Propofol

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: 2,6-Diisopropylphenol

Kurznarkotikum mit raschem Wirkungseintritt ohne analgetischen Effekt. Anw. v.a. zur Narkoseeinleitung; kann anstelle der Inhalationsnarkotika als kontinuierlich appliziertes Hypnotikum zur Ausschaltung des Bewusstseins gegeben werden (sog. totale intravenöse Anästhesie, TIVA). Wirkung: weniger ausgeprägte Wirkung auf die Herzfrequenz als Methohexital u. Thiopental; senkt wie die anderen Kurznarkotika den Blutdruck (wirkt negativ inotrop). Vorteile: rasches Einschlafen u. Erwachen, nur selten Übelkeit u. Erbrechen nach Ausleitung der Narkose. NW: selten epileptiforme Krämpfe.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.