Tetania

Roche Lexikon Logo
  • Tetania

  • Synonyme: Tetanie

  • Englischer Begriff: tetany

Abbildung Tabelle  

(L. Corvisart 1852) Syndrom neuromuskulärer Übererregbarkeit bei Mangel an nicht gebundenen Ca2+-Ionen, entweder bei Hypokalzämie (Vitamin-D-Mangel) oder bei Alkalose (z.B. Hyperventilationstetanie). Formen u. Klinik: als latente T. mit Leistungsminderung, Sensibilitätsstörungen, uncharakteristischen – nach Hyperventilation u. zu akuter Verschiebung der genannten Ionen führender Belastung auch charakterist., als Anfall imponierenden – Verkrampfungserscheinungen (auch glatter Muskulatur), rheumatoiden, migränoiden, stenokard. u./oder asthmoiden Symptomen; als manifeste T. in Form des tetanischen Anfalls: meist nach Prodromalerscheinungen (z.B. Parästhesien) symmetrisch einsetzender schmerzhafter, tonischer Muskelkrampf mit Karpopedalspasmen (Pfötchen- bzw. Geburtshelferstellung der Hände, Equinovarusstellung der Füße), Tetaniegesicht, evtl. Erbrechen, Asthma; nach Min. bis Std. Abklingen der Kontrakturen in der umgekehrten Reihenfolge ihres Auftretens. Bei hypokalzämischer T. oft trophische Störungen an ektodermalen Geweben, v.a. Nägelbrüchigkeit, Zahnrillen, grauer Star. Diagn.:Chvostek-, Trousseau-, Erb-Zeichen, Fibularis-, Schultze-Zungenphänomen, Hyperventilationsversuch, EMG (Spontanentladungen), EKG (verlängertes QT, niedr. R u. T), Ionogramm (selten Hypokalzämie mit Blut-Ca < 2,25 mmol/l = < 9 mg/dl = < 4,5 mval/l, meist normokalzämische Formen). Ther.: Calcium i.v. (im Anfall) oder oral (bei hypokalzämischen Formen), bei Hyperventilation Rückatmung, Kausaltherapie. S.a. Abb.

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.