Miliartuberkulose

Roche Lexikon Logo
  • Miliar|tuberkulose

  • Englischer Begriff: miliary tuberculosis

generalisierte Tuberkulose mit Bildung vieler Miliartuberkel infolge Erregeraussaat auf dem Blut- u./oder Lymphwege; u. zwar bei ungünstiger Reaktionslage, v.a. subprimär (unmittelbar nach Primärkomplex-Bildung) oder tertiär-präfinal (im Stadium der Organtuberkulose; evtl. durch Streuung aus einem reaktivierten Primärkomplex). Klinisch je nach bevorzugtem Organbefall unterschieden z.B. als meningeale (= tuberkulöse Meningitis) oder pleuropulmonale M. (Lungen-Brustfell-Befall; mit Atemnot, Husten u. Zyanose, röntg kleinstherdigen Schatten). Der Verlauf ist akut, subakut oder chronisch, mit schwerem Krankheitsbild (ohne tuberkulostatische Behandlung tödlich).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.