Rückkopplung

Roche Lexikon Logo
  • Rück|kopplung

  • Synonyme: Feedback(-Mechanismus)

  • Englischer Begriff: feedback

der Regelungstechnik entnommener Begriff zur Beschreibung der Regulationsvorgänge in Regelkreisen mit Selbststeuerung. In der Technik eine Schaltung, in der die Steuersignale (die „Stellgrößen“) aus der mittels Messfühler beobachteten Signalwirkung auf die Ausgangsgröße genommen werden, d.h. aus der Verrechnung der Ausgangsgröße mit der Eingangsgröße resultieren: Kommt ein durch Änderung der Ausgangsgröße bewirktes Signal nach Passieren des Kreises mit umgekehrtem Vorzeichen am Eingang des Systems an, erfolgt Subtraktion, d.h. Gegenwirkung gegen die Ursache der Ausgangsgrößenänderung: negative R. (bedeutet z.B. im Nervensystem Hemmung); kommt dagegen keine Vorzeichenumkehr zustande, d.h. bei Addition, wird die auftretende Ausgangsgrößenänderung zusätzlich unterstützt: positive R. = Mitkopplung; bei deren Übermaß wird das System aber instabil (Circulus vitiosus). S.a. Rebound-Effekt.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.