Wettervorschau Berlin – 26.09.2018

MI DO FR SA SO
Morgens wolkig sonnig wolkig sonnig sonnig
Tagsüber wolkig sonnig wolkig leicht bewölkt leicht bewölkt
Abends wolkig leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt leicht bewölkt
Höchst­temperatur 17° 21° 16° 15° 16°
Tiefst­temperatur 10°
Luft­feuchtig­keit 37% 54% 43% 37% 34%
Regen­wahr­schein­lichkeit 10% 0% 10% 0% 0%
Sonnen­schein­dauer 50% 97% 50% 81% 81%
Wind­richtung aus westsüdwest aus westsüdwest aus nordwest aus nordnordwest aus südwest
Wind­ge­schwin­digkeit 18 km/h 15 km/h 14 km/h 7 km/h 3 km/h
Sonnen­aufgang 06:58 h 07:00 h 07:02 h 07:03 h 07:05 h
Sonnen­unter­gang 18:55 h 18:53 h 18:51 h 18:48 h 18:46 h
Mond­aufgang 19:54 h 20:16 h 20:41 h 21:11 h 21:47 h
Mond­unter­gang 08:03 h 09:15 h 10:28 h 11:43 h 12:56 h
Dämmerungs­anfang 06:24 h 06:26 h 06:27 h 06:29 h 06:31 h

Heute

Vor allem am Morgen besteht eine erhöhte Tendenz für rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen. Die Atemwege werden verstärkt gereizt. Sonst fühlen sich die meisten Menschen wohl. Nach einem erholsamen Tiefschlaf fühlen sie sich munter und gut gelaunt. Die Arbeitsleistung ist gut.

Morgen

Bei dieser Wetterlage treten leichte Beschwerden auf. Das Leistungs- und Konzentrationsvermögen liegt etwas unter dem persönlichen Durchschnitt. Manche Menschen fühlen sich unausgeschlafen und schlapp. Herz- und Kreislaufbeschwerden können vermehrt auftreten. Auf den Straßen besteht eine erhöhte Unfallgefahr.

Biowetter Berlin

Heute Morgen
Atemwege schwach keine
Herz keine keine
Bluthochdruck schwach keine
Koliken keine keine
Migräne keine mäßig
Niedrigblutdruck keine mäßig
Phantomschmerzen keine mäßig
Rheuma schwach keine
Schlafstörungen keine mäßig
Krämpfe keine keine
Erkältung keine keine
Kreislauf keine mäßig
Angina keine keine
Konzentration keine mäßig
Asthma keine keine
Gicht keine keine
Kopfschmerzen keine mäßig
Reaktionszeit keine mäßig
Gliederschmerzen schwach keine

Ozonwerte Berlin

Intensität Ozonwerte
Intensität heute niedriger Wert - Gesundheits­beein­träch­tigungen sind nicht zu erwarten
Intensität morgen niedriger Wert - Gesundheits­beein­träch­tigungen sind nicht zu erwarten

Ozon ist eine dreiatomige Sauerstoffverbindung, die in der Luft unter Sonneneinstrahlung entsteht. Etwa zehn Prozent der Bevölkerung reagieren auf erhöhte Ozonkonzentrationen empfindlich, wobei die Häufigkeit bei Personen mit und ohne Atemwegserkrankungen etwa gleich ist.

Ab einer Konzentration von ca. 200µg/m³ können Symptome wie Tränenreiz, Reizung der Atemwege, Husten, Kopfschmerzen und Atembeschwerden auftreten. Ab 240-300µg/m³ Ozon ist eine Zunahme von Asthma-Anfällen zu beobachten.

Übersteigt die Ozonkonzentration 180µg/m³ für mindestens eine Stunde, erfolgt ein Hinweis an die Bevölkerung: An solchen Tagen mit erhöhter Ozonbelastung sollten vor allem empfindliche Personen längere Aufenthalte und körperlich anstrengende Tätigkeiten im Freien meiden.

Bei Werten von über 360µg/m³ tritt ein Warnsystem mit Empfehlungen an die ganze Bevölkerung in Kraft.

Pollenflug Berlin

Heute

Eine allergene Belastung durch Pollen ist momentan nicht vorhanden.

Morgen

Im Moment tritt keine Belastung durch Pollenflug auf.

Heute Morgen
Kiefer kein Pollenflug kein Pollenflug
Weide kein Pollenflug kein Pollenflug
Hasel kein Pollenflug kein Pollenflug
Pappel kein Pollenflug kein Pollenflug
Birke kein Pollenflug kein Pollenflug
Roggen kein Pollenflug kein Pollenflug
Linde kein Pollenflug kein Pollenflug
Ulme kein Pollenflug kein Pollenflug
Erle kein Pollenflug kein Pollenflug
Hainbuche kein Pollenflug kein Pollenflug
Ambrosia kein Pollenflug kein Pollenflug
Eiche kein Pollenflug kein Pollenflug
Buche kein Pollenflug kein Pollenflug
Sauerampfer kein Pollenflug kein Pollenflug
Gänsefuß kein Pollenflug kein Pollenflug
Brennnessel kein Pollenflug kein Pollenflug
Beifuß kein Pollenflug kein Pollenflug
Spitzwegerich kein Pollenflug kein Pollenflug
Gräser kein Pollenflug kein Pollenflug
Esche kein Pollenflug kein Pollenflug

UV-Index Berlin

Intensität UV-Werte
Intensität heute geringe Strahlung, niedrige Sonnenbrandgefahr
Intensität morgen geringe Strahlung, niedrige Sonnenbrandgefahr

Quelle: wetter.net