Medizin-Lexikon: Einträge mit "T"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Thorakolyse
    • Thorako|lyse

    • Englischer Begriff: thoracolysis

    ein- oder beidseitige parasternale Rippenknorpelresektion (1–5 cm), v.a. bei Thoraxstarre infolge Chondropathie (mit sek. Lungenemphysem), als Palliativ-Op. bei Panzerherz.

  • Thorakopagus
    • Thorako|pagus

    • Synonyme: Synthorax

    • Englischer Begriff: thoracopagus

    Duplicitas incompleta (Doppelfehlbildung) mit Verwachsung am ventr(olater)alen Thorax.

  • Thorakoplastik
    • Thorako|plastik

    • Englischer Begriff: thoracoplasty

    (H. Quincke, C. Spengler 1888) op. Entknochung der Thoraxwand durch Resektion von 1–7–11 Rippen (u. damit partielle Verkleinerung des Brustraumes: „Teilplastik“); entweder extrapleural-paravertebral (subperiostale Rippenresektion bei Erhaltung der Weichteile) oder intrapleural mit Entfernung von Weichteilen u. Pleuraschwarte (Schede), evtl. unter Erhaltung der Interkostalmuskulatur (Heller). Folgenschwerer Eingriff (kosmet. Entstellung, statische u. kardiorespirator. Spätschäden); heute nur noch sehr selten indiziert.

  • Thorakoschisis
    • Thorako|schisis

    • Englischer Begriff: thoracoschisis

    angeborene, ventral-mediane „Brustspalte“ (fehlende oder unvollständ. Verschmelzung der paar. Sternalleisten); evtl. kombiniert mit Brustwandhernie.

  • Thorakoskop
    • Thorako|skop

    • Englischer Begriff: thoracoscope

    Endoskop zur Inspektion des Pleuraraumes (Thorakoskopie); als Zusatzgeräte Thermokauter, Klippzange etc.

  • Thorakoskopie
    • Thorako|skopie

    • Englischer Begriff: thoracoscopy

    (Jacobaeus 1907) Endoskopie des Pleuraraumes u. der Lungenoberfläche; u.a. zur ätiol. Klärung eines Spontanpneu (evtl. Fistelverschorfung), Inspektion einer Operationshöhle, Tumordiagnostik (Zangen- u. Nadelbiopsie), Sympathikus-, Vagus-, Phrenikusdurchtrennung. Ausführung in Lokalanästhesie oder Vollnarkose, falls nötig nach Anlegen eines artifiziellen Pneus; Gewebsentnahme direkt oder durch benachbarte Inzision.

  • Thorakostomie
    • Thorako|stomie

    • Englischer Begriff: thoracostomy

    op. Anlegen einer Öffnung in der Thoraxwand, z.B. für Pleuradrainage.

  • Thorakotomie
    • Thorako|tomie

    • Englischer Begriff: thoracotomy

    op. Eröffnung des Thorax durch Interkostalschnitt, evtl. mit Rippenresektion.

  • Thorakozentese
    • Thorako|zentese

    • Englischer Begriff: thoracocentesis

    Punktion der Brusthöhle; i.e.S. die Pleurapunktion.

  • Thorax
    • Thorax

    • Etymol.: griech.

    • Englischer Begriff: chest; thorax

    der „Brustkorb“ aus 12 Brustwirbeln, 12 Rippenpaaren u. Sternum (nebst verbindenden Bändern u. Gelenken).

  • Thorax emphysematicus
    Thorax
    • Th. emphysematicus

    Fassthorax.

  • Thorax excavatus
    Thorax
    • Th. excavatus

    Trichterbrust.

  • Thorax paralyticus
    Thorax
    • Th. paralyticus

    schmaler, flacher, langer Th. bei asthen. Konstitution; mit Tropfherz, steilem Langmagen, Mikrosplanchnie.

  • Thorax piriformis
    Thorax
    • Th. piriformis

    „Birnen-Th.“.

  • Thorax pyramidalis
    Thorax
    • Th. pyramidalis

    Hühnerbrust.

  • Thoraxatmung
    • Thorax|atmung

    Thorakalatmung.

  • Thoraxaufnahme
    • Thorax|aufnahme

    s.u. Röntgenaufnahme.

  • Thoraxchirurgie
    • Thorax|chirurgie

    Teilgebiet der Chirurgie u. Herzchirurgie, das sich mit der Vorsorge, Diagnostik u. postoperativen Behandlung von chirurgischen Erkrankungen u. Fehlbildungen der Lunge, der Pleura, des Bronchialsystem, des Mediastinums u. der Thoraxwand insbesondere im Zusammenhang mit Tumorerkrankungen befasst. Die Weiterbildungszeit beträgt 3 Jahre.

  • Thoraxdeformität
    • Thorax|deformität

    • Englischer Begriff: thoracic deformity

    von der Norm abweichende Form des Thorax (angeboren oder erworben).

  • Thoraxdiadem
    • Thorax|diadem

    • Fach: Chirurgie

    Kopf-(Stirnring-)Hals-Rumpf-Gipsverband zur Kopfruhigstellung nach Schiefhals-, Halswirbelsäulenoperation, HWS-Trauma; heute nicht mehr üblich.

  • Thoraxdrainage
    • Thorax|drainage

    • Englischer Begriff: thoracic drainage

    Abbildung

    Drainage des Pleuraraumes mittels eines flexiblen Plastik- oder Gummirohrs zur (kontinuierlichen) Absaugung von Luft (Pneumothorax), Blut (Hämatothorax) u. (eitrigen) Ergüssen; s.a. Bülau-Drainage.

  • Thoraxdysplasie, asphyxierende
    • Thorax|dys|plasie, asphyxierende

    Jeune-Syndrom.

  • Thoraxempyem
    • Thorax|empyem

    • Englischer Begriff: empyema of the chest

    Oberbegriff für Mediastinal-, Pleuraempyem (einschl. Resthöhle), Pyopneumothorax, auch Eiteransammlung im „Leerraum“ nach Lob- oder Pneumonektomie.

  • Thoraxkompression
    • Thorax|kompression

    • 1)
      Compressio thoracis... (mehr)
    • 2)
      äußere Herzmassage bei der Reanimation... (mehr)
    • 3)
      Druck auf die seitl... (mehr)
  • Thoraxkompression 1)
  • Thoraxkompression 2)
    Thoraxkompression
    • 2)

    äußere Herzmassage bei der Reanimation.

  • Thoraxkompression 3)
    Thoraxkompression
    • 3)

    • Englischer Begriff: thoracic compression

    Druck auf die seitl. Rippen zur Auslösung eines für Spondylitis ankylopoetica typischen Schmerzes.

  • Thoraxmagen
    • Thorax|magen

    • Englischer Begriff: thoracic stomach

    der mit einer Hiatushernie in den Brustraum verlagerte Magen.

  • Thoraxschleudern
    • Thorax|schleudern

    bei Concretio pericardii in der Diastole sichtbarer Herzspitzenstoß.

  • Thoraxschmerz
    • Thorax|schmerz

    Schmerz oder Beklemmungsgefühl im Bereich des Brustkorbes, mit oder ohne Atemnot. Lokalisation oft retrosternal oder linksseitig (s.a. Brustbeschwerden). Ätiol.: vielfältige Ursachen, zu den häufigsten gehören Erkrankungen der Speiseröhre (Hiatushernie, Ösophagitis), Lungenkrankheiten (Pneumonie, seltener Bronchialkarzinom), Erkrankungen des Herzens (Angina pectoris, Myokardinfarkt). Diagn.: je nach vermuteter Ursache z.B. Blutuntersuchungen, EKG, Thorax-Röntgen, Echokardiographie, Endoskopie). Ther.: V.a. akut auftretende Thoraxschmerzen müssen als Notfall behandelt werden. Behandlung symptomatisch u. je nach Ursache.

  • Thoraxspalte
    • Thorax|spalte

    • Fach: Pathologie

    Thorakoschisis.

  • Thoraxsyndrom
    • Thorax|syndrom

    Thorakalsyndrom.

  • Thoraxwandinstabilität
    • Thorax|wand|instabilität

    • Englischer Begriff: thoracic wall instability

    s.u. Rippenfraktur; s.a. Atmung, paradoxe.

  • Thorazika
    • Thorazika

    Kurzform für Arteria thoracica.

  • Thorel-Bündel
    • Thorel-Bündel

    • Englischer Begriff: Thorel's bundle

    • Biogr.: Christian Th., 1868–1935, Arzt, Nürnberg

    spezif. Muskelfaserbündel des Herzens, das – um die Mündung der unteren Hohlvene ziehend – den Sinus- mit dem AV-Knoten verbindet; hintere von insgesamt 3 Internodalbahnen; s.a. Wenckebach-Bündel, James-Bündel.

  • Thorium
    • Thorium

    • Synonyme: Th (Abk.)

    radioakt. Schwermetallelement der Actinidengruppe mit Atomgew. 232,038 u. OZ 90. Zahlreiche Isotope (223Th–235Th); in der Zerfallsreihe u.a. das strahlentherapeutisch angew. Th X (= 224Ra; α- u. γ-Strahler; HWZ 3,64 d).

  • Thoriumemanation
    • Thorium|emanation

    • Englischer Begriff: thorium emanation

    Thoron.

  • Thorn
    • Thorn

    • Biogr.: George Widmer Th., Endokrinologe, Baltimore

  • Thorn-Syndrom
    Thorn
    • Th.-Syndrom

    • Englischer Begriff: Thorn's syndrome

    (1944) Kombin. von rel. Nebennierenrindeninsuffizienz u. Salzverlustnephritis als Folge einer chron. Nephropathie.

  • Thorn-Test
    Thorn
    • Th.-Test

    • Synonyme: ACTH-Eosinophilen-Test

    • Englischer Begriff: Thorn's test

    (1948) ACTH-Test, basierend auf der Bestimmung der Eosinophilenzahl vor u. nach i.m. Gabe von ACTH. Durch spezif. Diagnostik abgelöst.

  • Thoron
    • Thoron

    • Synonyme: Tn (Abk.)

    • Englischer Begriff: thoron

    das 1899 als erstes Radon-Isotop entdeckte 220Rn (HWZ 54,5 s).

  • Thorotrast#(r)
    • Thoro|trast®

    • Englischer Begriff: thorium dioxide sol; thorotrast

    stabilisierte 25%ige ThO2-Lsg. in einem Schutzkolloid als – histor. – KM mit selekt. Speicherung in Leber, Milz u. Lymphknoten. Da keine Ausscheidung, ist das Gewebe lebenslang der α-Strahlung (Reichweite 30–50 μm) ausgesetzt, mit Latenz von 8–18 J. Spätschäden („Thorothrastose“): örtl. Granulome mit aplast. Anämie u. Thrombozytopenie, evtl. entartend (maligne Form des Leichtketten-Plasmozytoms), ferner Lähmungen an Darm, Blase u. unteren Extremitäten.

  • ThPP
  • threo...
    • Fach: Chemie

    Präfix zur Kennzeichnung einer von der Threose abgeleiteten Konfiguration.

  • Threonin
    • Threonin

    • Synonyme: H3C–CHOH–CH(NH2)–COOH; (2S,3R)-2-Amino-3-hydroxybuttersäure; β-Methylserin; Thr (Abk.); T (Abk.)

    • Englischer Begriff: threonine

    natürliche essentielle Aminosäure (l-Form), Zwischenprodukt – frei u. gebunden – im Methionin-Stoffwechsel.

  • Threose
    • Threose

    • Synonyme: OCH–CHOH–CHOH–CH2OH

    • Englischer Begriff: threose

    in d- u. l-Form natürlich vork. C4-Aldose.

  • Thrix
    • Englischer Begriff: hair; thrix

    Haar; s.a. trich(o)..., Pili.

  • thromb...

      Wortteil „Blutgerinnsel“ (Thrombus), „Blutplättchen“ (Thrombozyt).

    • Thrombagglutination
      • Thromb|ag|glutination

      Thrombozytenagglutination.

    • Thrombangiitis
      • Thromb|angi(i)tis

      • Englischer Begriff: thromboangiitis

      Entzündung einer arteriellen (Thrombarteriitis) oder einer venösen Gefäßwand (Thrombophlebitis) mit örtl. Thrombusbildung als Ursache oder als Folge.

    11855