Kieferzyste

Roche Lexikon Logo
  • Kiefer|zyste

  • Englischer Begriff: jaw cyst

von Epithel ausgekleidete Zyste des Ober- oder Unterkiefers mit Ursprung im Gebiss (= dentogene K.; z.B. bei Wurzelspitzengranulom als radikuläre K., an krankhaften Zahnsäckchen als follikuläre K., oder als parodontale Milchzahnzyste) oder in nicht rückgebildeten Teilen des Ductus nasopalatinus bzw. versprengten Epithelkeimen (Epidermoid-, Dermoidzyste, Cholesteatom); s.a. Gorlin-Goltz-Syndrom. Klinik: schmerzlose Vorwölbung an Gaumen oder Mundvorhof (mit Dupuytren-Geräusch, Eindrückbarkeit).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.