FUNKE Gesundheit Logo

acetonämisches Erbrechen

Roche Lexikon Logo
  • aceton|ämisches Erbrechen

  • Englischer Begriff: acetonemic vomiting

wiederholtes, anfallsweises Erbrechen mit Ketonämie. Ätiol.: Vorkommen v.a. bei psychisch u. vegetativ labilen Kleinkindern, ausgelöst u.a. durch Diätfehler, Nahrungsmittelallergie, Wurmbefall, Infekt. Klinik: Nach anfänglichen Kopfschmerzen mit Appetitlosigkeit u. Übelkeit kommt es zu Acetonausscheidung in Atemluft u. Harn u. zu heftigem, meist unstillbarem Erbrechen (evtl. Hämatemesis), Apathie, vertiefter Atmung, Exsikkose; es besteht eine metabolische, mit Acetonvermehrung einhergehende Azidose infolge Überangebots u. unzureichender Verwertung des Acetyl-CoA bei gesteigerter Fettmobilisation, evtl. auch eine Hypokaliämie. Übergang in ein ketonämisches Koma ist möglich.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.