Medizin-Lexikon: Einträge mit "Z"

Roche Lexikon Logo
Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Suchergebnisse

  • Zahnfüllung
    • Zahn|füllung

    • Englischer Begriff: (dental) filling

    Füllung.

  • Zahngranulom
    • Zahn|granulom

    • Englischer Begriff: dental granuloma

    Granuloma apicale.

  • Zahnhalskaries
    • Zahn|hals|karies

    • Englischer Begriff: dental root caries

    Zahnkaries am Schmelz-Zement-Übergang; wird begünstigt durch Gingivitis-bedingten Zahnbelag.

  • Zahnhalteapparat
    • Zahn|halteapparat

    • Englischer Begriff: periodontium

    Parodontium.

  • Zahnhartsubstanz
    • Zahn|hartsubstanz

    • Englischer Begriff: hard tooth structure

    Zahnbein (Dentin), Zahnschmelz, Cementum.

  • Zahnkaries
    • Zahn|karies

    • Englischer Begriff: dental caries

    Abbildung

    Zahnfäule; Zerstörung der Zahnhartsubstanzen durch ein nicht gegebenes Gleichgewicht zwischen Demineralisation u. Remineralisation des Zahnschmelzes in Anwesenheit Säure bildender Bakterien, die der Schmelzoberfläche anhaften. Substrat für die Säurebildung sind Kohlenhydrate, v.a. Zucker. Begünstigt wird die Z. v.a. durch mangelhafte Mundhygiene u. die Entstehung von Plaque. Daneben spielen die Struktur der Hartsubstanzen, die Speichelzusammensetzung u. die Art der Bakterienstämme eine Rolle. Prädilektionsstellen sind für die Zahnreinigung schwer zugängliche Bereiche (Fissuren, Zwischenräume, Füllungs- u. Kronenränder). Die Z. beginnt am Schmelz oder – bei freiliegendem Zahnhals – am Zement; schreitet bei Nichtbehandlung zur Dentinkaries, evtl. Pulpitis fort; führt zu Defekten (Kavität) u. Teil- oder Totalverlust des Zahnes. – Die erbliche Disposition ergibt sich u.a. aus der für die Z. wichtigen, genetisch festgelegten (polygenen, z.B. X-chromosomalen) Zahnform. – S.a. Zahnhalskaries.

  • Zahnkeim
    • Zahn|keim

    • Englischer Begriff: tooth germ

    in Entwicklung befindlicher, noch nicht durchgebrochener Zahn. Seine Entzündung (metastatisch oder aus der Umgebung übergreifend) führt zu Sequestrierung u. Ausstoßung.

  • Zahnkrone
    • Zahn|krone

    • Englischer Begriff: tooth crown

    Corona dentis; s.a. Krone, künstlicher Zahn.

  • Zahnleiste
    • Zahn|leiste

    • Synonyme: dentogingivale Leiste

    • Englischer Begriff: dental ridge

    • Fach: Embryologie

    vom Mundhöhlenepithel in das Mesoderm einwachsender Epithelstrang, von dem aus sich die epithelialen Zahnanlagen (Schmelz u. Schmelzoberhäutchen) bilden werden (6. Fetalwoche).

  • Zahnluxation
    • Zahn|luxation

    • Englischer Begriff: displacement of a tooth

    passive Bewegung des Zahnes in der Alveole; i.e.S. die traumatische Lockerung (evtl. kombiniert mit Wurzelfraktur).

    • Z., komplette
      Z. mit Herauslösen des Zahnes aus dem Kieferverband... (mehr)
    • Z., zentrale
      Z. in Form der Impression in den Kiefer („Intrusion“); beim Milchgebiss... (mehr)
  • Zahnluxation, komplette
    Zahnluxation
    • Z., komplette

    Z. mit Herauslösen des Zahnes aus dem Kieferverband.

  • Zahnluxation, zentrale
    Zahnluxation
    • Z., zentrale

    Z. in Form der Impression in den Kiefer („Intrusion“); beim Milchgebiss oft zu Schädigung des Zahnkeims des bleibenden Zahnes führend.

  • Zahnoberhäutchen
    • Zahn|oberhäutchen

    • Englischer Begriff: dental cuticle

    Cuticula dentalis; s.a. Zahnschmelz.

  • Zahnorgan
    • Zahn|organ

    • Englischer Begriff: tooth structure

    Odontium.

  • Zahnpapille
    • Zahn|papille

    • Englischer Begriff: dentinal papilla

    Papilla dentalis.

  • Zahnprothese
    • Zahn|prothese

    • Englischer Begriff: dental prosthesis

    s.u. Prothese; s.a. Total-, Teilprothese.

  • Zahnpulpa
    • Zahn|pulpa

    • Englischer Begriff: dental pulp

    das Zahnmark, Pulpa dentis; s.a. Pulpa...

  • Zahnradphänomen
    • Zahn|rad|phänomen

    • Englischer Begriff: cogwheel phenomenon

    • Fach: Neurologie

    durch erhöhten Muskeltonus bedingtes ruckart. („sakkadierendes“) Nachgeben einer passiv bewegten Gliedmaße (Störung der reziproken Antagonisteninnervation) bei extrapyramidalen Krankheiten (v.a. Parkinsonismus).

  • Zahnregulierung
    • Zahn|regulierung

    • Englischer Begriff: regulation of teeth; orthodontic treatment

    kieferorthopädische Behandlung von Zahnstellungs- u. Kieferanomalien; Zahnverschiebung.

  • Zahnsäckchen
    • Zahn|säckchen

    • Synonyme: -follikel

    • Englischer Begriff: dental sac; dental follicle

    • Fach: Embryologie

    bindegewebige Schicht, die das Schmelzorgan u. die Zahnpapille umgibt. Ihre Zellenlagen (Lamina cemento-, osteo- u. periodontoblastica) dringen zwischen Schmelzepithelscheide u. Wurzeldentin vor, u. ihre Zellen werden zu Zemento-, Osteo- u. Fibroblasten (Letztere für das Periodontium).

  • Zahnschema
    • Zahn|schema

    • Synonyme: Gebissschema

    Abbildung   Abbildung

    graphische oder numerische Darstellung der Zähne, spiegelbildlich (vom Betrachter aus gesehen).

    • 1)
      nach Zsigmondy (1861): Bei Einzelzähnen wird der Quadrant durch einen... (mehr)
    • 2)
      nach Haderup (1887): Mesial neben die Zahnzahl kommt im Oberkiefer ein... (mehr)
    • 3)
      amerikanisches System: Durchnummerieren der Zähne im Uhrzeigersinn von... (mehr)
    • 4)
      FDI (Fédération Dentaire Internationale): Jeder Quadrant hat eine... (mehr)
  • Zahnschema 1)
    Zahnschema
    • 1)

    nach Zsigmondy (1861): Bei Einzelzähnen wird der Quadrant durch einen Haken bezeichnet; Milchzähne werden entsprechend durch römische Ziffern angegeben.

  • Zahnschema 2)
    Zahnschema
    • 2)

    nach Haderup (1887): Mesial neben die Zahnzahl kommt im Oberkiefer ein +, im Unterkiefer ein – (z.B. 4–).

  • Zahnschema 3)
    Zahnschema
    • 3)

    amerikanisches System: Durchnummerieren der Zähne im Uhrzeigersinn von 1 bis 32, oben rechts beginnend, Milchzähne erhalten in alphabetischer Reihenfolge die Buchstaben A bis T.

  • Zahnschema 4)
    Zahnschema
    • 4)

    • Englischer Begriff: dental formula

    FDI (Fédération Dentaire Internationale): Jeder Quadrant hat eine Kennziffer, jeder Zahn eine Zahl entsprechend seiner Stellung (Schema, einzeln auszusprechen; z.B. 26, zwei-sechs = 1. Molar oben links).

  • Zahnschmelz
    • Zahn|schmelz

    • Synonyme: Enamelum; Substantia adamantina

    • Englischer Begriff: enamel

    das mantelförmig die Zahnkrone umgebende durchsichtige „Email“ (härtestes Körpergewebe); besteht zu ca. 98% aus mikrokristallinen (Hydroxylapatit mit eingebauten Carbonaten; Spuren von Mg, Na, K, F) u. aus keratinähnlichen Substanzen. Wird von Adamantoblasten der Schmelzglocke gebildet. Seine radiär angeordneten Prismen sind von einer organischen Scheide umhüllt u. untereinander verbunden durch Kittsubstanz. Die Oberfläche ist – wie alle frei in die Mundhöhle ragenden Zahnbereiche – bedeckt vom Zahnoberhäutchen (das exogen aus dem Mundmilieu gebildet wird).

  • Zahnstatus
    • Zahn|status

    • Englischer Begriff: dental chart

    im Zahnschema erfolgende schriftliche Darstellung des gegenwärtigen Zustandes („Status praesens“) eines Gebisses. Umfasst Angaben über Zahnbestand, Füllungen, Kronen, Stiftzähne, Brückenglieder (ggf. auch Zahnlockerung, -steinansatz, -vitalität).

  • Zahnstein
    • Zahn|stein

    • Englischer Begriff: dental calculus; tartar

    den Zähnen aufsitzende harte Ablagerung der Calciumsalze des Speichels, vermengt mit Nahrungsresten, Mikroorganismen. Begünstigt, am Zahnfleischsaum (= supragingival) gelegen, die Entwicklung der Zahnkaries. – In Zahnfleischtaschen gelegener Z. stammt v.a. aus Parodontitis-bedingten Absonderungen.

  • Zahntumoren
    • Zahn|tumoren

    • Englischer Begriff: tumors of dental origin

    s.u. Ameloblastom, Odontom.

  • Zahnverschiebung
    • Zahn|verschiebung

    • Englischer Begriff: tooth movement; tooth shifting

    physiologische, krankhafte oder iatrogene Positionsveränderung der Zähne. In der Kieferorthopädie als „bodily movement“ (engl. = körperliche Bewegung) des Zahnes mitsamt seinem Schwerpunkt oder als „tipping“ (engl. = kippende Bewegung) der Zahnkrone um seinen Schwerpunkt bezeichnet; s.a. Zahnregulierung.

  • Zahnwechsel
    • Zahn|wechsel

    • Englischer Begriff: rotation of tooth

    Dentitio.

  • Zahnwurzel
    • Zahn|wurzel

    • Englischer Begriff: dental root

    Radix dentis; s.a. Wurzel...

  • Zahnzement
    • Zahn|zement

  • Zahnzement 1)
    Zahnzement
    • 1)

    • Englischer Begriff: cementum

    • Fach: Anatomie

    Cementum; s.a. Zemento...

  • Zahnzement 2)
    Zahnzement
    • 2)

    • Englischer Begriff: dental cement

    Zement.

  • Zahnzyste
    • Zahn|zyste

    • Englischer Begriff: dental cyst

    von Zahn(anlagen) ausgehende Kieferzyste (als follikuläre, parodontale, radikuläre Zyste).

  • Zahorsky-Krankheit
    • Zahorsky-Krankheit

    • Biogr.: John Z., 1871–1963, amerikan. Kinderarzt

  • Zahorsky-Krankheit 1)
  • Zahorsky-Krankheit 2)
    Zahorsky-Krankheit
    • 2)

    • Englischer Begriff: Zahorsky's syndrome

    Angina herpetica.

  • zäkal
    • zäkal

    • Englischer Begriff: cecal

    das Zäkum betreffend.

  • Zäkokolon
    • Zäko|kolon

    • Englischer Begriff: cecocolon

    der Blinddarm (Caecum) samt angrenzendem Colon ascendens.

  • Zäkomegalie
    • Zäko|megalie

    • Englischer Begriff: cecomegaly

    Erweiterung (z.B. Typhlektasie) u./oder Verlängerung des Zäkums, z.B. bei Caecum mobile.

  • Zäkopexie
    • Zäko|pexie

    • Englischer Begriff: cecopexy

    operative Befestigung eines Caecum mobile an der hinteren Bauchwand.

  • Zäkostomie
    • Zäko|stomie

    • Englischer Begriff: cecostomy

    Kolostomie im Bereich des Blinddarms; meist als zeitlich begrenzte (= temporäre), prophylaktische oder therapeutische Zäkumfistel, z.B. vor einer Dickdarm- = Kolonresektion, oder – als Entlastungsfistel – bei Kotstauung infolge eines Dickdarmtumors bzw. bei akutem Obturationsileus; auch zur Spülbehandlung bei Colitis ulcerosa.

  • Zäkotomie
    • Zäko|tomie

    • Englischer Begriff: cecotomy

    operative Eröffnung des Zäkums.

  • Zäkum
    • Englischer Begriff: cecum

    der Blinddarm (Caecum); s.a. Zäko..., Typhl(o)...

  • Zäkumblase
    • Zäkum|blase

    • Englischer Begriff: cecocystoplasty

    aus Zäkum gebildete Ersatzblase; i.e.S. als Ureterozäkozystoplastik.

  • Zäkumentzündung
    • Zäkum|entzündung

    • Englischer Begriff: cecal inflammation; cecocolitis

    Typhlitis.

  • Zäkumfistel
    • Zäkum|fistel

    • Englischer Begriff: cecal fistula

    innere oder äußere Darmfistel im Bereich des Blinddarms (Caecum).

  • Zäkumfistel, künstliche
    Zäkumfistel
    • Z., künstliche

    • Englischer Begriff: cecostomy

    Zäkostomie.

1 2 322