Neuralrohrdefekt

Roche Lexikon Logo
  • Neuralrohr|defekt

  • Englischer Begriff: neural tube defect

  • Fach: Embryologie

Sammelbegriff für Hemmungsfehlbildungen des Zentralnervensystems (Anenzephalie, Spina bifida, Meningomyelozele), die durch mangelhaften Verschluss des Neuralrohrs (s.u. Neuralleiste) in der 4. Embryonalwoche entstehen. Offene N. haben keine Hautabdeckung u. fallen durch erhöhte α-Fetoprotein-Spiegel (AFP) im Fruchtwasser u. im Plasma der Mutter auf (Untersuchung in der Schwangerschaft bei entsprechender Familienanamnese); sonographisch ist ein Anenzephalus vor der 20. Woche fast immer gut, eine Spina bifida oder Meningomyelozele in der 15.–20. Woche (je nach Ausprägung) weniger sicher zu erkennen (1. Routine-Ultraschalluntersuchung).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.