Medizin-Lexikon: Einträge mit "V"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Visierlappen
    • Visier|lappen

    • Englischer Begriff: hinged flap

    • Fach: Chirurgie

    (Morgan) nach Art eines Helmvisiers auf den Hautdefekt zu klappender Brückenlappen; ursprüngl. vom Kinn entnommen für die Unterlippenplastik. Später gleiches Prinzip am Fußstumpf u. in Fersennähe (Samter-„Steigbügellappen“), bei Fingerkuppendefekten (Klapp).

  • Visio
    • Visio

    • Etymol.: latein.

    • Englischer Begriff: vision

    das Sehen (Visus).

  • Vision
    • Vision

    • Fach: Psychologie

  • Vision 1)
    Vision
    • 1)

    • Englischer Begriff: visual hallucination

    i.e.S. opt. Halluzination, z.B. im Fieberdelir.

  • Vision 2)
  • Visite

      regelmäßig am Krankenbett stattfindende Gespräche des behandelnden Arztes u./oder des Pflegepersonals mit dem Pat. Dient zur Weitergabe von Beobachtungen, Darstellung des Krankheitsverlaufs, Befragung u. Untersuchung des Pat., Besprechung des weiteren Vorgehens, Abstimmen der pflegerischen u. med. Planung.

    • Viskochirurgie
      • Visko|chirurgie

      • Englischer Begriff: viscosurgery

      Chirurgie mit Anw. viskoelastischer Substanzen (v.a. Hyaluronsäure, Hydroxypropyl-Methylcellulose) zum Schutz empfindlicher Strukturen; v.a. in der Augenheilkunde (z.B. bei Staroperation, Hornhauttransplantation, Op. nach Augenverletzungen); intraokulare Strukturen werden besser erhalten, der Verlust von Hornhautepithelzellen wird vermindert.

    • Viskokanalostomie
      • Englischer Begriff: viscocanalostomy

      operatives Verfahren zur Senkung des Augeninnendrucks, das in Kombination mit tiefer Sklerektomie durchgeführt wird. Weitung des Schlemmkanals mit Viskoelastika.

    • Viskopathie
      • Visko|pathie

      krankhafte Veränderung der Viskosität einer Körperflüssigkeit.

    • viskös
      • Synonyme: viskos

      • Englischer Begriff: viscous

      zähflüssig (Viskosität).

    • Viskosimetrie
      • Viskosi|metrie

      • Englischer Begriff: viscosimetry

      Messung der Viskosität von Flüssigkeiten (u. Gasen) anhand ihres – von Temp. u. Druck abhängigen – Fließvermögens, ihres Widerstands gegen eindringende Körper oder ihrer inneren Reibung. Anw. z.B. biochem zur Abschätzung der Größe u. Gestalt von Makromolekülen, zum Nachweis von Protein-Konformationsänderungen während einer Reaktion; hämat die Plasmaviskosität kann auch einfach mit einem Kapillarviskosimeter gemessen werden, während zur Bestimmung der Blutviskosität die Einwirkung definierter Scherkräfte (v.a. im niedrigen Bereich) in Rotationsviskosimetern (Platte/Kegel oder Zylinder/Zylinder) notwendig ist; Messmethode der Hämorrheologie.

    • Viskosität
      • Synonyme: Zähigkeit

      • Englischer Begriff: viscosity

      die Fließeigenschaft gasförmiger u. flüssiger Stoffe, die einer auf sie einwirkenden Schubspannung (τ) durch Verformung (mit Geschwindigkeit c) nach der Formel τ = f(c) entsprechen, d.h. sich „viskös“ verhalten; gewissermaßen die „innere Reibung“. SI-Einh. der dynam. oder absoluten V. („η“) ist die Pascalsekunde (sowie das Poise), der kinemat. V. („ν“) m2/s (ferner das Stokes). – Die zur V. reziproke Eigenschaft ist die Fluidität, die Zunahme der V. die Rheopexie, der transitorische Abfall durch erzwungene Bewegung die Thixotropie. S.u. Blutviskosität, Plasma-Viskosität; s.a. Viskosimetrie, Hämorrheologie.

    • Visna
      • Englischer Begriff: visna

      eine meist letale Infektion (Entmarkungsenzephalomyelitis) der Schafe in Island; hervorgerufen durch ein Lentivirus (gehört zur Familie der Retroviren).

    • visual
      • Synonyme: visual

      das Sehen betreffend.

    • visuell
      • Englischer Begriff: visual

      das Sehen betreffend, mit dem Auge wahrnehmbar.

    • visuell evozierte Potentiale
      visuell
      • v. evozierte Potentiale

      s.u. evozierte Potentiale.

    • visuell evozierte Potentiale
      evozierte Potentiale
      • visuell e. P.

      • Synonyme: VEP (Abk.)

      e. P. nach optischer Reizung (z.B. wechselndes Schwarzweiß-Schachbrettmuster). Ergeben nach Summation eine mehrgipflige Kurve, deren erster positiver Gipfel („P 100“) nach ca. 100 ms auftritt (verzögert bei Entmarkungsprozessen in der Sehbahn).

    • visuelle Blockadereaktion
      visuell
      • v. Blockadereaktion

      • Synonyme: VBR (Abk.)

      • Englischer Begriff: alpha-blocking response; visual blocking reaction

      Abnahme bis Verschwinden der Grundaktivität des EEG auf optische Sinnesreize bei Lidöffnung u. Wiederauftreten bei Lidschluss. Standard-Reagibilitätstest im Routine-EEG. Teilaspekt einer allgemeinen gleichartigen Reaktion der Grundaktivität auf psychosensorielle Reize (Anruf, Kopfrechnen usw.). S.a. Alpha-Blockierung.

    • visuo...
      • vis(u)o...

      Wortteil „Sehen“.

    • visuomotorische Koordination
      • vis(u)o|motorische Koordination

      • Englischer Begriff: visuomotor coordination

      Übereinstimmung von Blick- u. Handbewegung; gestört bei hirnorgan. Schädigungen.

    • Visus
      • Visus

      • Etymol.: latein.

      • Englischer Begriff: visual acuity

      Sehen, ophth Sehschärfe.

    • Viszera
      • Viszera

      • Englischer Begriff: viscera

      Eingeweide.

    • viszeral
      • viszeral

      • Englischer Begriff: visceral

      die Eingeweide betreffend; s.a. Viszeral..., Splanchn...

    • Viszeralbogen
      • Viszeral|bogen

      • Synonyme: Branchialbogen

      • Englischer Begriff: visceral arch

      Kiemenbogen.

    • Viszeralchirurgie
      • Viszeral|chirurgie

      Teilgebiet der Chirurgie, das sich mit der Prävention, Erkennung, operativen Behandlung sowie Nachbehandlung von Erkankungen, Verletzungen u. Fehlbildungen innerer Organe befasst. Berücksichtigt werden dabei Prinzipien der gastroenterologischen, endokrinen u. onkologischen Chirurgie der Organe u. Weichteile sowie der Transplantationschirurgie. Die Weiterbildungszeit beträgt 3 Jahre.

    • Viszeralhirn
      • Viszeral|hirn

      visceral brain.

    • Viszeralknochen
      • Viszeral|knochen

      • Synonyme: -knorpel

      • 1)
        die aus den Kiemenbögen (= Branchialbögen) hervorgehenden Skelettabschnitte... (mehr)
      • 2)
        aus einer Kiemenbogenanomalie resultierender Knochen bzw... (mehr)
    • Viszeralknochen 1)
      Viszeralknochen
      • 1)

      • Englischer Begriff: visceral skeleton

      die aus den Kiemenbögen (= Branchialbögen) hervorgehenden Skelettabschnitte.

    • Viszeralknochen 2)
      Viszeralknochen
      • 2)

      aus einer Kiemenbogenanomalie resultierender Knochen bzw. Knorpel über einer seitl. Halsfistel.

    • Viszeralnervensystem
      • Viszeral|nerven|system

      • Englischer Begriff: visceral nervous system

      das – die Eingeweide versorgende – vegetative Nervensystem.

    • Viszeralneuralgie
      • Viszeral|neuralgie

      • Englischer Begriff: visceral neuralgia

      von den Eingeweiden ausgehende neuralgiforme Schmerzen, z.B. Magen-, Leber-, Darm-, Nierenschmerzen.

    • Viszerektomie
      • Viszer|ektomie

      • Englischer Begriff: viscerectomy

      op. Entfernung ganzer Eingeweideblöcke („Ausweidung“); z.B. die pelvische oder pelvine V. (= Pelviektomie) als Radikalop. von Beckenorganen bei fortgeschrittenem Malignom.

    • viszero...

        Wortteil „Eingeweide“ (Viscera).

      • viszerokutaner Reflex
        • viszero|kutaner Reflex

        • Englischer Begriff: viscerocutaneous reflex

        spinaler Reflex mit Afferenz über autonome Fasern aus inneren Organen u. zentraler Verschaltung durch kutanen Reflexwegen zugehörige Interneurone; dadurch Beeinflussung der Erregbarkeit kutaner Reflexe von den Eingeweiden her, meist i.S. der Hyperpathie, u.U. Hautempfindungen hervorrufend; s.a. Head-Zone.

      • Viszeromegalie
        • Viszero|megalie

        • Englischer Begriff: visceromegaly

        Vergrößerung von Eingeweiden, i.e.S. die durch STH bedingte Wachstumszunahme bei Akromegalie, z.B. als Myokard- (mit Koronarinsuffizienz), Leberhypertrophie (mit rel. Durchblutungsmangel).

      • Viszeroptose
        • Viszero|ptose

        • Synonyme: Eingeweidesenkung

        • Englischer Begriff: visceroptosis

        s.u. Enteroptose.

      • Viszerotom
        • Viszero|tom

        • 1)
          stanzendes oder schneidendes Instrument (Trokar) zur diagnost... (mehr)
        • 2)
          zu einem best... (mehr)
      • Viszerotom 1)
        Viszerotom
        • 1)

        • Fach: Pathologie

        stanzendes oder schneidendes Instrument (Trokar) zur diagnost. Gewebegewinnung aus inn. Organen der uneröffneten Leiche.

      • Viszerotom 2)
        Viszerotom
        • 2)

        • Englischer Begriff: viscerotome

        • Fach: Anatomie

        zu einem best. Dermatom in Beziehung stehender Abschnitt eines (Bauch-)Eingeweides.

      • viszeroviszeraler Reflex
        • viszero|viszeraler Reflex

        • Englischer Begriff: viscerovisceral autonomic reflex

        autonomer Reflex im Bereich innerer Organe, z.B. der Depressorreflex.

      • Vita
        • Vita

        • Etymol.: latein.

        • Englischer Begriff: life

        Leben(sdauer).

        • V. maxima
          auf ein Höchstmaß gesteigerte Lebensfunktionen; Begriff aus der Sportmedizin... (mehr)
        • V. minima
          auf das äußerste Mindestmaß reduzierte Lebensfunktionen; z.B... (mehr)
      • Vita maxima
        Vita
        • V. maxima

        auf ein Höchstmaß gesteigerte Lebensfunktionen; Begriff aus der Sportmedizin (Hill 1925), bezogen auf die Beurteilung der menschlichen Höchstleistungsfähigkeit.

      • Vita minima
        Vita
        • V. minima

        auf das äußerste Mindestmaß reduzierte Lebensfunktionen; z.B. als pathol. Zustand infolge schwerer Stoffwechselstörungen.

      • vital
        • vital

        • Englischer Begriff: vital

        lebenswichtig, das Leben betreffend, lebenskräftig, mit ausgeprägter Lebenstätigkeit, im lebenden Zustand.

        • v. Reaktion
          Zeichen einer Reaktion auf einen spezifischen äußeren Reiz, das den noch... (mehr)
      • vitale Reaktion
        vital
        • v. Reaktion

        Zeichen einer Reaktion auf einen spezifischen äußeren Reiz, das den noch lebenden Organismus voraussetzt; z.B. Blutung in das Unterhautgewebe bei Stoß. Hat Bedeutung v.a. für gerichtsmedizinische Gutachten.

      • Vitalfärbung
        • Vital|färbung

        • Englischer Begriff: vital staining

        • Fach: Zytologie, Histologie

        Farbmarkierung lebender Zellen oder Gewebe durch Substanzen, die die vitalen Zellprozesse nicht schädigen; z.B. im embryol. Tierexperiment, bei Zellkulturen; s.a. Vitalitätsprüfung.

      • Vitalfunktionen
        • Vital|funktionen

        • Englischer Begriff: vital functions

        Sammelbegriff für Atmung u. Kreislauf.

      • Vitalgefühle
        • Vital|gefühle

        • Englischer Begriff: gut feeling

        • Fach: Psychologie

        vitale Leibgefühle.

      • Vitali-Probe
        • Vitali-Probe

        • Biogr.: Dioscoride V., 1832–1917, pharmazeut. Chemiker, Bologna

      • Vitali-Probe 1)
        Vitali-Probe
        • 1)

        modif. Guajakprobe als Blutnachweis bzw. Eiterprobe.

      12229