Pasqualini-Syndrom

Roche Lexikon Logo
  • Pasqualini-Syndrom

  • Englischer Begriff: fertile eunuch syndrome

  • Biogr.: Rodolfo Q. P., Endokrinologe, Buenos Aires

(1953) anlagebedingte isolierte Sekretionsstörung von LH, die zu der Gruppe des kongenitalen isolierten hypogonadotropen Hypogonadismus gehört. Geht einher mit Androgenmangel, aber verminderter bis normaler Spermiogenese u. Fertilität. Klinik: unzureichende Virilisierung bei meist normal großem Hoden („fertiler Eunuchoidismus“), verminderte LH- u. Testosteron-Spiegel bei normalen FSH-Werten im Serum. Ther.: Testosterongabe; bei Kinderwunsch Gabe von hCG.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.