Lifeline Logo

Rekurrenslähmung

Roche Lexikon Logo
  • Rekurrens|lähmung

  • Englischer Begriff: paralysis of the recurrent nerve

ein- oder beidseitige, vollständige oder teilweise (Rekurrensparese) Stimmbandlähmung infolge Schädigung des Nervus laryngeus recurrens (z.B. infolge unbeabsichtigter Durchtrennung bei Struma-Operation; als Druckeffekt durch Aortenaneurysma). Die komplette einseitige Form mit charakteristischer „Kadaverstellung“ (Intermediärstellung, Stimmband unbeweglich in Mittelstellung) u. mit heiserer Stimme, abgeschwächtem Hustenstoß (mangelnder Stimmritzen- = Glottisschluss) u. inspiratorischem Stridor; die beidseitige R. mit Stimmverlust (= Aphonie) oder Atemnot (Stimmbänder in Medianusstellung); bei teilweiser Nervenschädigung z.B. Postikus- u. Internuslähmung.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.