Sprachstörungen

Roche Lexikon Logo
  • Sprach|störungen

  • Englischer Begriff: speech disorders

Störungen der Sprachbildung (s.a. Sprache). Ursache sind periphere oder zentrale Störungen am Sprachorgan (z.B. als neurologische Ausfallsymptomatik bei Alzheimer-Krankheit oder Multiinfarktdemenz), Gehörleiden, psychische Erkrankungen; z.B. die Aphasie, Alalie, Hörstummheit, akustische Agnosie, Dysgrammatismus, Dyslogie, Dysphasie, ferner die Taubstummheit, neurotischer Mutismus, Dysphrasie, verschiedene psychotische Störungen (v.a. Schizophrenie). – Als „Sprach- u. Stimmstörungen“ medizinischer Bereich, in dem Ärzte nach entsprechender Weiterbildung eine Zusatzbezeichnung erwerben können.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.