Blutung, gynäkologische

Roche Lexikon Logo
Blutung
  • Bl., gynäkologische

  • Englischer Begriff: uterine bl

Sammelbegr. für die verschiedenen Blutungen aus dem weibl. Genitale, i.e.S. die aus der Gebärmutterhöhle (einschließlich der geburtshilflichen); z.B. als annoncierende Bl. (bei Placenta praevia), anovulatorische Bl. (Abbruchblutung nach anovulatorischem Zyklus), atonische Bl. (massive, durch Wehenmittel nicht beeinflussbare Bl. in Nachgeburtsperiode bei Uterusatonie, v.a. im Zusammenhang mit Querlage, Mehrlingsschwangerschaft, Hydramnion; nach ihrem Ausmaß – 500, 1000 bzw. 1500 ml Blutverlust – unterschieden als erst- bis drittgradig), azyklische Bl. (Metrorrhagie), funktionelle Bl. (atypische, durch den klin. Organbefund nicht begründbare, daher durch Probeabrasio abzuklärende Bl.), klimakterische Bl. (uterine Bl. bei Follikelpersistenz oder glandulärer Hyperplasie; s.a. Metrorrhagie), vikariierende Bl., Haut- oder Schleimhaut-Bl. aus extragenitalem Gewebe zu einer Zeit, in der eine Menstrualblutung normalerweise zu erwarten wäre; möglicherweise aufgrund einer erhöhten Kapillarpermeabilität im Zusammenhang mit dem Zyklus; zyklische Bl. (Menstruation; s.a. Menorrhagie).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.