Lifeline Logo

Lähmung

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: Paralyse

  • Englischer Begriff: paralysis; palsy

totaler Ausfall der motorischen Funktion eines oder mehrerer Nerven bzw. des Erfolgsorgans; i.w.S. auch der Teilausfall mit lähmungsartiger Schwäche (Parese). Ätiol.: toxische, entzündl. oder mechanisch-traumat. Schädigung oder Erkrankung des Nervensystems (neurogene L.) bzw. der Muskeln (myogene L.; s.a. Myopathie); ferner allgemeine Störungen (z.B. Hypokaliämie). Klassifik.: unterschieden klinisch als schlaffe oder spastische L., nach Lokalisation der Schädigung als periphere oder zentrale L., nach Lokalisation der Symptomatik als Mono-, Di-, Hemi-, Para- u. Tetraplegie. Bei der zentralen L. sind Zellen bzw. Neuriten der Pyramidenbahn (s.a. Pyramidenbahnsyndrom) betroffen, sie zeigt die Symptome einer spastischen L. (s.a. Spastik). Bei peripheren neurogenen L. liegt die Ursache im „peripher-motorischen“ Neuron bzw. im Verlauf seiner Neuriten. Sie werden im Allg. mit schlaffer L. gleichgesetzt (Muskeltonusverlust, erloschene Muskeleigenreflexe; später mit Muskelatrophie, Entartungsreaktion) u. meist nach den betroffenen Nerven (z.B. periphere Fazialislähmung, Armplexus-L.) oder Muskeln (z.B. Gluteus-L.) bezeichnet. – Weitere Formen s.u. Paralyse.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.