Ödem

Roche Lexikon Logo
  • Ödem

  • Synonyme: Oedema; Gewebswassersucht

  • Englischer Begriff: edema

Abbildung   Abbildung

umschriebene oder diffuse, meist schmerzlose Ansammlung aus dem Gefäßsystem ausgetretener seröser Flüssigkeit in den Gewebsspalten von Haut (Anasarka) oder Schleimhaut, aber auch in Nervengewebe, im Interstitium parenchymatöser Organe sowie interzellulär u. interfibrillär (z.B. bei Elephantiasis). Pathogen. u. Diagn.: pathogen. wichtige Faktoren sind gestörter Lymphabfluss, erhöhter hydrostatischer Druck, verminderter kolloidosmotischer Druck, Erhöhung des kolloidosmotischen Gewebedrucks u. gesteigerte Gefäßwandpermeabilität (s.a. Abb.). Wichtigste Ödemformen sind Lungenödem, Hirnödem.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.