Medizin-Lexikon: Einträge mit "S"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Synkope
    • Syn|kope

    • Englischer Begriff: syncope; faint

    • Fach: Kardiologie

    anfallsartige, kurz dauernde Bewusstlosigkeit (Ohnmacht) infolge Minderdurchblutung des Gehirns; im Unterschied zum epileptischen Anfall meist ohne motorische Entäußerungen. Als kardiale S. z.B. bei Rhythmusstörungen, Herzfehlern (v.a. Aortenstenose), KHK, hypertropher obstruktiver Kardiomyopathie, Herzinsuffizienz; als vaskuläre S. bei Gefäßerkrankungen (v.a. bei Hirngefäßerkrankungen); als zerebrale S. bei Anzapfsyndromen mit Blutentzug aus Hirnarterien; als vagovasale S. (s.a. Orthostase-Syndrom), als medikamentenbedingte S. und – kardiovaskulär – als Schocksymptom.

    • S., konvulsive
      durch schwere u. anhaltende Ischämie verursachte S. mit einem dem Bewusstseinsverlust... (mehr)
    • S., vagovasale
      durch zentrale Vagus-Wirkung ausgelöste S. (evtl... (mehr)
  • Synkope, konvulsive
    Synkope
    • S., konvulsive

    • Englischer Begriff: convulsive s.

    durch schwere u. anhaltende Ischämie verursachte S. mit einem dem Bewusstseinsverlust folgenden sekundenlangen tonischen Krampf, evtl. auch mit Myoklonie (Dezerebrationsanfall).

  • Synkope, vagovasale
    Synkope
    • S., vago|vasale

    • Englischer Begriff: vasovagal s.

    durch zentrale Vagus-Wirkung ausgelöste S. (evtl. als Adams-Stokes-Syndrom); z.B. bei Erstickungsgefahr (Höhenkollaps), nach direkter Hirnschädigung, aber auch Auslösung im Karotissinus oder im Herzen.

  • synonym
    • syn|onym

    • Englischer Begriff: synonymous; synonym

    sinnverwandt, gleichbedeutend. Terminus gleicher Bedeutung: Synonym.

  • Synophrys
    • Syn|ophrys

    • Englischer Begriff: synophrys

    zusammengewachsene Augenbrauen.

  • Synophthalmie
    • Syn|oph|thalmie

    • Synonyme: -opsie

    • Englischer Begriff: synophthalmia

    • Fach: Pathologie

    teilweises bis vollständiges Ausbleiben der Trennung der embryonalen Augenanlage, im Extremfall als Zyklopie.

  • Synoptophor
    • Syn|opto|phor

    • Synonyme: -skop

    • Englischer Begriff: synoptophor

    Stereoskop zur Untersuchung der Bewegungs- u. Funktionskoordination der Augen u. zur Schielbehandlung (Orthoptik).

  • Synorchidie
    • Syn|orchidie

    • Englischer Begriff: synorchi(di)sm

    Verschmelzung (Fusion) beider Hoden zu einer einzigen Masse.

  • Synostose
    • Syn|ostose

    • Synonyme: -ostosis

    • Englischer Begriff: synostosis

    knöcherne Verwachsung benachbarter Knochen. Physiologisch in Knochennähten (Sutura; auch krankhaft, als prämature S.), krankhaft v.a. als erbliche Fehlbildung (z.B. Symphalangie, Syndaktylie) sowie bei Ankylose, durch Brückenkallus.

  • Synostose, prämature
    Synostose
    • S., prä|mature

    • Englischer Begriff: premature s.

    vorzeitige knöcherne Verschmelzung von Skelettknochenteilen (z.B. von Sternumabschnitten, Silverman-Syndrom) oder von Schädelknochen im Bereich der Suturen (Kraniostenose).

  • Synostosis cleidocranialis
    Synostose
    • S. cleido|cranialis

    Klippel-Feil-Syndrom.

  • Synovia
    • Syn|ovia

    • Englischer Begriff: synovial fluid; synovia

    die von der Membrana synovialis gebildete, klare, schleimhaltige, fadenziehende Gelenkflüssigkeit („Gelenkschmiere“).

  • Synovia-Analyse

      Untersuchung des Gelenkpunktats auf Erreger, lokale Entzündungsaktivität, LDH, Kristalle, Blut, Rheumafaktor, antinukleäre Faktoren u. Immunkomplexe aus differentialdiagnostischen Gründen.

    • Synovialektomie
      • Syn|ov(ial)ektomie

      • Englischer Begriff: synovectomy

      operative Entfernung der Membrana synovialis; als Arthrectomia synovialis, Synovialisfensterung.

    • Synovialhernie
      • Syn|ovial|hernie

      • Englischer Begriff: synovial hernia

      • Fach: Orthopädie

      Hernie der Synovialis, z.B. als Baker-Zyste. S.a. Hygrom.

    • Synovialis
    • Synovialitis
      • Synovialitis

      • Synonyme: Synovitis

      • 1)
        Entzündung der Gelenkinnenhaut (Membrana synovialis) im Rahmen einer Arthritis... (mehr)
      • S. fungosa
        S. tuberculosa als Gelenkfungus... (mehr)
      • S. purulenta
        eitrige S.; s.a... (mehr)
      • S. sicca
        vorwiegend fibrinöse S.; mit Reibegeräuschen... (mehr)
      • S. tuberculosa
        primär synoviale Form der Gelenktuberkulose; z.B... (mehr)
      • S. villosa
        S. mit Hyperplasie der Synovialzotten (Villi synoviales)... (mehr)
      • 2)
        S. der Synovialis der Sehnenscheiden (Vagina synovialis), d.h... (mehr)
    • Synovialitis 1)
      Synovialitis
      • 1)

      • Englischer Begriff: synovitis

      Entzündung der Gelenkinnenhaut (Membrana synovialis) im Rahmen einer Arthritis, u. zwar primär als Arthro-S. (z.B. als akute rheumat. Erkrankung) oder sekundär bei Osteoarthritis; führt zu Gelenkerguss (Hydrarthros; s.a. Hämarthros, Gelenkempyem), v.a. als eitrige S. evtl. zu Kapselphlegmone, paraartikulärer Abszedierung, Sepsis, Knorpel- u. Knochenzerstörung, Panarthritis.

    • Synovialitis 2)
      Synovialitis
      • 2)

      • Synonyme: S. tendinosa; S. vaginalis; Tenosynovialitis

      • Englischer Begriff: tenosynovitis; vaginal s.

      S. der Synovialis der Sehnenscheiden (Vagina synovialis), d.h. als Tendovaginitis, oder der Schleimbeutel (Bursitis).

    • Synovialitis fungosa
      Synovialitis  >  Synovialitis 1)
      • S. fungosa

      • Englischer Begriff: fungous s.

      S. tuberculosa als Gelenkfungus.

    • Synovialitis purulenta
      Synovialitis  >  Synovialitis 1)
      • S. purulenta

      • Englischer Begriff: purulent s.

      eitrige S.; s.a. Gelenkempyem.

    • Synovialitis sicca
      Synovialitis  >  Synovialitis 1)
      • S. sicca

      • Englischer Begriff: dry s.

      vorwiegend fibrinöse S.; mit Reibegeräuschen.

    • Synovialitis tuberculosa
      Synovialitis  >  Synovialitis 1)
      • S. tuberculosa

      • Englischer Begriff: tuberculous s.

      primär synoviale Form der Gelenktuberkulose; z.B. bei Miliartuberkulose; auch als Poncet-Rheumatismus, Gelenkfungus, u. als sekundäre S. bei primärer tbk. Osteoarthritis (hierbei mit Neigung zu Verkäsung).

    • Synovialitis villosa
      Synovialitis  >  Synovialitis 1)
      • S. villosa

      • Englischer Begriff: villous s.; villonodular s.

      S. mit Hyperplasie der Synovialzotten (Villi synoviales).

    • Synovialom
      • Synovi(al)om

      • Englischer Begriff: synovioma

      Geschwulst mit Ursprung in der Synovialis der Gelenke oder Sehnenscheiden; v.a. an den Extremitäten lokalisierter, gelenknaher, evtl. fluktuierender Tumor unter gut verschieblicher Haut.

    • Synovialom, malignes
      Synovi(al)om
      • S., malignes

      • Englischer Begriff: malignant s.; synovial sarcoma

      zu bösartigem Neoplasma entartetes S., evtl. mit foudroyantem Verlauf. Bei frühzeitiger Malignität = Synovialsarkom.

    • Synovialsarkom
      • Synovial|sarkom

      • Englischer Begriff: synovial sarcoma

      s.u. Synovialom.

    • Synoviitis
      • Synov(i)itis

      • Englischer Begriff: synovitis

      Synovialitis.

    • Synoviorthese
      • Synovi|orthese

      • Englischer Begriff: synoviorthesis

      „Normalisierung der Synovialis“ bei chronischer Entzündung (Synovialitis) durch Injektion von Radionucliden in die Gelenkhöhle (Radiosynoviorthese).

    • Synpolydaktylie
      • Syn|poly|daktylie

      • Englischer Begriff: synpolydactyly

      Kombination von Syndaktylie u. Polydaktylie.

    • Synsialitis
      • Syn|sialitis

      vom Mesenchymanteil der Drüsen ausgehende Entzündung der Tränen- u. Speicheldrüsen als Begleitsymptom systemischer Krankheiten wie Sjögren-, Heerfordt-, Melkersson-Rosenthal-Syndrom.

    • Syntaxis
      • Syn|taxis

      • Etymol.: griech. = Zusammenstellung

      • Englischer Begriff: motor coordination

      das harmonische Zusammenspiel von Bewegungskomponenten; Ggs. Ataxie.

    • Synthasen
      • Syn|thasen

      • Englischer Begriff: synthases

      Synthesen katalysierende Enzyme; s.a. Synthetase.

    • Synthese
      • Syn|these

      das Zusammenfügen.

      • 1)
        der künstliche (= in-vitro) Aufbau einer Verbindung... (mehr)
      • 2)
        Osteosynthese... (mehr)
    • Synthese 1)
      Synthese
      • 1)

      • Englischer Begriff: synthesis

      • Fach: Chemie

      der künstliche (= in-vitro) Aufbau einer Verbindung. S.a. Biosynthese.

    • Synthese 2)
      Synthese
      • 2)

      • Fach: Chirurgie

      Osteosynthese.

    • Synthetase
      • Synthe(t)ase

      • Englischer Begriff: synthetase

      • Fach: Enzymologie

      Ligase; s.a. Synthase.

    • synthetisch
      • Englischer Begriff: synthetic

      künstlich hergestellt (Synthese).

    • synthym
      • syn|thym

      • Englischer Begriff: synthymic

      einer Grundstimmung entsprechend.

    • synthyme Wahnformen
      synthym
      • s. Wahnformen

      aus einer Grundstimmung hervorgehende Wahnformen, z.B. Versündigungswahn bei depressiver Grundstimmung.

    • synton
      • syn|ton

      • Englischer Begriff: syntonic

      in gefühlsmäßiger Harmonie mit der mitmenschlichen Umwelt (in „Syntonie“) bzw. mit der eigenen Wesensart („ichsynton“).

    • Syntopie
      • Syn|topie

      • Englischer Begriff: syntopy

      die Lagebeziehungen eines Organs zu den Nachbarorganen.

    • Syntropie
      • Syn|tropie

      • Englischer Begriff: syntropy

      • Fach: Pathologie

      über die statistische Wahrscheinlichkeit hinausgehende Häufigkeit des Zusammentreffens zweier Krankheiten.

    • Synulosis
      • Syn|ulosis

      • Etymol.: griech. oule = Narbe

      • Englischer Begriff: synulosis

      Narbenbildung.

    • Synurie
      • Syn|urie

      Fremdstoffausscheidung im Harn.

    • Synzephalus
      • Syn|zephalus

      • Englischer Begriff: syncephalus

      • Fach: Pathologie

      Kraniopagus. I.e.S. die „janizephalen“ Formen der autositären Doppelfehlbildung mit weitgehender Vereinigung der oberen Körperpartien einschließlich des Schädels („Doppelschädel“) u. Koppelbildung unterhalb des Nabels.

    • synzytial
      • syn|zytial

      • Englischer Begriff: syncytial

      eine Synzyte (= polyploide oder mehrkernige Riesenzelle) bzw. ein Synzytium betreffend.

    • Synzytiotrophoblast
      • Syn|zytio|tropho|blast

      • Englischer Begriff: syn(cytio)trophoblast

      die aus dem Zytotrophoblasten hervorgehende synzytiale Außenschicht des Zottenepithels der Plazenta.

    • Synzytium
      • Syn|zytium

      • Englischer Begriff: syncytium

      vielkernige Zytoplasmamasse ohne Zellgrenzen als Produkt der Verschmelzung von Zellen (z.B. bei Bildung des Synzytiotrophoblasten u. von Riesenzellen).

    • Syphilid
      • Syphilid

      • Englischer Begriff: syphilid

      die Haut- u. Schleimhauterscheinungen der Syphilis II u. III. V.a. die hochinfektiösen Exantheme des zweiten Stadiums: nicht juckend, mit Lymphknotenbeteiligung, evtl. schubweise auftretend (= Erstlings- bzw. Rezidivexanthem), narbenlos abheilend; z.B. ringförmig (= anulär; auch als korymbiformes = Bombensyphilid), lichenoid (als Lichen syphiliticus), in Blasenform (= bullös; als Pemphigus syphiliticus), erosiv („nässende Papeln“, evtl. zu breiten Kondylomen (Condyloma latum) auswachsend), fleckig (= makulös; Roseola) oder makulopapulös (fleckig mit z.T. stärkerer Infiltration, evtl. später rein papulös), knoten- oder knötchenförmig (= nodös bzw. nodulös), papillomatös (etwas wuchernd), papulös (rosafarben bis braunrot, kalottenförmig, scharf umschrieben, relativ derb, druckschmerzhaft; evtl. leicht knotig = papulonodös = Knoten-S., papulopustulös = Ekthyma syphiliticum); ferner schuppend (z.B. als Biett-Collerette); an Schleimhäuten als Plaques. S.a. Syphiloderma, Corona veneris, Syphilom.

    1107 108 109