Blutungsanämie

Roche Lexikon Logo
  • Blutungs|an|ämie

  • Englischer Begriff: acute posthemorrhagic anemia

  • Fach: Hämatologie

normochrome, bei nachfolgendem Eisenmangel hypochrome Anämie als Folge eines akuten oder chron. Blutverlustes. Die Verluste an Hämoglobin u. Erythrozyten werden nach 24–48 Std. sicher erkennbar; Blutverluste von > 1000 ml führen infolge Volumenmangels u. Sauerstoffmangels zu Schocksymptomen sowie zu psychot. Erscheinungen, Entblutungskrämpfen, Fieber u. Azotämie; der rasche Verlust von über 60% des Gesamtblutes bedeutet Verblutungsgefahr (die bei chron. Verlust oft erst bei 85% besteht).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.