Ulcus corneae

Roche Lexikon Logo
Ulcus
  • U. cor|neae

  • Englischer Begriff: corneal u.

Hornhautgeschwür (des Auges) im Verlauf einer Kerat(okonjunktiv)itis; z.B. bei K. phlyctaenularis als U. scrofulosum, bei K. herpetica als U. dendriticum, bei K. marginalis als katarrhalisches (von Lymphfollikeln ausgehendes) U. sowie als U. serpens (s.u. Hypopyonkeratitis); ferner als neuroparalytisches U., als U. bei Lagophthalmus sowie – selten u. ätiologisch unklar – als U. c. ro|dens = U. infectiosum et serpiginosum bei älteren Menschen in schlechtem allgem. Gesundheitszustand: peripher beginnend, langsam u. unterminierend fortschreitend, mit geringen Entzündungszeichen, aber sehr schmerzhaft, durch Fortschreiten in die Tiefe evtl. zur Perforation führend (mit Kammerwasserabfluss, Iriseinklemmung).

Medizin-Lexikon durchsuchen

Wonach suchen Sie? Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:

Roche Lexikon – ein Service von Urban & Fischer/Reed Elsevier

Das Roche Lexikon Medizin gibt es auch als Buch, CD-Rom, Kombiausgabe und mit Rechtschreibprüfung.