Dämmerungszustand

Roche Lexikon Logo
  • Dämmer(ungs)zustand

  • Englischer Begriff: semiconsciousness; fugue state

stunden- bis tagelange Bewusstseinseinengung, gekennzeichnet durch Herabsetzung der Auffassungs- u. geistigen Leistungsfähigkeit bei erhaltener Orientierung u. relativ unauffälligem Verhalten („besonnener“ oder „orientierter D.“), so dass das Handeln durchaus als „durchdacht“ erscheinen kann. Oder aber als deliranter (= desorientierter) D. ein Zustand stärkerer Bewusstseinstrübung (z.B. als „exogener Reaktionstyp“ bei Infektionskrankheiten), u.U. sogar mit Übergang in Sopor u. Koma, bei dem häufig auch Automatismen auftreten u. dem Erinnerungslücken bis -losigkeit folgen. Ursachen: z.B. affektive Einflüsse, hochgradige Erschöpfung, Toxikomanie (Sucht), Epilepsie (D. vor oder nach dem Anfall bzw. als epileptisches Äquivalent; oft mit Desorientiertheit, Wesensveränderung), pathologischer Alkoholrausch, progressive Paralyse, Hypnose; Ursache des nur abortiven D. (= „Umdämmerung“, die aber auch als epileptischer Ausnahmezustand vorkommt) ist z.B. eine akute Hirnverletzung, Insolation.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.