Markersubstanzen

Roche Lexikon Logo
  • Marker|substanzen

  • Englischer Begriff: marker substances

Hormone, Enzyme, besondere Eiweißkörper (z.B. Tumormarker, dort Tab.), deren – vermehrtes – Vorkommen im Blut oder Gewebe einen Krankheitszustand anzeigt; ferner als genet. M. z.B. das EL-System (s.a. Plasmalipoproteinpolymorphismus). – Immuno- u. hämatologisch auch von Interesse sind M. als charakteristische Moleküle der Zellmembran („Oberflächenantigene“, „Marker“) oder des Zellkerns; z.B. – im Laufe der Differenzierung auftretende – M. der Lymphozyten (CD). S.a. Tracer, Markierung.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.