Frühgeborenenanämie

Roche Lexikon Logo
  • Früh|geborenen|an|ämie

physiologische „Blutarmut“, die sich mit dem zunehmenden Reifegrad des Frühgeborenen allmählich ändert. Im 1. Trimenon normo- bis hyperchrome Anämie mit Schwäche der Blutbildung im Knochenmark u. mit stärkerem Hämoglobin- u. Erythrozytenabbau; im 2. Trimenon als hypochrom-sideropenische Anämie.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.