Koxarthrose

Roche Lexikon Logo
  • Kox|arthrose

  • Synonyme: Coxarthrosis

  • Englischer Begriff: coxarthrosis

Abbildung

chronisch fortschreitende degenerative Erkrankung (Osteoarthropathie) des Hüftgelenks. Ätiol.: als primäre K. (idiopathische K.) ein – konstitutionell u./oder endokrin begünstigtes – „Aufbrauchleiden“, z.B. bei Schwerarbeitern oder im Alter (Malum coxae senile). Als sekundäre K. die nach hüftnahen oder Hüftgelenksverletzungen, Entzündungen (Coxitis) u. als Folge angeborener Hüftgelenkfehlbildungen (Dysplasie, Luxation, Coxa plana, vara) oder inkongruenter Belastung (bei X-Bein, Klump-, Plattfuß), bei Perthes-Krankheit, Epiphysiolyse, Osteochondrosis dissecans. Diagn.: führt zu Bildung von Randzacken an Hüftpfanne u. -kopf, Hüftkopfverformung, Zerstörung des Gelenkknorpels u. Ligamentum capitis, Geröllzystenbildung, Gelenkzottenhypertrophie, evtl. zu Protrusio acetabuli. Klinik: Schmerzen, Bewegungseinschränkung, Schonhinken, Gelenksteife (Adduktions- u. Flexionskontraktur mit Außenrotation u. scheinbarer Beinverkürzung), Kreuz-Lenden-Schmerzen, Beckenschiefstand, Lumbalskoliose. Ther.: typische Korrekturoperationen s. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.