Lifeline Logo

Minderwuchs

Roche Lexikon Logo
  • Minder|wuchs

  • Englischer Begriff: hyposomia

primäres oder sekundäres Zurückbleiben des Längenwachstums gegenüber dem geschlechtsbezogenen Altersdurchschnitt einer vergleichbaren Bevölkerung; mit resultierendem Kleinwuchs (Standardabweichung 1–3 σ bzw. unter der Perzentile P10) oder extremem M. (früher „Zwergwuchs“ genannt; Standardabweichung > 3 σ). Formen: als alimentärer M. bei qualitativ/quantitativ unzureichender Nahrung (hypokalorisch; protein-, Vitamin-D-arm) u. als intestinaler M. bei Maldigestion/Malabsorption (z.B. bei Zöliakie, zystischer Pankreasfibrose, Darmfehlbildungen). Dyschondraler u. dysostotischer M. treten als primordialer M. bei Chondrodystrophie, Dysostosen auf, endokriner M. bei Erkrankungen der hormonbildenden Drüsen (als adrenaler, diabetischer, hypophysärer, hypothyreotischer, hypogonadaler M.), bei Pubertas praecox u. – neuroendokrin – bei gestörter Hirnentwicklung durch Enzephalopathie (dyszerebraler M.). Außerdem als genetisch bedingter M. bei Chromosomenanomalien, als hypoxischer M. bei Herzfehlern, Anämie, als konstitutioneller M. bei Konstitutionsanomalien (oft familiär, zumeist als primordialer M.), als kyemopathischer M. infolge Erkrankung in utero (Kyematopathie), als metabolischer M. bei Stoffwechselleiden (z.B. – renal – bei Tubulopathien; bei Lipidosen, Enzymopathien, Rachitis), als primordialer M. (bereits bei Geburt bestehend u. durch konstitutionelle Faktoren bedingt), als proportionierter M. mit erhaltenen Körperproportionen (im Ggs. zum disproportionierten M. v.a. bei Dysostosen, Chondrodysplasie, Chondrodystrophie; s.a. Pfaundler-Hurler-, Morquio-Syndrom). – Als psychosozialer M. bei sehr ungünstigen familiären/häuslichen Umständen (u. zwar trotz ausreichender Ernährung).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.