Umkehr-Extrasystole

Roche Lexikon Logo
  • Umkehr-Extra|systole

  • Synonyme: Echophänomen

  • Englischer Begriff: echo-beat; reentry type of extrasystole

  • Fach: Kardiologie

„Echo-Extrasystole“ aus dem His-Bündel, hervorgerufen durch eine – bei Längsdissoziation des AV-Knotens zusätzlich zur orthograden Reizleitung erfolgende – teilweise retrograde Reizleitung in Richtung Herzvorhof, der dadurch erregt wird, wonach durch Impulsleitung über eine Muskelbrücke (z.B. Kent-Bündel) eine erneute Kammerkontraktion ausgelöst wird (sog. Erregungsrückkehr, „Reentry“); s.a. Gallavardin-Galopprhythmus. – Analog auch Vorhof-Echos (ausgehend vom Sinusknoten oder einem ektopischen Reizzentrum); sich wiederholende („repetitive“) Echo-Rhythmen evtl. als Pathomechanismus einer atrioventrikulären Tachykardie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.