Krankheitserreger

Ein Krankheitserreger verursacht in unserem Körper Abläufe, die gesundheitsschädigend sind. Meistens handelt es sich bei den Krankheitserregern selbst um Mikroorganismen, wie etwa Bakterien, Pilze, Parasiten oder Algen. Viren hingegen sind infektiöse Partikel, die sich nur mithilfe des Wirts vermehren können, bei pathogenen Prionen handelt es sich um Proteine und damit um organische Gifte. Krankheitserreger können heftige Reaktionen des Immunsystems auslösen, die im schlimmsten Fall zum Tod führen können. Je nach Gefährlichkeit, Ansteckungsrisiko und Verbreitung unterscheidet man vier Gruppen, die sogenannte Biosafety Level-Klassen.