Rückfallfieber

Roche Lexikon Logo
  • Rückfall|fieber

  • Synonyme: Febris recurrens

  • Englischer Begriff: relapsing fever

meldepflichtige Infektionskrankheiten, hervorgerufen durch Spirochäten der Gattung Borrelia (übertragen von Läusen). Klinik: wiederholte (6–12 ) plötzliche, schwere Fieberschübe, die 3–4 Tage anhalten und von fieberfreien Intervallen unterbrochen sind. Begleitet meist von Milz-, seltener von Lebervergrößerung, fleckförmigen Haut- u. Schleimhautblutungen (Kolon), Muskel- u. Gelenkschmerzen, evtl. kompliziert durch Pneumonie, Nephritis, Kollapsneigung, zentralnervöse Störungen (Meningismus, Fazialislähmung), Iritis, Iridozyklitis. Diagn.: Erregernachweis im Blutausstrich oder „dicken Tropfen“ während der Fieberperiode. Ther.: Antibiotika.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.