Demineralisation

allgemein: Entkalkung, Verarmung an Mineralien, z.B. Calcium und Phosphor; hier: Entkalkung des Zahnschmelzes. Säure löst Mineralien aus dem Zahnschmelz. Regelmäßige Anwendung von fluoridierten Zahnpflegeprodukten hemmt die Demineralisation und fördert die Remineralisation (Kariesschutz). In der Regel erfolgt durch die im Speichel vorhandenen Mineralstoffe eine Remineralisation des Zahnschmelzes. Ist die Balance zwischen Demineralisation und Remineralisation gestört, erhöht sich die Gefahr von Karies.

Zahn-Lexikon durchsuchen

Suchen Sie einen bestimmten Begriff? Einfach auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben klicken: