Ranvier-Schnürring

Roche Lexikon Logo
  • Ranvier-Schnürring

  • Englischer Begriff: Ranvier's node

  • Biogr.: Louis Antoine R., 1835–1922, Anatom, Lyon

Abbildung

markloser Abschnitt der Schwann-Scheide peripherer Nervenfasern, der die Kontinuität der Markscheide in Abständen von ca. 1 mm als ringförmige Einschnürung unterbricht. Der zwischen je zwei Ringen („interanulär“) gelegene Faserabschnitt mit dem Markwickel einer Schwann-Zelle bildet das R.-Segment (Internodium), welches bei der saltatorischen Erregungsleitung übersprungen wird.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.