Reverse-Transcriptase-Hemmer

Roche Lexikon Logo
  • Synonyme: -Inhibitoren

  • Englischer Begriff: reverse transcriptase inhibitors

Virostatika, die die reverse Transcriptase des HIV hemmen. Wirkung: hemmen die Umschreibung der viralen RNS in die DNS der Wirtszelle u. senken dadurch die Viruslast. Wirkst.: 1) als nukleosidale R. (NRTI; Nukleosid-Analoga): Azidothymidin = AZT = Zidovudin, Didesoxyinosin = DDI = Didanosin, Didesoxycytidin = DDC = Zalcitabin, 3TC = Lamivudin, D4T = Stavudin, Abacavir = ABC. 2) als nichtnukleosidale R. (NNRTI; Nicht-Nukleosid-Analoga): Nevirapin, Efavirenz, Delavirdin. 3) als nukleotidale R. (NtRTI; Nukleotid-Analoga): Adefovir-Dipivoxil (nicht bei HIV eingesetzt), Tenofovir-Disoproxil; NW: 1) der NRTI: Neuropathie, Anämie, Neutropenie, Störungen seitens des Gastrointestinaltraktes, Kopfschmerzen. 2) der NNRTI: allergische Hautreaktionen, Hepatotoxizität, Übelkeit, Kopfschmerzen. 3) der NtRTI: v.a. Übelkeit, Erbrechen, Diarrhö.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.