndrom

      • Englischer Begriff: pure gonadal dysgenesis

      • Biogr.: G. J. S.

      die isolierte („reine“) Form der Gonadendysgenesie mit normaler Körpergröße u. ohne zusätzliche Fehlbildungen. Verschiedene molekulargenetische Formen. Männl. Karyotyp, weibl. Phänotyp; erst im Pubertätsalter erkennbar: primäre Amenorrhö u. Sterilität, genitaler Infantilismus.

    • Sychnurie
      • Sychn|urie

      • Englischer Begriff: sychnuria

      Pollakisurie.

    • Sycosis
      • Sycosis

      • Synonyme: Sykose

      • Englischer Begriff: sycosis

      kaum noch übliche Bez. für chronische Haarfollikelentzündung, i.e.S. an den Barthaaren. – Ferner Bez. für verschiedene Akne-Formen.

    • Sycosis barbae nonparasitaria
      Sycosis
      • S. barbae nonparasitaria

      • Englischer Begriff: nonparasitic s.

      Folliculitis superficialis bzw. simplex staphylo- bzw. streptogenes.

    • Sycosis barbae parasitaria
      Sycosis
      • S. barbae parasitaria

      • Englischer Begriff: parasitic s.

      irreführende Bez. für Trichophytia (barbae) profunda; am Kinn als S. ment|agra.

    • Sycosis microsporica
      Sycosis
      • S. micro|sporica

      S. durch Microsporon canis (gibt Grünfluoreszenz im Wood-Licht).

    • Sycosis simplex
      Sycosis
      • S. sim|plex

      S. barbae nonparasitaria.

    • Sydenham-Chorea
      • Sydenham-Chorea

      • Englischer Begriff: Sydenham's chorea

      • Biogr.: Thomas S., 1624–1689, Arzt, London

      Chorea minor.

    • Sykose
      • Sykose

    • Sykose 1)
      Sykose
      • 1)

      • Fach: Chemie

      Saccharin.

    • Sykose 2)
    • syllabaris
      • syllabaris

      • Etymol.: griech.

      • Englischer Begriff: syllabic

      Silben betreffend.

    • Sylvius
      • Sylvius

      • Biogr.: Franciscus S. de la Boë, 1614–1672, niederländischer Anatom

    • Sylvius-Aquädukt
      Sylvius
      • S.-Aquädukt

      • Englischer Begriff: sylvian aqueduct

      Aquaeductus cerebri.

    • Sylvius-Furche
      Sylvius
      • S.-Furche

      • Englischer Begriff: s. fissure

      Sulcus lateralis cerebri.

    • sym...

        Vorsilbe (Präfix) „mit“ (s.a. syn...).

      • Symbiose
        • Sym|biose

        • Englischer Begriff: symbiosis

        dauerhaftes Zusammenleben verschiedenartiger – einander speziell angepasster – Lebewesen („Symbionten“) zum gegenseitigen Nutzen; psych wechselseitiges Abhängigkeitsverhalten zwischen zwei Personen.

      • Symblepharon
        • Sym|ble|pharon

        • Synonyme: symblepharon

        Abbildung

        Verwachsung der Augapfel- u. Lidbindehaut (Abb.); nach Bindehauterkrankung.

      • Symblepharose
        • Sym|ble|pharose

        • 1)
          Symblepharon... (mehr)
        • 2)
          Zusammenwachsen der Augenlider, meist als Blepharophimose... (mehr)
      • Symblepharose 1)
      • Symblepharose 2)
        Symblepharose
        • 2)

        Zusammenwachsen der Augenlider, meist als Blepharophimose.

      • Symbol
        • Symbol

        • 1)
          Kurzzeichen für eine Größe, Maßeinheit, chemisches Element etc... (mehr)
        • 2)
          einen inneren Sinngehalt des Lebens repräsentierendes Zeichen (bzw... (mehr)
      • Symbol 1)
        Symbol
        • 1)

        • Fach: Physik, Chemie

        Kurzzeichen für eine Größe, Maßeinheit, chemisches Element etc. (z.B. Ω = Ohm, Br = Brom).

      • Symbol 2)
        Symbol
        • 2)

        • Englischer Begriff: symbol

        • Fach: Psychologie

        einen inneren Sinngehalt des Lebens repräsentierendes Zeichen (bzw. Gegenstand); in der Psychologie z.B. der mimische Ausdruck, in der Psychiatrie, Psychoanalyse die allegorisch-bildlichen Darstellungen abstrakter Begriffe sowie bestimmter Symptome (Konversion [3]) u. Handlungen (Symbolhandlung); s.a. Symbolisation.

      • Symbolagnosie
        • Symbol|agnosie

        • Englischer Begriff: symbol agnosia

        Unfähigkeit, den Bedeutungsinhalt von Symbolen zu erkennen; z.B. als Ton- u. Worttaubheit, Alexie; s.a. Asymbolie.

      • Symbolhandlung
        • Symbol|handlung

        • Englischer Begriff: symbolism

        Handlung, die nur scheinbar auf den für sie typischen Effekt zielt, tatsächlich aber zugrunde liegende unbewusste Komplexe oder Gefühle repräsentiert.

      • Symbolisation
        • Englischer Begriff: symbolization

        Psychoanalyse-Begriff für den unbewusst bleibenden Vorgang der Übertragung emotionaler Bewertungen von einem Objekt auf ein anderes (wodurch ein verdrängter Wunsch ein gewisses Maß an Befriedigung erlangen kann).

      • Symbolophobie
        • Symbolo|phobie

        • Englischer Begriff: symbolophobia

        zwanghafte Angstvorstellung, bei der einem gewöhnlichen Vorgang eine symbolhafte Bedeutung beigemessen wird (z.B. Ankündigung eines Unglücks).

      • Symbrachydaktylie
        • Sym|brachy|daktylie

        • Englischer Begriff: symbrachydactyly

        Kombination von Brachy- u. Syndaktylie.

      • Symmelie
        • Sym|melie

        • Synonyme: Sym(m)elus; Sympodie

        • Englischer Begriff: symmelia

        Fehlbildung mit medianer Verschmelzung der unteren Gliedmaßen (u. schweren Entwicklungsstörungen des Urogenitalapparats).

      • Sympathalgie
        • Sym|path|algie

        • Englischer Begriff: sympathetic pain

        • Fach: Neurologie

        auf einer Reizung des Sympathikus beruhende typische Kopfschmerzen bzw. Neuralgien (s.a. Stumpfschmerz).

      • Sympathektomie
        • Sym|path|ektomie

        • Englischer Begriff: sympathectomy

        teilweise bis vollständige (d.h. den ganzen zervikalen oder thorakalen Abschnitt einbeziehend) operative, evtl. thorakoskopische Entfernung des Sympathikus-Grenzstrangs. Anw. v.a. bei bestimmten Hypertonieformen, bei vasospastischen Syndromen u. schwerer akraler Ischämie; allgemein nach Vorprüfung der Wirksamkeit durch eine Sympathikusblockade. Als thorakale S. bei Durchblutungsstörungen der oberen Extremitäten, als lumbale S. bei solchen der unteren Extremitäten.

      • Sympathektomie, chemische
        Sympathektomie
        • S., chemische

        • Englischer Begriff: chemical s.

        Sympathikusausschaltung durch chemische, irreversible Schädigung, z.B. mit konzentriertem Alkohol.

      • Sympathektomie, CT-gesteuerte perkutane
        Sympathektomie
        • S., CT-gesteuerte perkutane

        chemische Sympathikusausschaltung (vor allem im Lumbalbereich) mit konzentriertem Alkohol über eine unter CT-Kontrolle perkutan platzierte Nadel.

      • Sympathektomie, periarterielle
        Sympathektomie
        • S., peri|arterielle

        • Englischer Begriff: periarterial s.

        operative Entfernung des Sympathikusgeflechtes der Gefäße, Leriche-Op. – Als deren Sonderform die perikoronare S. zur Beseitigung infarktbedingter Herzschmerzen (nach Mercier-Fauteux in Kombination mit partieller Ligatur des Sinus venosus).

      • Sympathektomie, pharmakologische
        Sympathektomie
        • S., pharmakologische

        • Englischer Begriff: pharmacological s.

        Sympathikusausschaltung durch Anw. von Sympatholytika oder mittels der Leitungsanästhesie (Grenzstrangblockade).

      • sympathetisch
        • sympathetisch

        • 1)
          auf „Sympathie“ beruhend... (mehr)
        • 2)
          sympathisch (2)... (mehr)
      • sympathetisch 1)
        sympathetisch
        • 1)

        • Englischer Begriff: sympathetic

        auf „Sympathie“ beruhend.

      1103109