Schocksyndrom, toxisches

Roche Lexikon Logo
  • Schock|syndrom, toxisches

  • Synonyme: TSS (Abk.)

  • Englischer Begriff: toxic shock syndrome

Abbildung

1978 erstmalig in den USA vorwiegend bei Frauen beobachtete Symptomatik durch ein von Staphylococcus aureus gebildetes Ektotoxin (F-Enterotoxin bzw. toxisches Schocksyndrom-Toxin). Ätiol.: Das TSS wurde bei Frauen nach Gebrauch bestimmter Tampons oder kontrazeptiver Vaginalschwämmchen (menstruelles TSS), ferner auch u.a. bei chirurgischen Wundinfektionen, bei grippalen Infekten, Infekten der oberen Luftwege (pyrogene Ektotoxine von Streptococcus pyogenes) beobachtet. Je nach Lebensalter Prävalenz von Ektotoxinantikörpern. Klinik: charakterisiert durch hohes Fieber, arterielle Hypotonie, scharlachähnliches fleckförmiges Exanthem (s. Abb.) bis zur makulären Erythrodermie mit nachfolgender palmoplantarer Abschuppung, Erbrechen, Durchfall, Konjunktivitis, Pharyngitis, Vaginitis, Pyurie, Thrombozytopenie u. Verbrauchskoagulopathie. Möglich sind ferner Bewusstseinstrübung u. Niereninsuffizienz. Ther.: Schockbehandlung, Antibiotika. Progn.: Letalität um 10%.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.